When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 16. Aug 2018 10:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1740 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 116  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 55287

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 00:28 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Den drei Kindern? Wahn legte den Kopf schräg. Was soll das heißen. Du hast sicherlich ein Recht dazu für Aiden udn Aryia mit zu entscheiden aber nicht für Isaac. Noch dazu solltest du daran denken was deine Kinder wirklich wollen. Der Mann schnaubte. Also gut. Du hast dich ohnehin schon entschieden. Tu was du nicht lassen kannst. Das Imperium ist kein guter Umgang für sie.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 07:40 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Siehst du, kam es nur von Sailin. Genau diese Art von dir bekräftigt meine Entscheidung noch. Du startest nicht einmal den Versuch mich aufhalten zu wollen. Es scheint dir mittlerweile wirklich alles sowas von egal zu sein. Die junge Frau nickte. Ja ich werde Isaac mit mir nehmen. Und weißt du auch warum? Du bist einmal zu mir gekommen und hast mich gefragt ob ich mich um den Kleinen kümmern kann. Dies war der Wahn dem noch nicht alles egal war. Ich habe dir damals mein Wort gegeben und dieses halte ich nach wie vor. Ich werde nicht zulassen das es dem Kleinen noch schlechter geht. Wann warst du denn das letzte Mal bei ihm? Hast du die Bilder gesehen die er für dich gemalt hat? Oder ist dir überhaupt mal aufgefallen das ihm ein Zahn fehlt? Jetzt schüttelte Sailin den Kopf. Ihre Hand wanderte zu ihrer Wange, dann sah sie den jungen Mann traurig an. Ich kann das nicht mehr Wahn. Das und nicht noch ein Kind. Es mag ihnen nicht gefallen, aber ich lasse nicht zu das sie zu noch größerem Schaden kommen. Und ich kann nicht mehr mit ansehen wie du dich selbst zerstörst. Diesmal kann ich dir nicht helfen. So sehr ich es auch gerne wollte. Du weißt wie viel du mir bedeutest. Sailin drehte sich nun einfach um. Leb wohl Wahn. Mit diesen Worten lief sie los.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 12:23 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn sah einfach der jungen Frau hinter her. Plötzlich hörte er ein merkwürdiges Pochen wie ein Herz aus reiner Qual und sein Blick verschwamm zusehends. Wahn konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und sackte in sich zusammen. Es gab einen dumpfen Schlag begleitet von einen scheppern.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 12:36 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Schlagartig drehte sich Sailin um. Die Augen der jungen Frau weiteten sich, während ihr ein Schrei entrann. Sofort lief sie zu ihm zurück und fiel neben ihm auf die Knie. Wahn?, rief sie entsetzt auf. Mit etwas Kraftanstrengung drehte sie den jungen Mann so das er auf dem Rücken lag und sie ihn nun ins Gesicht sehen konnte. Er war so bleich. Schlagartig spürte die junge Frau einen Kloss im Hals. Wahn?, kam es erneut von ihr, während sie ihm einen leichten Klapps auf die Wange gab. Doch der Schwarzhaarige reagierte nicht. Komm schon Wahn. Was ist denn los? Wahn. Sailin rüttelte den Imperator etwas. Doch dies half ebenfalls nichts. Hilfe, schrie die junge Frau dann laut. Panik brach in ihr aus. Schlagartig war ihr Vorhaben vergessen und die Sorge um Wahn da. Jemand muss kommen. Hilfe. Schnell. Ihr Blick wanderte erneut zu Wahn. Kommt doch bitte jemand. Die Angst in ihrer Stimme war nicht zu überhören.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 12:53 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ein Mann mit weißen mittelangen Haar war von den Rufen aufmerksam geworden. Er trug braune Kleidung und einen Bogen auf dem Rücken. Die Augen des Mannes waren Blau. Was ist denn los fragte er verwundert. Dann sah auch er den am Boden liegenden. Sofort machte er kehrt um Hilfe zu holen. Wolf musste nicht weit laufen da sah er auch schon den Kommandanten der Legion. Einen Mann mit kurzen braunen Haaren udn leicht spitz zu verlaufenden Ohren. Er trug dunkle Kleidung und ein Schwert am Gürtel. Alasdair keuchte Wolf auf. Der Imperator ist zusammengebrochen udn rührt sich kaum mehr.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 13:09 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Der Halbelf weitete die Augen. Sofort lief er an Wolf vorbei in Richtung Thronsaal. Scheiße, brachte er hervor als er die junge Frau am Boden hocken sah. In ihren Armen lag der Imperator. Al war ziemlich schnell bei ihnen und ging ebenfalls in die Hocke. Was habt ihr jetzt wieder angerichtet?, fragte er sorgenvoll die Grünhaarige. Sailin schluchzte nur auf und schüttelte den Kopf. Tränen lagen ihr in den Augen. Es war alles in Ordnung. Ich hab nichts gemacht. Nur gesagt das ich gehen werde, da ich das nicht mehr aushalte. Als ich dies tun wollte ist Wahn einfach umgefallen. Al tu was. Bitte. Der Halbelf atmete schwer ein. Sanft berührte er sie an der Wange. Hey beruhige dich. Du hilfst Wahn nicht wenn du nun einen Nervenzusammenbruch bekommst. Er wird sicher einfach fertig sein. Schon die letzten Tage sah er nicht gut aus. Der Halbelf blickte die junge Frau eindringlich an. Diese nickte etwas. Gut. Du gehst und holst Nocturn. Er kennt Wahn am besten. Als der Halbelf ihr Wahn etwas abnahm richtete sich die junge Frau auf. Sofort lief sie aus dem Saal. Wolf. Nun schaute Al zu dem Weißhaarigen. Hilf mir diesen Kerl in sein Zimmer zu bringen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 13:30 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wolf nickte zustimmend und packte Wahn unter den Armen. Al nahm die andere Seite. Gemeinsam schafften sie Wahn in eines der Nebenraum da es zu umständlich wäre ihn die Treppen hoch zu schaffen in sein eigenes Zimmer. Etwas später kam Nocturn und sah sich den jungen Mann näher an. Als er das Oberteil des Mannes unterhalb der Rüstung etwas anhob zog Wolf die Luft ein. Eine merkwürdige Verfärbung war an seiner linken Seite zu erkennen. Von Wundrändern aus hatte sich seine Haut schwärzlich gefärbt. Stark hervorgetretene dunkle Adern zweigten sich in alle Richtungen ab. Die Verletzung selbst schien von Klauen entstanden zu sein. Das sieht stark nach einer Art Vergiftung aus meinte Nocturn.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 13:38 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Al blickte den ehemaligen Schatten erschrocken an. Wie kann das sein? Die letzte Zeit war doch nichts. Woher kommt diese Wunde? Kurz blickte der Halbelf zu Sailin. Diese schüttelte nur den Kopf und trat näher an das Bett. Sie war gerade um einiges bleicher geworden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 13:40 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ich muss mir das erst einmal genauer ansehen meinte der ehemalige Schatten und winkte ab. So kann ich noch nichts genaues sagen. Es wird etwas dauern. Bringt mir etwas Wasser und Sachen um die Wunde zu versorgen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 14:03 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Sailin wusste nicht wie lange sie neben dem Bett saß. Die ganze Zeit hielt sie die Hand des jungen Mannes und blickte ihn sorgenvoll an. Langsam machte sich die Grünhaarige Vorwürfe. Sie hätte doch etwas mitbekommen sollen. Nein sogar müssen. Kannte sie ihn doch schon so lange. Die Kinder waren entsetzt gewesen als sie ihren Vater so gesehen hatten. Sie und ein paar wenige wussten wie es um Wahn stand. Vor all den Anderen wurde es geheim gehalten. Keiner konnte sich ausmalen was geschehen würde wenn bekannt wurde das der Imperator krank war. Es würde bestimmt im Chaos enden.
Ich dachte du wolltest gehen?, fragte Alasdair als er in das Zimmer kam. Sei nicht albern, kam es nur rau von der jungen Frau. Glaubst du wirklich ich lasse ihn einfach zurück wenn es ihm so dreckig geht? Nun schüttelte der Halbelf den Kopf. Natürlich nicht. Langsam trat er neben sie und legte ihr eine Hand auf die Schulter. Noch immer nicht besser? Sailin schüttelte einfach den Kopf. Und noch immer wissen wir nicht was er hat. Al ich mache mir solche Sorgen. Der Kommandant festigte den Griff. Ich weiß. Das tun wir alle. Wir wär es wenn du al etwas essen gehst? Ich pass solange auf. Erneut schüttelte die junge Frau ihren Kopf.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 14:32 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Nocturn der immer noch Wahn untersuchte richtete sich nun auf. Ich denke wir haben es mit einer Art der Verderbnis zu tun. Etwas das seinen Körper von innen heraus zerstören wird. Allerdings ist es keine Verderbnis wie wir sie können. Ich befürchte das war Luzifer. Die Wunde ist schon alt. Vermutlich ein Jahr. Es könnte also während des Sündenkriegs geschehen sein. Und jetzt noch zur schlechten Nachricht. Ich weiß nicht was man dagegen unternehmen kann. Luzifer hat ihm wohl ein Geschenk mitgegeben. Ein selbst für ihn verheerendes. Wenn nichts geschieht wird Wahn wohl bald ins Koma fallen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 14:41 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Elender sturer Bock. Wir müssen doch irgendetwas tun können. Al schüttelte fassungslos den Kopf, während Sailin die Augen aufriss. Ihre Hand umfasste Wahn seine nun noch fester. Hätte sie nicht schon dagesessen wäre die junge Frau nun wohl umgefallen. Ihr Blick wanderte zu Wahn. Diese Wunde war schon so alt. Und Nocturn wusste nicht wie man diese Verderbnis los wurde? Warum?, fragte Sailin erneut den Tränen nah. Wieso hast du nichts gesagt. Wir hätten dir schon viel früher helfen können wenn du verdammt nochmal etwas gesagt hättest. Ihr Blick blieb auf dem Schwarzhaarigen, doch wurde er immer trüber. Mit der freien Hand wischte sie sich über die Augen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 14:53 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wozu hätte ich etwas sagen sollen? kam es nun von Wahn und er hustete kurz. Nichts wäre an der Situation verändert worden. Ja es war Luzifer. Er hat mich mit Verderbnis Infiziert. Einer stärkeren Variante als wir bisher kennen. Dagegen können wir nichts ausrichten und auch ich bin machtlos dagegen. Es war nur eine Frage der Zeit. Ich hatte nur gehofft das ich solange durchhalte bis das hier alles geregelt ist. Da habe ich mich wohl geirrt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 19:10 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18192
Geschlecht: weiblich
Und wann genau wolltest du uns das sagen?, fragte Sailin erschrocken. Ihre Hand ließ nun automatisch seine los als sie diese wegzog. Enttäuscht schüttelte die junge Frau den Kopf. Was sind wir eigentlich für dich? Jahrelang stehen wir dir zur Seite und selbst dann vertraust du uns nicht? Wieso hast du uns dies nicht gesagt Wahn?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XX Jenseits der Stille
BeitragVerfasst: 20. Mai 2015 19:44 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22170
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn schnaubte. Das hat nichts mit vertrauen zu tun. Nur hättet ihr mich dann all das machen lassen was geschehen ist? Sicher nicht. Ich habe versucht es selbst zu bekämpfen udn gab es schließlich auf. Mein Körper ist nicht in der Lage diese Verderbnis aufzuhalten. Die Macht habe ich nicht. Luzifer hat mich zerstört und damit habe ich mich abgefunden

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1740 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 116  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker