When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 17. Okt 2018 01:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1217 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8431

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 12:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Auch Sailin sah nun zu Aldor. Dieser trat näher an das Bett. Durch das Entfernen sind einige Nerven beschädigt wurden. Das er sich jetzt nicht richtig bewegen kann ist kein Wunder. Es wird wie bei dem Bein sein. Solange wie Wahn seine Kräfte nicht richtig hat wird das wohl auch so bleiben fürchte ich. Tut mir wirklich Leid das ich da keine gute Nachrichten habe. Sailin schaute besorgt zu Wahn und dann wieder zu Aldor. Heißt das er ist ans Bett gefesselt? Er kann sich doch gar nicht richtig bewegen. Sailin machte sich schlagartig Vorwürfe. Leider ja, sagte Aldor Als er ihren Blick sah schüttelte der Mann den Kopf. Nicht Sailin. Es war nötig. Wenn wir nichts unternommen hätten wäre Wahn an der möglichen Blutvergiftung gestorben.

Selina sah zu Tür als eine Wache hereinkam. Wertes Bundmitlgied, die Reperaturarbeiten in der Stadt haben begonnen. Wir mussten allerdings feststellen das der Gefangene Evan nicht mehr da ist. Entweder er ist geflohen oder wurde befreit. In seiner Zelle herrscht ziemliches Chaos. Selina nickte und schaute ernst. Verstehe. Danke für die Nachricht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 12:17 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Der Kerl kann doch gar nicht fliehen murmelte plötzlich Orcalus vom Bett aus. Sengerath sah erschrocken zu ihm. Der Mann hatte sich die Atemmaske selbst vom Mund gezogen. Der ist viel zu dumm dafür beendete er. Orcalus sagte Sengerath nun erleichtert. Das Gegenmittel hat echt gewirkt bei beiden. Ich glaube nun können wir auch den Dragonikern helfen.

Wahn verzog die Lippen. Es tut noch weh. Das ist ein gutes Zeichen sagte er leise. Also mein Rücken ist noch nicht tot. Er stieß einen schmerzverzerrten laut aus.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 12:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Selina sah erfreut zu Orcalus. Das ist schön, sagte sie. Wegen Evan machen wir uns später Gedanken. Ich werde gleich Geoffrey Bescheid geben. Er sollte so schnell wie möglich den Dragonikern das Mittel geben. Die junge Frau lief an Sengerath vobei und berührte ihn noch kurz am Arm. Dann verließ sie das Zimmer.

Wahn, keuchte Sailin auf. Beweg dich noch nicht. Du hast sowohl vorne als auch hinten nun offene Stellen. Halt lieber etwas still, auch wenns sonst nicht zu dir passt. Sailin sah auf als sich die Tür öffnete und Selina hereinkam. Die junge Frau sah besorgt zu Wahn. Schön das du wach bist. Apropo wach. Leiana und Orcalus sind wach. Sailin atmete erleichtert aus. Selina sah Aldor an. Geoffrey will sich gleich mit dem Gegenmittel auf den Weg machen. Reynnas Vater nickte. Komm mit. Ich bereite alles vor. Nocheinmal sah er zu Wahn, dann zu Nero. Pass auf das er sich nicht soviel bewegt. Aldor verließ mit Selina den Raum.
Sailin sah zu Wahn. Hast du gehört? Sie sind wieder wach. Da bin ich aber erleichtert, lächelte die Hüterin. Da ist Ravens Verletzung wenigstns nicht für umsonst gewesen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 12:17 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Das ist schön gab Wahn von sich. Es wäre Fatal wenn der Bund auf diese Art auseinander gerissen würde. Nero sah besorgt zu seinen Vater. Nun konnte sich Wahn also nicht mehr bewegen da die Nerven beschädigt waren. Wie sollte das nun weitergehen. Wie sollte Wahn seine Kraft zurück erlangen wenn er doch ständig nur geschwächt wurde. Macht euch keinen Kopf darüber das ich mich zu viel bewege murmelte Wahn schließlich. Das kann ich gerade eh nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:16 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Sailin sah besorgt zu dem jungen Mann und musste dann aber schmunzeln. Das du immer einen Spruch auf den Lippen haben musst. Sanft strich die junge Frau über seine Wange und küsste ihn dann. Wenigstens musst du jetzt mal auf das Hören was man dir sagt. Wir bekommen das schon hin. Es gab schon viel schlimmere Lagen, welche wir überstanden haben. Sailin stand auf. Ich werde kurz zu den beiden schaun. Ruh dich etwas aus Wahn. Damit verließ die junge Frau den Raum.

Llael sah zu der Dragonikerin. Dieser hob ihre Hand und strich über einen der Verbände an Llaels Arm. Besorgt schaute sie ihn an. Der Mann schüttelte nur den Kopf und sah dann zu Orcalus. Wie geht es dir? Wir dachten echt schon das ihr beide es nicht schafft.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:16 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Warum fragst du eigentlich? gab Orcalus zu verstehen versuchte es aber zynisch klingen zu lassen. Irgendetwas hat mich vollkommen außer Gefecht gesetzt. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Aber um auf deine Frage zu antworten. Es geht mir schon besser danke.

Wahn drehte den Kopf zur Seite und schloss die Augen. Er versuchte etwas zur Ruhe zu kommen. Etwas anderes konnte er zur Zeit eh nicht tun.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:16 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Das ist schön zu hören, sagte Sailin von der Tür aus und betrat den Raum. Die junge Frau sah ziemlich müde aus, da sie die ganze Nacht, mit Diablo und Aldor, Wahn geholfen hatte. Langsam lief sie zu Orcalus an das Bett. Kurz schaute sie ihn an und dann Leiana. Die Dragonikerin lächelte kurz. Ihr wärt fast durch eine weitere Intrige Margaroths ums Leben gekommen, sagte Sailin nun und schaute wieder zu Orcalus. Er hat es geschafft gezielt auf das Drachenblut in euch zu gehen. Deswegen sind nur die Dragoniker und du davon betroffen worden. Damit wir nichts finden hat er eine Magie auf das Virus oder was auch immer es war gelegt. Erst Wahn hat gespürt das auf euch etwas liegt.
Was ist mit den Dragonikern?, fragte Leiana nun leise und sehr besorgt. Die junge Frau richtete sich etwas auf, was ihr allerdings ziemlich große Mühe bereitete. Sailin sah wieder zu ihr. Keine Sorge. Geoffrey macht sich gerade auf den Weg zurück nach Porto Drako. Mit dem Gegenmittel. Margaroth hatte den Trupp ausgelöscht und den Virus in Porto Drako reingebracht. Doch jetzt wird wieder alles gut.
Llael drückte die Dragonikerin sanft wieder zurück in das Kissen. Bleib liegen. Du bist noch zu schwach dafür.

Geoffrey stand im Saal zusammen mit Selina, als Aldor hereinkam. Er hielt das Gegenmittel in den Händen. Gleich nachdem er den Dragoniker erreicht hatte überreichte der Mann dieses. Danke, neigte Geoffrey leicht den Kopf. Ich werde sofort aufbrechen, sagte er an Selina gewandt. Sobald alles wieder in geordneten Bahnen läuft komme ich wieder und berichte euch alles. Es war mir wie immer ein Vergnügen. Selina lächelte. Uns auch. Pass auf dich auf, Geoff. Der Dragoniker verabscheidete sich von den beiden und verließ den Saal. Kaum sass er auf seinem Drachen flog er davon.
Selina sah zu Aldor. Wir können nur hoffen das er rechtzeitig kommt. Reynnas Vater nickte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:16 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ein paar Tage vergingen. Orcalus und Leiana kamen allmählich wieder auf die Beine. Für Raven gab es nicht wirklich eine Änderung. Auch Wahn musste nach wie vor im Bett liegen bleiben da er sich nicht wirklich bewegen konnte, was doch sehr auf sein Gemüt schlug. Wieder befand sich Sanctaris in einen alarmierten Zustand. Es wurden Aufbauarbeiten geleistet und die wachen waren verstärkt worden. Nero besuchte immer wieder mal Wahn und die meiste Zeit verbrachte er mit Reynna.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Llael stand neben dem Stuhl von Leiana im Saal und schaute die junge Frau an. Sie hielt einen Brief in der Hand. Die Dragonikerin erholte sich langsamer als Orcalus, doch ging es ihr schon wieder so gut dass sie bei den anderen sein wollte. Das Bett war sie langsam Leid. Leiana überflog die Zeilen und sah dann zu den anderen. Das hat Geoffrey geschrieben. Er sagt das in Porto Drako wieder alles in ordnung sei. Das Gegenmittel hat auch dort gut angeschlagen. Leider sind einige Dragoniker und Drachen gestorben. Sobald er Zeit hat kommt Geoff nochmal her. Selina schaute die junge Frau an. Das sind sehr gute Neuigkeiten. Leiana senkte den Brief und nickte. Dann sah sie zu Orcalus. Wurde schon eine Spur von Evan gefunden? Es tut mir Leid was er mit Reynna und Sailin getan hat. Das hätte ich von ihm wahrlich nicht gedacht.

Reynna sass auf einer Liege im Tempel und schaute Sailin an. Die junge Frau hatte gerade den Verband an dem Oberkörper des Mädchens gewechselt. Das sieht wirklich gut aus, meinte die Hüterin. Es ist zwar noch nicht ganz verheilt, aber das wird schon noch. Was machen den die Schmerzen?, fragte Sailin. Es geht. Tut noch etwas weh wenn ich mich bewege, aber nicht mehr so sehr. Sailin nickte. Das ist schön. Reynna stand auf und lief zur Tür. Wollt ihr wieder Wahn besuchen?, fragte Sailin als das Mädchen die Tür geöffnet hatte und Nero davor stand. Reynna nickte und ging zu Nero in den Flur. Sailin schaute zu dem jungen Mann. Du brauchst dir keine Sorgen um sie zu machen. Sieht alles super aus. Ich schau nochmal kurz bei Raven vorbei. Dann komme ich auch zu Wahn.

Sulona und Kyle befanden sich in dem Raum des Rothaarigen. Dieser lag noch immer regungslos in dem Bett und hatte den Kopf zur Seite gedreht. Die Halbelfe machte sich Sorgen. Noch immer war er nicht aufgewacht. Als sich mit einem mal seine Hand bewegte schaute Sulona schlagartig auf. Raven drehte seinen Kopf in ihre Richtung und schaute die Halbelfe an. Raven, sagte diese leise und lächelte. Kyle kam gleich näher an das Bett. Endlich, sagte er. Du bist wieder wach.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:17 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Evan ist wohl ein Fall für sich meinte Orcalus nun und hielt sich den Kopf. Soweit ich weiß ist und bleibt er verschwunden. Ich will gar nicht erst wissen was der nun treibt. Irgendwie bin ich froh das er weg ist.

Wahn sah kurz zur Tür als Nero und Reynna eintraten. Hey ihr beiden sagte er leise. Hallo Vater winkte Nero ihm zu und lief zu ihm. Dabei hielt er Reynnas Hand. Ihr beiden habt euch auch gefunden was? versuchte Wahn zu grinsen doch wie immer misslang es etwas.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Reynna sah Wahn an, dann Nero und schließlich wieder Wahn. Dann lief sie etwas rot an. Wie geht es dir heute?, fragte sie jedoch gleich. Sailin hat gesagt sie kommt auch gleich. Sie wollte nur noch zu Raven.

Bleib liegen, sagte Sulona erschrocken als Raven sich aufrichtete und schließlich im Bett sass. Kurz verzog er dabei das Gesicht, doch dann sah er die Beiden fragend an. Verzeiht die Frage doch was ist passiert? Das letzte was ich noch weiß ist das Boyd mit seine Klinge in den Körper rammte. Kurz grinste er etwas. Kyle seufzte. Du wärst beinahe drauf gegangen. Zum Glück kam Geoffrey und hat Llael samt dir da rausgeholt. Sonst wärs für dich wirklich das Ende gewesen. Mensch Raven. Wir haben uns wirklich Sorgen um dich gemacht. Du warst jetzt mehrere Tage ohne Bewusstsein. Sulona sah zur Tür und sah das Sailin hereinkam. Raven, sagte diese als sie den Mann im Bett sitzen sah. Der Rothaarige hob seinen Arm zum Gruß. Sailin lächelte. Schön das du wieder fit bist. So sieht es jedenfalls aus. Raven nickte. Ich danke für deine Hilfe. Er tippte an den Verband. Ich schätze mal das habe ich dir zu verdanken. Sailin nickte und schüttelte kurz danach den Kopf. Nicht so ganz. Kyle hat geholfen. Kyle lehnte sich etwas nach vorne. Genau. Gern geschehen, grinste er.

Ich hoffe nur er ist alleine weg und nicht in Begleitung von jemanden. Er hat für meinen Geschmack schon zuviel angerichtet, meinte Selina.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:17 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ich glaube um den sollten wir uns erst mal keine Gedanken machen stöhnte Orcalus auf als er sich in den Stuhl sinken lies. Es wird Zeit das wir das übel and er Wurzel packen. Den Verdammten Klauenturm. Er muss endlich fallen. Die Dämonen gehören in ihr eigenes Reich und Die Imperialen sollen hingehen wo sie herkommen. Da hast du wohl recht stimmte Sengerath zu. Aber es wird schwer sein ihn anzugreifen und noch schwerer ihn zu erobern. Wohl war seufzte Orcalus nun. Und auf die Unterstützung von Anima werden wir wohl verzichten müssen fügte Seng noch hinzu.

Wahn hob seine Hand zur Stirn und legte sie darauf. Wie solls mir schon gehen gab er von sich.
Ach was solls. Ich lebe ist doch die Hauptsache oder? Auch in seinen Ohren klang das wie ein schlechter Scherz. Nero kniete sich neben das Bett. Ach Vater murmelte er. Ich weiß es einfach. Du kommst wieder auf die Beine. Glaub dran. Wir tun das alle. Ist doch nur eine Frage der Zeit.

Sato betrat den Raum wo sich gerade Margaroth und Boyd aufhielten. Dem Kultanhänger warf er einen missbilligen Blick zu. Die Sache hat sich endgültig erledigt sagte er scharf. Nicht zuletzt wegen der Aktion dieses Stümpers. Er deutet kurz mit den Kopf in Richtung Boyd. Die Platten wurden entfernt. Es gab eine Funktion mit der ich es prüfen konnte. Er packte kurz Boyds Arm an welchen sich das Gegenstück zu Wahns Platten befand. Das Ding hier ist nun nutzlos. Sato lies ihn danach einfach wieder los. Allerdings dürfte E 28 damit leicht außer Gefecht gesetzt sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Margaroth schaute Sato an. Dann hat er jetzt wohl nur noch Modeschmuck am Arm, meinte er. Hätten diese Typen die Platten nicht eher abmachen können? Jetzt sind die Bundmitgleider wieder auf den Beinen. Die Stadt ist noch mehr gesichert wurden. Da bringt es uns auch nichts wenn Anima nicht agieren kann.
Boyd sah Sato an und lief dann an ihm vorbei. Was hast du jetzt schon wieder vor?, fragte Margaroth. Boyd hob nur seinen rechten Arm. Pass lieber auf das du nicht noch mehr Mist baust. Als Boyd aus dem Raum war schaute der Mann zu Sato. Ich hab das Gefühl er tut es trotzdem. So ein Depp. Da bin ich sogar fast am überlegen ihm eigenhändig den Hals umzudrehen.

Selina sah zu Orcalus und dann zu Sengerath. Wahn wird acuh sicher noch eine ganze Weile ausser Gefecht gesetzt sein. Noch immer ist er von den Nachwirkungen der Verderbnis geschwächt. Da wird so schnell bei ihm nichts heilen. Leiana legte den Kopf auf ihre Handfläche und seufzte. Wer weiß ob nicht sogar der Feind die Situation wieder ausnutzt. Ich würde jedenfalls mit allem rechnen. Die Stadt ist gut gesichert. Wir müssen aufpassen das das so bleibt. Nicht das wir einen Trupp dahin schicken und dann angegrifen werden. Bisher haben wir ja eh keine Idee wie wir den Turm niederreisen. Aber weg muss er auf jedenfall. Der steht schon viel zu lange dort. Die Dragoniker werde ich nicht fragen können. Noch sind sie zu geschwächt von der Intrige Margaroths. Llael sah die junge Frau neben sich an und kniete sich hin. Den besorgten Tonfall hatte er nicht überhört. Keine Sorge. Ihnen geht es wieder gut.

Reynna sah wehleidig auf Neros Vater. Er tat ihr Leid. Zusammen mit dem jungen Mann blieb sie eine ganze Weile bei Wahn. Dann öffnete sich die Tür und Sailin kam herein. Die Hüterin lächelte etwas und ging zu Wahn ans Bett. Dort gab sie ihm einen Kuss und setzte sich auf die Bettkante. Ich habe gute Nachrichten, meinte sie und schaute kurz Nero und Reynna an, bevor sie wieder zu Wahn blickte. Raven ist wach. Ihm geht es sogar besser als ich gedacht hätte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:18 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 22829
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Sato gab einen abfälligen Laut von sich. Das hätte ich am liebsten schon längst erledigt. Der Kerl hat Glück das ich mir diesen Wunsch nicht schon erfüllt habe. Abaddon wird auch schon ungeduldig. Wir sollten unseren nächsten Zug planen.

Wir haben nicht wirklich Möglichkeiten gestand Orcalus. Wie du schon sagtest die könnten das ausnutzen oder aber sie schlagen geballt zu.

Dann sieht die Sache ja schon mal besser aus sagte Wahn dazu drehte seinen Kopf aber nicht. Ich frag mich nur wies jetzt weiter gehen soll. Er schloss die Augen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 15:18 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 18705
Geschlecht: weiblich
Ich kann dir sagen wie es weitergeht, sagte plötzlich jemand von der Tür aus. Sailin sah zur Seite und sprang schlagartig auf als sie Boyd sah. Der Mann stand mit erhobener Hand da. Noch bevor die Hüterin was sagen konnte wurde sie von einer Magie getroffen und knallte gegen die Zimmerwand. Am Boden blieb sie regungslos liegen. Boyd funkelte Wahn an und packte mit seinem rechten Arm Reynna, welche in seiner Nähe gesessen hatte, am Hals. Du kannst endlich mal die Zwiebeln von unten ansehen und uns nicht mehr stören.

Leiana nickte. Im Endeffekt haben wir drei Möglichkeiten. Wir sammeln alle Truppen in der Stadt und harren aus im Falle ein Angriff kommt. Oder wie ziehen aus um den Turm und die feindeliche Armee zu schlagen. Dabei gehen wir aber das Risiko ein die Stadt mit zu wenig Truppen zurückzulassen. Oder die Armee bleibt hier und einige Männer gehen auf Selbstmordaktion um den Turm auseinander zu nehmen. Alle drei Möglichkeiten sind irgendwie nicht zufriedenstellend. Llael sah die Dragonikerin an. Der Sarkasmus in ihrem Unterton war nicht zu überhören.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1217 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 75, 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker