When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017 19:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1428 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 96  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 78479

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 07:42 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Hör auf Wahn, sagte Sailin kopfschüttelnd. Kyle würdest du kurz auf sie achten? Ich komme gleich wieder. Der Schwarzhaarige nickte leicht. Besorgt schaute er zu den Frauen hielt aber Abstand zu ihnen. Sailin hingegen griff nach Wahns Hand und zog den jungen Mann nun einfach mit vor die Tür. Vorsichtig schloss sie diese. Kaum war die Tür zu hob Sailin ihre Hände und legte sie Wahn an die Wangen. Die junge Frau atmete schwer ein. Es war viel geschehen und einiges von den Taten welche Wahn begangen hatte wiegten so schwer wie die welche hier stattgefunden hatten. Es ist genug über dich gerichtet worden., sagte Sailin schließlich. Ihr Blick fiel auf den noch etwas verdeckten rechten Arm des jungen Mannes. Es kommt immer auf die Motive an. Du warst zu diesem Zeitpunkt krank und völlig wirr im Kopf. Du wusstest nicht einmal was du da getan hast. Doch diese Kerle sie haben es gewusst. Sie haben es mit voller Absicht gemacht. Um Andere zu quälen und ihren Spaß zu haben. Du wurdest schon genug bestraft. Als sie wieder hochsah schaute Sailin etwas bedrückt, doch dann nahm sie ihre Hände von Wahns Wangen und umarmte stattdessen den Schwarzhaarigen. Es tut mir Leid das ich dich allein gelassen habe. Ich konnte einfach nicht anders. Aber...aber... Sailin sah etwas auf. Du bist wirklich gekommen. Dann aber weiteten sich die Augen der jungen Frau etwas. Warte. Sagtest du Hinrichtungen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 11:50 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wir sind hier im Imperium. Ich habe schon einmal den Fehler begangen Feinde ziehen zu lassen. Wenn hier jetzt nciht aufgeräumt wird dann ändert sich nie was. Seth ist eine Gefahr für jeden hier. Er darf nicht ungeschoren davonkommen. Ich muss mich auch nach den Willen der Imperialen richten oder ihnen zumindest entgegen kommen. Hier läuft es anders und wir waren nicht einmal dabei um zu sehen was ihnen alles widerfahren ist. Dabei wird natürlich berücksichtigt, was diejenigen getan haben. Wir sind hier im Imperium. Die Dinge laufen etwas anders als in Städten des Lichts. Wahn legte Sailin kurz die Hand auf die Schulter. Hier ist mit Gnade leider nichts mehr zu gewinnen. Ich muss jetzt zeigen das ich auch gewillt bin etwas zu ändern und hart durchgreifen kann. Nur so kommt heir wieder Ordnung rein. Nur so bekomme ich das hier in den Griff.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 12:19 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Einen längeren Moment lang blickte die junge Frau Wahn in die Augen. Als sie zu der geschlossenen Tür sah hinter der man das Wimmern hören konnte, nickte die Grünhaarige schließlich. Ich verstehe schon was du sagen willst, meinte sie und lehnte sich wieder an den jungen Mann. Diese Kerle haben eine Strafe verdient. Und nur mit Gnade oder irgendwelchen abgeschwächten Urteilen wirst du nicht viel erreichen. Wir haben es oft genug gesehen was dadurch geschehen ist. Sailin erschauderte kurz, dann atmete sie aber tief durch. Ich werde es nicht gut heißen, doch was getan werden muss... Wenn du irgendetwas brauchst sag es ja? Du musst mit all dem nicht alleine fertig werden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 12:26 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wenn du damit meinst das ich es mir nicht ansehen könnte wenn Leute hingerichtet werden, oder ich mir schlecht dabei vorkomme dann irrst du Sailin. Mit diesen Männern und Seth habe ich kein Mitleid mehr.Nach allen was geschehen ist, ist das ohnehin vorbei. Nun nahm er die Hand von Sailins Schulter. Die schwarzen Krallen des Mannes waren eingezogen so das man nun erkennen konnte das seine Fingernägel schwarz waren. Ich sehe mich dann mal in der Stadt um. Muss mir ja schließlich ein Bild von dem ganzen Schaden hier machen. Ich fürchte da kommt viel auf mich zu. Wahn wandte sich ab und lief aus dem Gebäude.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 12:38 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Noch einen Moment stand Sailin in dem Flur. Das Gesagte hing doch noch etwas nach, dann aber drehte sich die junge Frau um und betrat den Raum wieder. Wahn hatte nun seine Aufgabe und sie würde nun für die armen Frauen da sein. Denn diese brauchten im Moment einfach jemanden. Sie hatten Leidensgenossen doch Hilfe brauchten sie alle mal. Obwohl die Unterkunft wohl im Moment sichtlich schlecht war, schließlich waren hier die grausamen Dinge geschehen, weigerten sich die Frauen aus dem Haus zu gehen. Was Sailin verstand. Im Moment herrschte in der Stadt das reinste Chaos. Etwas später würde die Grünhaarige mit Kyle zusammen eine neue Unterkunft für die Frauen suchen. Doch im Moment kümmerte sich Sailin darum das diese Nahrung und Trinken sowie neue Sachen bekamen. Kyle unterstützte sie dabei tatkräftig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 13:48 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wie angekündigt machte sich Wahn auf den Weg durch die Stadt. Die Kapuze des Oberteils welches er trug zog er sich in das Gesicht. So würde nicht gleich jeder sehen das er es war der hier lief. Aufmerksam besah er sich die Umgebung. Viele Gebäude waren zerstört. Einige Leichen lagen am Boden und es roch verbrannt und nach Verwesung. An manchen Stellen trug der Wind noch die Asche durch die Luft. Als Wahn in einen Viertel ankam, musste er schlucken. nichts stand mehr von dem was zuvor hier errichtet worden war. Der junge Mann musste sich einen Schal um den Mund legen da er hier schwer Luft bekam. Hin und wieder sah er ein paar Leute in den Trümmern wühlen. Nicht weit entfernt ragte der klägliche Rest der Feste hervor. Sie war ohnehin nicht fertig erbaut worden doch nun hatte mal all das zu Nichte gemacht. Das halbe Gebäude war eingestürzt. Auch dort wollte er jedoch nach dem rechten sehen. Also machte er sich auf den Weg dort hin. Das Tor am Eingang war ausgerissen. Viele Säulen die die Decke halten sollten waren umgestürzt. Wahn musste sich umständlich einen Weg durch den langen Gang zum Hauptsaal bahnen udn darauf achten das herunterfallende Brocken ihn nicht trafen. Schließlich erreichte er ihn. Als erstes fielen ihm die zahlreichen zerstörten Dekorationen auf. Hier wurde reiner Vandalismus betrieben. Alles was auf dieses neue Reich und auf dessen Leitung deutet war zerschlagen worden. Der großen Statue des Dämons Animas fehlte der Rechte Arm und der Kopf. Wahn rief sich in Erinnerung das er das Haupt draußen, mitten auf den Hauptplatz in einer der Scheiterhaufen die dort standen gesehen hatte. Je mehr er sich all das ansah um so mehr keimte die Wut in Wahn auf. Seth und seine Leute hatten nichts ausgelassen dieser Stadt ernsthaften Schaden zuzufügen. Schließlich stand Wahn einfach vor dem zerstörten Thron und ballte die Hände zu Fäusten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 13:55 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Wusste ich doch das ich dich hier finden würde, meinte plötzlich eine weibliche Stimme hinter Wahn. Die junge Frau trat zwischen den Trümmern hervor wobei sie wie auch der Schwarzhaarige darauf achten musste nichts von den runterfallenden Teilen abzubekommen. Langsam lief Kara zu dem jungen Mann blieb jedoch ein paar Schritte von ihm entfernt stehen. Naja ein Gutes hat es wohl, meinte sie und sah zu der Statue. Das Ding konntest du noch nie leiden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 13:58 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn verzog etwas die Lippen. Wenn man es so sieht ja. Aber ich werde das Gefühl nicht los das Seth mir mit dem abgeschlagenen Arm nicht etwas sagen wollte. Der Schwarzhaarige schnaubte verächtlich. Es sieht echt nicht gut aus in er Stadt. Das ist schlimmer als ich bisher angenommen hatte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 14:25 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Nun nickte Kara einfach nur. Sie haben nichts ausgelassen um das zu zerstören was wir aufgebaut haben. Hast du das Viertel gesehen wo auch der Turm stand in welchem die Frauen ihre Magie geübt und ausgebaut hatten? Die junge Frau seufzte und schaute zur Seite. Es hat Seth regelrecht Spaß gemacht ihn vor den Augen aller Magierinnen zerstören zu lassen. Kurz rieb sich die Schwarzhaarige über ihre verbundene Hand. Da ihre Haare lang waren und auch etwas ins Gesicht fielen konnte man zwischen den Strähnen den blauen Fleck auf ihrer rechten Wange nur Ansatzweise sehen. Dafür waren jedoch die Würgemale am Hals und die Schnittwunden an den Armen sichtbar.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 14:30 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Seth hat keinerlei Respekt vor anderen. Frauen sind für ihn unterste Schublade und dafür wird er zahlen. Darauf gebe ich dir mein Wort. Ich war zwar nicht da als ihr mich gebraucht habt aber nun räum ich hier auf damit wir das was wir hier führen auch wieder Leben nennen können. Nun machte Whan eine ruckartige bewegung mitd er Rechten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 14:37 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Schlagartig machte Kara einen Schritt zurück. Verzeih, murmelte sie jedoch gleich darauf. Ihr Blick wanderte etwas unsicher durch die Trümmer. Nach einem Moment schaute Kara jedoch ihren Bruder wieder an. Ihr Blick blieb musternd auf diesem. Seine Kapuze war durch die heftige Bewegung etwas nach hinten gerutscht so das die Sicht auf sein Gesicht wieder frei war. Nun konnte Kara auch die schwarze Augenbinde sehen. Schlagartig wurde ihr wieder bewusst was vor so langer Zeit geschehen war. Als all dies seinen Lauf nahm war der junge Mann blind gewesen. Er hatte sich selbst das Augenlicht genommen als er im Reich Luzifers gefangen war.
Du kannst wieder sehen, meinte Kara schließlich. Deine Gabe ist wieder da? Und noch etwas anderes. Nun deutete die junge Frau auf den rechten Arm Wahns.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 14:53 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Nun zog Wahn den Ärmel des Oberteils nach oben. Zum Vorschein kam ein metallener Arm. Bestehend aus der Technik seiner Feinde. Ein Ersatz, nicht mehr und nicht weniger meinte er schließlich. Aber besser als nichts muss ich wohl oder übel zugeben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 15:00 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Nun musste Kara schlucken. Der komplette Arm des jungen Mannes bestand aus Metall. Während sie das Ding ansah musste die Schwarzhaarige an den Moment denken als Wahn so schwer verletzt vor ihnen stand. Man hatte ihm seinen Arm genommen. Völlig Blutverschmiert hatte er dagestanden und war von Sinnen gewesen. Und dann war er mit Sailin zusammen einfach verschwunden.
Mit einem Mal liefen die Tränen bei Kara. Sie schluchzte auf und schüttelte den Kopf. Seid diesem Tag, als ihr Bruder verschwunden war, hatte alles einen schrecklichen Verlauf genommen. Nichts war mehr so wie davor. Ich hab gedacht ich sehe dich nie wieder, brachte die Schwarzhaarige unter Tränen hervor. Das du weg bist und das für immer. Nun sah Kara ihm wieder ins Gesicht nur um einen Augenblick später einfach nach vorne zu laufen. Mit wenigen Schritten war sie bei Wahn und fiel ihm regelrecht in die Arme.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 15:11 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn wirkte etwas überrumpelt, dann aber nahm er seine Schwester ebenfalls in den Arm. Es ging nicht anders. Durch dieses Ritual habe ich den Verstand verloren. Dazu noch meine Krankheit. Alles ist ausgebrochen. Als mich Luzifers Leute auch noch als Ersatzteillager missbrauchten ging es mit mir durch. Irgendwie habe ich Sailin und mich mit Magie weit weg geschafft. Wir bekamen Hilfe von den Einwohnern dort. Die hatten es wirklich nciht leicht mit mir und meinen Kranken Schädel. Noch dazu geriet meine Magie vollkommen außer Krontrolle. Das alles brauchte Zeit. Nun zeigte Wahn auf den Beutel an seinem Gürtel. Jetzt nehme ich eine Medizin dagegen, sie hält diesen Wahnsinn in Schach. Das Ritual hat meine Schizophrenie wieder aufleben lassen. Ohne Kontrolle wäre ich hier nur zur Gefahr geworden. Und jetzt habe ich auch noch die Kräfte der Dunkelheit. Nocturn. Ich kann es immer noch nciht glauben das mein Mentor mich so hintergangen hat. Mich so gelenkt hat.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: XXI Träger des Leids
BeitragVerfasst: 19. Aug 2015 19:06 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Es tut mir Leid. So Leid, brachte die junge Frau hervor. Auch wenn die junge Frau Nocturn nicht so kannte wie all die Anderen, tat ihr das alles Leid. Sie selbst hatte einen Großteil ihres Lebens ohne Familie oder Freunde verbracht. Und um die wenigen welche sie vertraut hatte war es schnell geschehen. Doch jedes mal hatte es ihr einen innerlichen Schmerz zugefügt welchen Wahn nun ebenfalls hatte.
Kara löste sich etwas von ihrem Bruder um zu diesem aufzusehen. Ich bin so froh das du wiedergekommen bist. Und das nach all dem was geschehen ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1428 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 96  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker