When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 26. Apr 2018 03:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1528 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93 ... 102  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3499

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 19:47 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Hör auf Samael rief Caim nun auf und wollte dazwischen gehen. Doch sein Bruder stieß ihn einfach weg. Immer wieder schlug Samael nun mit der Eisenstange zu. Hör auf. Du bringst ihn damit um. Er ist kein Dämon mehr. Hör auf. Bitte flehte Caim regelrecht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 20:05 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Scheiße, brachte Chris hervor während er neben Elias an der Wand lehnend dastand. Sein entsetzter Blick war auf die Szene gerichtet. Nicht nur das Ariya weiter hinten blutüberströmt dalag. Nun schlug Samael immer wieder mit der Stange auf seinen Vater ein. Wahn rührte sich mittlerweile nicht einmal mehr wirklich. Und doch schlug der Mann weiter. Er war vollkommen in Rage und hörte nicht einmal mehr auf Caim. Chris war schlecht. Seine Gedanken kreisten nur um eines. Das es wohl er hätte sein müssen der da am Boden liegt und zusammengeschlagen wird und nicht Wahn. Nur durch ihn war all dies hier geschehen.

Auch Sailin stand einfach nur da. Der Blick der jungen Frau war starr nach vorne gerichtet. Sie versuchte zu begreifen was da gerade geschah doch konnte sie einfach nicht. Der Anblick der regungslosen jungen Frau versetzte der Grünhaarigen einen regelrechten Stich im Herzen. Genauso wie die furchtbare Szene welche sich dort abspielte. Es war falsch. Das alles was hier gerade geschah war einfach nur so falsch.
Plötzlich lief die junge Frau nach vorne. Hör auf, brachte sie erst ziemlich leise hervor. Hör auf. Hör auf. Sailin wurde mit jedem Satz lauter bis sie den Schwarzhaarigen regelrecht anbrüllte. Hör auf deinen Vater totzuschlagen Samael, kam es so laut von ihr das der junge Mann herumriss. Das Brecheisen flog schon in Sailins Richtung doch knapp vor ihrem Kopf stoppte es urplötzlich. Nur eine Sekunde später fiel diese klirrend zu Boden während Samael die junge Frau mit weit aufgerissenen Augen anstarrte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 20:09 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Caim sackte nun zu Boden. Das reicht. Wirklich das reicht brachte er hervor. Warum passiert das hier nur?. Erst jetzt bemerkte er das auch Jack hinten im Gang stand jedoch nur vor sich hin starrte. Dahinter befand sich auch Rogna.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 20:23 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Ariya, brachte Rogna ziemlich leise hervor. Der junge Mann stolperte regelrecht an Caim, Samael sowie auch Sailin und Wahn vorbei. Ihnen schenkte er nicht einmal einen Blick. Das Einzige wo er hinsah war auf die junge Frau. Kaum hatte Rogna diese erreicht sackte er auch schon neben ihr in die Knie. Ohne zu zögern lehnte er sich nach vorne und hob die junge Frau etwas auf. Während er sie festhielt strich er Ariya mit der rechten Hand die teilweise rotgefärbten Haare aus dem Gesicht. Blut war der jungen Frau aus dem Mund gelaufen und auch sonst war da einfach nur soviel Blut. Kein Wort kam mehr von dem jungen Mann. Stattdessen hockte er einfach nur zitternd da.

Doch nicht nur er war einfach nur geschockt. Elias sowie auch Larissa standen einfach nur starr da. Jedoch zuckte der Weißhaarige zusammen als ein lauter Schrei erklang. Dieser kam von Sailin. Die junge Frau fasste sich mit beiden Händen an den Kopf und sank in die Knie. Ihr Blick wanderte zwischen Ariya, ihren Söhnen und Wahn hin und her. Schließlich fiel sie einfach schreiend zur Seite um und blieb am Boden liegen. Das die Decke dabei zur Seite rutschte und soviel von ihr offenbarte bekam sie nicht einmal mit. Sie schrie einfach nur. Plötzlich war da soviel in ihrem Kopf. Zuviel.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 20:34 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Jack lief nun zu Sailin und kniete sich neben sie Dann hob er sie an um sie in den Arm zu nehmen. Er wusste nicht was er sagen sollte. Sein Blick wanderte von Ariya zu seinen besten Freund Wahn. Auch er lag Blut überströmt am Boden. Caim vergrub nun sein Gesicht zwischen den Knien.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 21:07 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Nach einem längeren Moment richtete sich Jack zusammen mit Sailin auf. Die junge Frau ließ das einfach über sich ergehen. Auch das der Braunhaarige die Decke wieder mehr um sie herumwickelte. Von ihm gestützt lief die junge Frau schließlich los. Tränen rannen ihr über die Wangen.
Als sich Jack mit Sailin näherte machte Chris einen Schritt auf die Beiden zu. Dabei hob er etwas den Arm um mit der Hand nach dem freien Arm Sailins zu greifen um sie ebenfalls zu stützen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 21:09 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Plötzlich rammte Jack Chris regelrecht gegen die Wand. Du hast schon genug angerichtet knurrte er und seine Augen funkelten Rot. Es reicht. Halt den Ball flach und rühr sie nicht an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 21:51 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Hamburg

Gedankenverloren stand Samael an die Wand eines leicht verdunkelten Zimmers gelehnt da und hatte die Arme vor dem Oberkörper verschränkt. Neben einem Kleiderschrank, einem Schreibtisch und einer Kommode stand nur noch ein Bett in dem Raum. Und genau auf diesem Bett lag der Mann mit den schwarzen und grünlichen Strähnen durchsetzten Haaren. Mehrere Kompressen und Pflaster verdeckten einen Teil des Kopfes und vorallem Gesichtes. Ein Schlauch durch den frischer Sauerstoff gepresst wurde hing an der Nase des Mannes. Mehrere Kabel hingen an dem nackten Oberkörper Wahns. Diese waren mit einer Maschine verbunden welche neben dem Bett stand. Sowohl der Oberkörper als auch beide Arme waren von weißen frischen Verbänden gezeichnet. Am rechten Arm hing zudem noch eine Infusion. Einen Blick auf die Beine des Mannes konnte man nicht werfen da diese durch eine Decke verdeckt wurden.
Mit einem tiefen Seufzer stieß sich Samael von der Wand ab. Langsam trat er zu dem Bett um dann vorsichtig die Hand seines Vaters zu ergreifen. Nur ganz kurz hielt er sie fest und drückte diese. Es tut mir Leid, kam es leise von ihm. Erneut wanderte sein Blick auf die verdeckten Beine. Samael wusste das man beide versorgt hatte. Nicht nur die Wunde welche er selbst seinem Vater mit der Brechstange zugefügt hatte sondern auch die ältere. Dafür hatte man Wahn extra noch einmal das Bein gebrochen.
Nach einem Moment ließ Samael die Hand seines Vater los um sich dann abzuwenden. Mit den Händen in den Hosentaschen verließ er schließlich den Raum und betrat einen längeren Flur. Diesen lief er nun hinunter nur um in einen großen Wohnraum zu kommen. Dieser war unterteilt in die Küche und eine Wohnzimmerecke. Zwischen den beiden Einheiten befand sich ein Thresen mit Barhockern. Im Wohnzimmer standen mehrere Sessel wie auch ein größeres halbrundes Sofa. An der Wand hing ein größeres Fernsehgerät. In der äußersten Ecke in der Nähe eines der wenigen Fenster befand sich auf einem schwarzen Teppich ein bunter Sitzsack. Um diesen herum lagen mehrere Bücher und ein MP3-Player mit Kopfhörern. Samael blieb noch in der Tür stehen und sah zu dem Sitzsack. Auf diesem hockte Sailin. Die junge Frau hatte ihren Blick in Richtung Fenster gerichtet. Eines der Bücher oder das Musikgerät hatte sie bisher noch nicht angerührt. Stattdessen saß sie einfach so da.
Samael seufzte. Eine Woche war es mittlerweile her seit dem Vorfall in dem heruntergekommen Gebäude. Gleich danach hatten sich alle getroffen und waren zusammen mit den verletzten und auch Ariya nach Hamburg aufgebrochen. Während Alan und Rena wieder zu sich nach hause gegangen waren, waren die Anderen bei den Männern untergekommen welche Wahn einige Zeit um sich gescharrt hatte. Die Wohnung war groß genug und die Jungs nahmen sie gerne auf. Zumal sie Skyler, so wie sie Wahn nach wie vor nannten, einiges Schuldig waren. Oder sich eher so fühlten als wenn sie das wären. Die Ecke in welcher Sailin saß war zu deren Verwunderung sogar noch da gewesen. Keiner von den Jungs hatte die Sachen Sailins oder Wahns angerührt.
In der einen Woche war doch einiges passiert. Mit Hilfe ihres Freundes welcher Polizist war hatten sie Ariya auf dem Friedhof beerdigen können. Fast täglich ging Sailin zusammen mit Rogna und der kleinen Saiyumi zu diesem. Gleich nachdem sie in Hamburg angekommen waren hatte sich Sailin Wahn angenommen. Gemeinsam mit einem alten Freund waren seine Wunden versorgt worden. Ohne diese Hilfe hätten sie nicht einmal die Gerätschaften anschaffen können an welchen Wahn nun hing.
Samael, der immer noch in der Tür stand, drehte den Kopf und sah zu dem Thresen. Dort auf einem der Barhocker saß sein Bruder. Seit sie hier angekommen waren hatten alle nicht sonderlich viel gesprochen. Langsam lief Samael nun zu Caim und setzte sich neben diesen. Hey Kleiner, kam es leise von ihm. Kurz wanderte sein Blick noch einmal zu Sailin. Die Haare der jungen Frau waren zu einem Zopf zusammengebunden und sie trug ein schwarzes Kleid. Es tut mir Leid, fuhr Samael schließlich fort. Belastete es ihn doch sehr das er seinen Vater so verprügelt hatte. Und das noch vor den Augen seines Bruders. Samael machte sich Vorwürfe.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 21:58 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Das hast du schon zur genüge getan. Wir wissen doch alle das es einfach außer Kontrolle geraten ist. Du trägst keine Schuld daran. Selbst Vater würde dir keine geben das weiß ich genau. zumindest wenn er auch er ist. Caim schüttelte den Kopf.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 22:32 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Mag sein aber trotzdem, seufzte Samael. Der junge Mann legte die Arme auf den Tisch und winkelte diese an. Dann stürzte er den Kopf einfach ab. Scheiße, murmelte er. Wie sollte all das nur weitergehen? Nicht nur das keiner wusste was nun mit ihrem Vater war. Sailin schwieg auch beharrlich. Im Grunde redete sie nur das nötigste wenn überhaupt. So wusste keiner was nun genau mit ihr war. Chris war gar nicht da. Nach allem was geschehen war hatten sie es alle für besser befunden wenn der Rothaarige sich nicht bei ihnen aufhielt. Chris selbst wusste es wohl auch da er nicht dagegen protestiert hatte. Und so war er irgendwo anders untergekommen. Joe hingegen hatte sich bei Rena und Alan einquartieren können.
Als er eine Bewegung wahrnahm blickte Samael auf. Sailin hatte sich gerührt und war aufgestanden. Die junge Frau kam in Richtung Küche um den Wasserkocher anzumachen. Einen Moment lang blickte sie in den Kühlschrank. Doch dann schloss sie ihn wieder unverrichteter Dinge. Samael war froh das sich Larissa gerade etwas mit Alisha beschäftigt. Gerade eben waren die Beiden gar nicht da. Zusammen mit Rogna und Saiyumi waren sie weggegangen.
Wollte Josh nicht das du zu ihm in die Klinik kommst Mutter?, fragte Samael einfach nach als ihm die Sache in den Sinn kam. Soweit er sich erinnern konnte hatte der Mann dies ihr geraten als er das letzte Mal nach Wahn gesehen hatte. Sailin welche sich eigentlich gerade wieder abwenden wollte blieb schlagartig stehen. Erst nach einem Moment drehte sie sich in Richtung der Beiden.
Sailin schaute Caim und Samael schweigend an. Sie wusste genau was Josh wollte. Das sie in die Klinik kam um eine Untersuchung wegen ihrer Schwangerschaft über sich ergehen zu lassen. Einer Schwangerschaft welche ihr so unwirklich vorkam. Denn weder war diese gewollt noch von Wahn. Sie war von Chris schwanger. Dem Mann der so mit ihren Gefühlen gespielt hatte.
Plötzlich schluchzte die junge Frau auf. Ihre Finger krallten sich in den Rock ihres Kleides. Ich...ich...Jungs, stammelte sie unter Tränen. Was hatte sie da nur angerichtet? Wie sollten die Kinder ihr das nur verzeihen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 22:37 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Was ist denn plötzlich fragte Caim seine Mutter besorgt. Wir können es nur immer wieder sagen. Niemand gibt dir die Schuld daran. Der einzige der dafür verantwortlich ist tut gut daran sich von uns fern zu halten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 23:02 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Aber...aber..., schluchzte Sailin so das sich Samael nun aufrichtete. Ohne zu zögern nahm er die junge Frau einfach in den Arm. Ach Mutter, murmelte Samael während er der Grünhaarigen sanft über den Rücken strich. Die junge Frau klammerte sich nun doch etwas an Samael. Einen Moment lang standen sie einfach so da. Bis es laut klirrte und sich die Grünhaarige schlagartig löste. Erschrocken sah Sailin die Beiden an, dann aber lief sie los um den Raum zu verlassen. Auch Samael und Caim taten dies. Der Weg der jungen Frau führte sie in das Zimmer in welchem der Schwarzhaarige lag. Dieser rührte sich tatsächlich gerade. Sein Arm war ausgestreckt. Neben der Kommode welche bei dem Bett stand lag ein Glas. Es war zersprungen.
Warte, sagte die junge Frau und trat nun neben das Bett. Von der Kommode nahm sie ein zweites Glas und füllte etwas Wasser hinein. Vorsichtig legte sie dieses an dem Mund des Mannes an damit er etwas davon trinken konnte. Dabei sah sie ihn direkt an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 23:08 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Tatsächlich tat der Schwarzhaarige nichts anderes außer in langsamem Schlücken zu trinken. Auch Caim stand nun im Zimmer. Er wusste aber nicht so recht was er nun sagen könnte. Ob er sich freuen oder lieber einfach losweinen sollte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 23:21 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 16767
Geschlecht: weiblich
Auch Samael blieb einfach da stehen wo er war. Der junge Mann sah es erst einmal als gutes Zeichen das sein Vater aufgewacht war. Auch wenn natürlich noch keiner sagen konnte wie dessen Gemütslage nun war.
Nach einem längeren Moment stellte die junge Frau das Glas wieder weg. Sie lief um das Bett herum zu der Infusion und schaute diese an. Dann wandte sich Sailin wieder dem Mann zu. Sind die Schmerzen erträglich? Ich kann dir gerne noch etwas dagegen geben. Nick einfach wenn dir das Andere zu schwer fällt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blut ruft Blut
BeitragVerfasst: 17. Apr 2018 23:46 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 20486
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Erträglich trifft es wohl kam es nun von dem jungen Mann und man konnte ihm anmerken das ihm das Sprechen schwer fiel. Es klang nicht mehr gesund und auch etwas undeutlich. Dann drehte er den Kopf leicht zur Seite.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1528 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93 ... 102  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker