When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 21. Jul 2018 06:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 886 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 60  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9210

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:54 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Wenn es soweit allen gut geht brauche ich mir ja keine Gedanken zu machen meinte Wahn und richtete sich auf. Schön das du wieder da bist. Da werden sich die Kinder freuen. Er lief an ihr vorbei. Dann drehte er sich nochmal um. Achja pass auf deinen Laden auf. Wir haben hier ein Diebes Problem.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:54 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Na toll, meinte die Hexe und schaute Wahn kurz hinterher. Dann sollte ich wohl gleich mal wieder dort vorbeischaun, schließlich ist dort auch meine Wohnung drin. Leiana lächelte. Keine Sorge, dot steht alles noch an seinem Fleck. Die Kinder haben öfters vorbeigeschaut weil sie sehen wollten ob du wieder da bist. Und deine Vertretung hat wohl auch ordentlich gearbeitet. Odessa nickte. Wenn das so ist. Ich werde trotzdem mal nachschauen gehen. Die Hexe drehte sich um und lief los. Leiana schloss sich ihr gleich an. Ich wette die Kinder werden nachher mal vorbeikommen sobald sie hören das du wieder da bist. Ach und bevor du fragst. Nein ist sie nicht. Odessa sah die Dragonikerin an und nickte. Sie hatte wirklich vorgehabt zu fragen ob Selina wieder wach war. Sie persönlich kannte die junge Frau nicht, doch sah sie wie nah es den anderen ging.
Leiana legte den Kopf schief. Aber sag was wollten den Keith und Al noch machen? Ich meine da draussen wird es auch von Tag zu Tag gefährlicher. Odessa zuckte mit den Schultern. Naja einige Reisende hatten uns angesprochen und die Beiden wollten sie wohl begleiten. Das kam ihnen wohl gerade recht da sie eh noch etwas nachschauen wollten. Irgendwo in der Nähe des Walls oder sogar drüber. Sie habens mir nicht wirklich gesagt. Die Dragonikerin nickte. Verstehe.
Kaum waren die beiden Frauen aus der Festung getreten sahen sie Lilith. Die junge Frau redete mit einigen Wachen. Mehrere Legionsmänner hatten sich bereits aufgestellt. Anscheinend führte die Rothaarige gerade den Befehl aus die Wachen zu verstärken. Als Lilith Odessa erblickte legte sie ihre Hände an die Hüften. Keine Sorge. Wir schnappen diese Diebe und dann bekommen sie was ihnen zusteht. Leiana grinste. Das glaub ich dir sogar aufs Wort. Lilith nahm ihre Arme wieder runter und lief mit einigen Männer los in die Stadt hinein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:54 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Wahn lief durch die Straßen Midians entlang. Die Sache mit den Diebe machte ihm allmählich Sorgen. Es hatte die letzen Tage mehrere Einbrüche gegeben und noch immer waren sie auf freien Fuß. Der Gedanke war ihm zuwieder. Und gnade dem jenigen Gott,s ollten sie einen solchen anbeten wenn er einen von ihnen in die FInger bekam. Du wirst sie zerreisen und zerfleischen lachte die Stimme in seinen Kopf. Nichts anderes haben sie verdient. Das weißt du Kind der Dunkelheit. Denn sie wagen es gegen dich die Hand zu erheben. Töte sie alle. Wahn schüttelte sich und presste die Augenlieder zusammen. Ach halt deine Klappe knurrte er. Als er die Augen aufmachte stand ein Mann der Legion vor ihm, welcher ihn nun etwas irritiert ansah. Wahn räusperte sich. Was gibt es. Der Mann starrte ihn noch kurz an dann stellte er sich aufrecht hin als wolle er beinahe schon salutieren. Mein Lord wir haben etwas gefunden was sie sich ansehen sollten. Im Nordosten der Stadt. Bei den Bauarbeiten sind wir auf etwas gestoßen. Führ mich dort hin sagte Wahn und folgte schließlich dem Mann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:55 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Lilith sass auf einem Dach gegenüber Odessas Laden und starrte auf die Strasse unter sich. Es konnte doch nicht sein das sie diese Diebe einfach nicht fassen konnte. Das Durchkämmen der Stadt hatte nichts gebracht und so hatte sich Lilith nun dazu entscheiden einen anderen Weg zu folgen. Sie würde sich auf Lauer legen. Dies hier war ihr Element. Sie war eine ausgebildete Attentäterin. Sie hatte schon so einigen schmutzigen Job erledigt und es lag ihr im Blut sich anschleichen zu können. Diese Diebe würden ihr nicht entkommen. Das wusste sie.
Die junge Frau hob ihren Kopf etwas an als sie sah wie eine verdächtige Person sich einer Frau näherte. Kaum bei dieser angekommen geschah das was Lilith erwartet hatte. Einer der Diebe schlug zu und das am hellen Tag. Die Frau schrie auf und der Mann in seiner dunklen Kutte lief davon. Lilith sprang sofort los und landete elegant neben der Frau, dann spurtete sie auch schon los und folgte dem Dieb. Durch mehrere Strassen verfolgte sie ihn. Ab und an musste sie einige Leute aus den Weg stossen oder sie umlaufen. Dann machte er es. Der Dieb rannte in eine offensichtliche Sackgasse. Kaum bog die Rothaarige in diese ein blieb sie abrupt stehen. Das gibts doch nicht, knurrte sie als niemand ausser ihr in dem kleinen Gang war. Verflucht, rief sie auf und drehte scih um. Kaum wieder auf der größeren Strasse schaute sie sich zu beiden Seiten um. Doch bis auf die normalen Leute sah sie niemanden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:55 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Fackeln erhellten ihre Umgebung. Sie beleuchteten den Gang der sich vor ihnen erstreckte. Eine kleine Gruppe lief langsam weiter in die Tiefes vor. Arbeiter waren auf einen verschütteten Eingang gestoßen der nun zum Teil freigelgt worden war. Er führte in das innere eines Berges. Die Wände hier glänzten vor feuchtigkeit. Es tropfte rytmisch. Hin und wieder hörte man kleine Steinchen die auf den Boden fielen, welche unter ihren Füßen wegrutschten. Der Weg war lang. Am Ende dieses betraten sie eine rießige Hohle . Wahn riss die Augen auf als er sah was sich vor ihnen auftat. Sie waren tief ins innere des Berges vorgestoßen. Vor ihnen erstreckten sich mehre Weg aus Stein gehauen. SIe verliefen an den Rändern spiralförmig hinab in das Zentrum des Berges. Weit unten ragten dunkle Ruinen hervor. Auch teils an den Rändern konnte man in Stein geschlagene Gemäuer sehen. Der Anführer der Legion drehte sich um und fasste mitd er Hand an den Fels. Als er sie zurückzog hatte er etwas rötlich schimmerndes an den Fingern hängen. Halt die mal sagte er zu den Mann neben sich und drückte ihm die Fackel in die Hand. Wahn hob nun seine Rechte und vergrub die Fingerspitzen seiner Klaue leicht im Stein. Dann zog er etwas heraus. In seiner Klaue lag ein schwarzschimmerndes Gestein mit rötlichen Streifen. Es schien eine Art Eisen zu enthalten. Das ist Erz sagte er. Das hier muss eine Mine gewesen sein. Überall wo er hinsah endeckte er diese Erzadern. Sie ist reich an diesen Erz mumelte er erstaunt. Dann nahm er die Fackel wieder in die Hand. Bewacht den Eingang. Ich muss mir das genauer ansehen. Mit dem Erz in der Hand verließ er die große Höhle und lief den Gang zurück richtung Ausgang.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:55 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Lilith stand neben der ausgeraubten Frau und versuchte diese zu beruhigen. Ich versichere ihnen das wir diesen Kerl erwischen werden, meinte die Rothaarige. Sie werden ihre Wertgegenstände wiederbekommen. Die Frau wedelte etwas mit den Armen. Das will ich hoffen. Es wird versprochen das wir hier sicher sind und dann sind hier ständig diese Halunken unterwegs. Lilith seufzte und schaute sich kurz um, dabei fiel ihr Wahn auf welcher mit einem merkwürdigen Brocken in der Hand über die Strasse lief. Verzeihen sie bitte, meinte sie zu der Frau und lief dann gleich zum Anführer der Legion. Mein L..., Lilith räusperte sich kurz. Meine Güte ist das Schwarzerz? Die junge Frau legte den Kopf schief. Es sieht jedenfalls fast danach aus, aber ich bin da kein Fachmann. Vielleicht kann der Schmied was dazu sagen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:55 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Wahn sah erst zu Lilith. In solchen dingen bin ich genau so wenig Fachmann deswegen wollte ich den Schmied zur Rate ziehen. Nun lief er zu der Schmiede und stellte sich vor den Mann der dort schuftete. Schmied würdest du dir bitte diesen Brocken einmal anssehen. Etwas leiser fügte er hinzu. Das könnte doch eine große Endeckung sein. Der junge Mann legte das Erz auf einen Tisch neben der Schmied und dem bärtigen Mann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Der Mann nahm seine rechte Hand hoch und legte sie an das Kinn. Mit den Fingern spielte er etwas an seinem Bart herum und betrachtete den Brocken. Nach kurzer Zeit nahm er den Arm wieder runter und hob den Brocken auf. Hmmm, murmelte er. Kurz schaute der Mann zu Lilith und Wahn, dann wieder auf den Brocken in seiner Hand. Er drehte ihn etwas und legte ihn dann wieder auf die Schmiede. Nun das ist wahrlich eine Entdeckung, sagte der Schmied nun leise und beugte sich etwas nach vorne. Das ist Schwarzerz und dann noch in sehr reiner Form. Das hätte dir Lilith aber sicher schon sagen können, schließlich hat sie mir sehr geholfen einige Rüstungen und Waffen für deine Männer zu machen. Die Rothaarige nickte kurz. Schon ich war mir nur nicht sicher. Der Schmied musste grinsen. Naja unsere Voräte gehen langsam zur Neige und das was wir gerade benutzen ist sehr unreines Erz. Der Schmied zeigte auf den Brocken. So reines Erz hab ich schon seid längerer Zeit nicht gesehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Dann haben wir eine große Endeckung gemacht Schmied. Sieht so aus als bekämt ihr bald ordenlich Arbeit denn meine Männer haben eine ganze Mine mit diesem Erz endeckt. Und sie äußerst ertragreich. Scheint seid jahren nicht mehr angerührt worden zu sein. Wenn ich richtig anehme dann über Jahrhunderte. Vieleicht ist es anders. Ich möchte das du das in Augenschein nimmst und mir dann einen Bricht schickst. Lilith überbingt mir die Nachricht sicher gerne. Ich könnte mir vorstellend as dieses Erz anders als unser bisherriges ist. Und Schmied bitte gib acht. Das ist eine große Endeckung nicht das sie in falsche Hände gerät. Wahn klopfte dem bärtigen freundschaftlich auf die Schulter. Weitermachen grinste er und verlies die Schmiede.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Es war spät in der Nacht des gleichen Tages. Auf den Strassen liefen nur vereinzelt Leute herum. Meistens waren es Wachen. Odessa war im Keller und stellte eine gerade fertig gewordene Mixtur in ein Regal als sie ein merkwürdiges Poltern hörte. Die Hexe legte den Kopf schief. Die Tür hatte sie abgeschlossen das wusste sie. Vielleicht hatte sich ja die streunernde Katze von diesem alten Fluchtling wieder in den Laden verirrt. Langsam lief die Frau die Stufen hoch und schaute im Laden herum. Eine kleine Kerze in ihrer rechten Hand erhellte ihr dabei etwas den Weg. Der Blick Odessas fiel auf die Ladentür. Diese war fest verschlossen. So wie sie diese auch zurückgelassen hatte. Ein kühler Windzug ließ Odessa zu dem Fenster schauen, welches in die kleine Gasse hinter das Haus führte. Das Glas war zersplittert und ließ kalte Luft herein. Ein Knacken hinter sich ließ Odessa sofort umdrehen. Im leichten Kerzenschein sah die junge Frau nur noch wie etwas auf sie zuflog. Von etwas hartem schwer getroffen sackte die Hexe in sich zusammen. Die brennende Kerze fiel ihr aus der Hand und wurde gleich von einem schwarzen Stiefel gestoppt. Der Docht wurde ausgetreten. Jemand beugte sich im Schatten der Nacht zu der jungen Frau runter. Diese lag bewusstlos und am Kopf blutend auf dem Boden. Noch eine Weile konnte man ein Poltern und ziehen hören, dann wurde es wieder still im Laden.

Ariya und Sharoon liefen neben Diablo die Strasse runter. Es war bereits früher morgen des nächsten Tages. Schade das Aiden mit Papa übt, sagte das weißhaarige Kind und hielt Diablos Hand. Odessa hätte sich sicher gefreut wenn er auch mitgekommen wäre. Sharoon legte den Kopf schief als die drei in die Strasse einbogen wo sich Odessas Geschäft befand. Drei Leute standen dort vor der verschlossenen Tür und unterhielten sich ganz aufgeregt. Das ist doch komisch. Sie ist doch sonst so punktlich., sagte eine ältere Frau. Die Zweite nickte. Und dabei hat sie mir gestern noch gesagt ich solle gleich heute früh vorbeikommen. Die zwei Damen und der Mann schauten auf als Diablo mit den Kindern am Laden ankam. Wollen sie auch zu Miss Odessa?, fragte der Mann. Nun sie werden wohl wie wir wieder gehen können. Anscheinend macht sie heute nicht auf. Ariya legte den Kopf schief und sah zu Diablo hoch. Odessa weiß doch das wir kommen. Sie hat das doch nicht vergessen oder?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Diablo sah nachdenklich zu der Tür. Dann umrundete er etwas das kleine Haus. Ihm fiel die zerbrochene Fensterscheibe sofort auf. Als er hindurch spähte konnte er die junge Frau auf den Boden liegend sehen. Sofort lief DIablo wieder zur Haustür udn öffnete diese mit Gewalt. Zurück bleiben sagte er zu den Leuten udn verschwand im Haus. Wenig später kam er mit Odessa in den Armen wieder heraus. Geht nach Hause. Es geht ihr gut. SIe ist nur bewusstlos. Hier wurde eingebrochen. Ein paar Männer der Legion kamen nun. Passt hier auf das niemand noch mehr schaden anrichtete meinte DIablo und lief mit den Kindern und Odessa ind en Armen zu Cecilia.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:57 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Eine junge Frau mit blonden langen Haaren sah auf als sie auf dem Flur des Hospitals zwei Kinder laufen sah. Direkt hinter diesen lief der schwarzhaarige Mann mit einer jungen Frau im Arm. Cecilia, riefen Sharoon und Ariya auf als sie die Blonde mit der weißen Stoffhose und dem hellen Oberteil sahen. Was ist denn passiert?, fragte die Frau sofort als sie die mit angetrocknetem Blut versehene Wunde an Odessas Kopf sah. Das könnt ihr mir drinnen erzählen, meinte sie schnell und öffnete eine Tür zu einem der vielen Zimmer. Leg sie aufs Bett. Diablo nickte kurz und betrat das Zimmer. Vorsichtig legte er die junge Frau auf die Liege. Cecilia, eine besonders fähige Heilkundlerin, setzte sich zu der Weißhaarigen und schaute sich die Wunde an. Sieht nicht schlimm aus, aber sag was ist geschehen?, fragte die junge Frau und schaute kurz zu Diablo.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:57 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Sieht stark nach einen EInbruch aus. vermutlich diese diebe. Odessa hat sie wohl gesehen das wars dann aber auch. Die habe einiges mitgehen lassen. Diese Bande. Wird echt zeit das wir denen irgenwie das Hanwerk legen können. Das nimmt überhand. Diablo seufzte. Das gibt noch böses Blut.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:57 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Cecilia nickte und fing an mit einem nassen Tupfer das geronnene Blut zu entfernen. Nach wenigen Sekunden rührte sich Odessa. Autsch, murmelte diese und öffnete ihre Augen. Cecilia hört damit auf die Wunde zu säubern und schaute die Hexe besorgt an. Wie geht es dir Odessa?, fragte sie. Die Angesprochene schaute etwas verwirrt und verzog dann etwas ihre Lippen. Mein Kopf schmerzt ziemlich. Was ist denn passiert? Cecilia musterte die junge Frau kurz. Das würden wir gerne von dir wissen. Diablo fand dich mit den Kindern in deinem Laden. Du wurdest anscheinend bestohlen. Die Hexe schaute kurz zur Seite und sah die drei anderen da stehen. Ich weiß nicht. Da war nur ein Geräusch und dann stand jemand hinter mir. Mehr kann ich da nicht sagen. Cecilia nickte und drückte die junge Frau zurück auf die Liege als diese sich aufrichten wollte. Nicht, sagte sie. Erst versorg ich deine Wunde und dann bleibst du noch hier. Nicht das es schlimmer ist als man auf den ersten Blick sieht. Cecilia kümmerte sich gleich um die Wunde und verband diese schließlich. Geht es Odessa wirklich gut?, fragte Ariya besorgt. Die Hexe drehte ihren Kopf wieder und lächelte etwas. Sicher gehts mir gut. Ich hab einen harten Schädel, keine Sorge. Cecilia stand auf und sah Diablo an. Sie dürfte eine kleine Gehirnerschütterung haben, aber sonst gehts ihr gut. Ich behalt sie trotzdem bis wenigstens morgen hier. Du solltest Wahn und Lilith darüber informieren. Unsere Rothaarige hängt sich ziemlich da rein. Auch wenn sie bisher keine Spur finden konnte. Aber vielleicht findet sie ja einen Anhaltspunkt im Laden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VII Dunkelheit
BeitragVerfasst: 28. Dez 2014 20:57 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 17911
Geschlecht: weiblich
Wahn lag in seinen Zimmer auf den Bett uns starrte gegen die Decke. Aiden war mitlerweile gegangen. Der junge Mann hing seinen Gedanken nach. Wenn noch mehr Flüchtlinge kommen würde, dann hätte das wohl schwere Folgen. jetzt schon geriet es langsam außer Kontrolle. Es gab immer mehr Einbrüche. Das könnte dämnächst zu größeren Unruhen führen. Was solte er dagegen tun. Zeig es ihnen sprach die Stimme in seinen Kopf. Jage sie finde sie und vernichte sie. Wahn richtete sich langsam auf. Kurz atmetet er tief durch dann stand er auf und verlies sein Zimmer. Während er die Treppen runterlief schallte sie Stimme wieder in seinen Kopf. Kurz hielt er inne und lehnte sich einfach an die Wand neben sich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 886 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 60  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker