When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 727 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 9028

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:14 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Kara nickte etwas zaghaft und schaute die Strasse runter. Ziemlich weit hinten konnte man die große Festung sehen. Nach wenigen Sekunden wanderte ihr Blick genau in die entgegengesetzte Richtung. Irgendwo dort musste das Ende der Stadt sein. Schließlich senkte die junge Frau ihren Blick und sah an sich herunter. Wie ein Häufchen Elend blieb sie sitzen und sah nach unten. Wusste sie doch einfach nicht weiter. Er hatte sie gerettet, doch sicher würde er auch weiterhin nicht wollen das sie etwas mit ihm zu tun hatte. Auch wenn die junge Frau gerne geblieben wäre, so würde es wohl auf nichts anderes hinauslaufen als das sie gehen musste.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:14 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Nachdenklich sah Wahn zu seiner Schwester. Zuerst wollte er tatsächlich los laufen. Blieb dann aber stehen. Wieder wandte er sich ihr zu. Hör zu. Ich werde nicht erwarten das du hier bleibst aber ich werde dich auch nicht mehr fortjagen. Die Entscheidung liegt also bei dir.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:15 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Kara sah nun auf und Wahn direkt an. Ein Lächeln zeichnete sich nun in ihrem Gesicht ab, dann stand sie auf. Dabei achtete sie jedoch darauf das nichts an ihrem Oberteil verrutschte. Nach wenigen Schritten stand sie bei Wahn und sah zu ihm rauf. Schließlich blickte sie aber die Strasse wieder runter. Danke, kam es leise von ihr, während sie loslief. Es machte sie froh das Wahn sie nun wenigstens duldete.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:15 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Er wusste nicht wie lange sie schon an seiner Linken herum hantierten doch immer wieder musste er sich einen leisen Schmerzeslaut verkneifen. Stattdessen zuckte er öfters mal zusammen, während er auf den Metallstuhl im Labor saß. Belial und ein andere Imperialer hatten sich sofort an die Arbeit gemacht seinen Arm wieder in Gang zu bringen. Der Imperator ordnete eine Hautverpflanzung an an den Stellen wo es noch möglich war. Alles andere wurde wieder einmal mit Metall und Technik ersetzt und das vorhandene repariert. Wahn lies sich etwas zurück sinken als Belial mit seiner Arbeit fertig war. Der Andere Imperiale hatte das Labor bereits verlassen. Der Imperator platzierte Wahn arm wieder auf der Lehne und wickelte dieses mal einige sterile Tücher drumherum. Leicht festigte er das ganze mit Bändern. Du wirst jetzt eine ganze Weile ruhig halten müssen Junge sprach er schließlich und setzte noch eine Spritze an. Wenn sich das soweit miteinander richtig verbunden hat und etwas regeneriert, sollte du nicht mehr so viele Probleme haben. Und diesmal habe ich stärkeres Metall genommen. Wahn gab ein Schnauben von sich. Sodas der Imperator wohl nicht mehr wusste was er sagen sollte. Also räumte er die Sachen zusammen und stand auf. Zuletzt schloss er Wahn noch an den Schläuchen an. Vorwiegend am Arm. Und eine Zufuhr für die Nährstoffe. Tut mir Leid. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Mit diesen Worten Verlies Belial das Labor.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:15 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Nach einigen Minuten öffnete sich die Tür zu dem Labor. Kara betrat den Raum und schaute zu dem großen Behälter. Etwas wehleidig sah sie schließlich von diesem weg und zu ihrem Bruder. Die junge Frau trug ein neues Oberteil und hatte ein Pflaster auf der linken Wange kleben. Das Blut hatte sie sich abgewischt. Nur eine kleine Wunde an der Seite der Nase war noch zu sehen.
Der Blick der jungen Frau blieb auf dem linken Arm Wahns hängen. Weil er ihr geholfen hatte musste dieser nun noch einmal versorgt werden. Kara sah schließlich wieder weg. Sie wollte nicht das sich der junge Mann dabei unwohl fühlte. Das tat er ohnehin schon. Langsam lief die Schwarzhaarige zu dem Behälter und legte ihre Hand auf den Glasdeckel. Ihr Blick blieb auf der jungen Frau hängen. Wie ist sie so?, fragte Kara, während sie Sailin weiter ansah.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:15 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn schüttelte den Kopf. Wie soll sie schon sein. Ich habe diese Frau über alles geliebt. Ich hätte alles für sie getan. Immer und immer wieder. Und nun. Jetzt bleiben mir nur schöne Erinnerungen und ihr Anblick.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:15 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sie muss etwas ganz besonderes sein, sagte Kara leise und nahm die Hand von dem Behälter. Sie liebt dich wirklich sehr und hat ein unglaubliches Vertrauen in dich. Das habe ich sofort gemerkt als ich sie zum ersten Mal gesehen habe. Ich würde sie gerne kennenlernen wenn sie wieder wach ist. Nun machte Kara einige Schritte zurück. Weiter wollte die junge Frau das Thema nicht vertiefen. Sie merkte das es Wahn einfach zu sehr wehtat. Ihr Blick schweifte durch das Labor. Weißt du noch als wir uns bei dem Schlachtfeld unterhielten? Da habe ich dir etwas erzählt. Wir konnten das Gespräch nie fortsetzen. Nun sah die junge Frau wieder zu Wahn. Ich fühle mich komisch. Es ist als kenne ich diesen Ort und das obwohl ich noch nie hier war. Das behagt mir irgendwie nicht so ganz. Ich würde dich gerne etwas fragen, wenn ich darf?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:16 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn deutete ein Schulterzucken an unterließ es dann aber lieber. Frag doch einfach. Wenn es mir nicht passt antworte ich nicht. Ist doch mein gutes Recht, aber auch dein gutes Recht antworten zu erhalten. Also versuch es.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:16 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Kara atmete tief ein und nickte dann. Als ich dir davon erzählte das ich von einer brennenden Stadt träume und von diesen ganzen Leute welche tot dalagen, da wusstest du was dies war. Meridian nanntest du sie oder? Die Stadt der geflügelten Wesen. Wir sind Meridianer, wir beide. Kara sah kurz weg. Sie schien zu überlegen, dann aber schaute die junge Frau Wahn wieder an. Ich habe dir damals auch noch von einem anderen Traum erzählt. Diesen verschwommenen, wo ich merkwürdige Männer sehe, die mit Messern und Spritzen an der Liege stehen. Von diesen unsagbar starken Schmerzen. Da du so genau wusstest was es mit diesem Meridian auf sich hat, hab ich gehofft du könntest mir vielleicht helfen auch auf diese Frage eine Antwort zu finden. Weißt du was mir diese Traum zeigt?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:16 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wieder einmal gab Wahn einen etwas abfälligeren Laut um sich. Schau dich um dann weißt du was der Traum dir gezeigt hat. Schau wo du bist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:16 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Kara seufzte etwas und drehte sich um. Das hier war ein Labor. Die Imperialen werkelten hier herum. Sie vereinten Magie mit Maschinen. Der Blick der jungen Frau fiel auf die Liege. Diese war nicht ganz so wie die aus dem Traum, doch eine gewisse Ähnlichkeit war da. Kara hatte diesen Traum schon so lange das sie nicht einmal wirklich überlegen musste. Immer wenn sie an diesen dachte spürte sie den Schmerz förmlich wieder. Du meinst das war hier? Ich träume von einem Ort wo ich mir eigentlich sicher bin ihn noch nie betreten zu haben. Kara drehte sich nun zu Wahn um. Doch wenn ich bedenke ich war auch noch nie in Meridian. Jedenfalls nicht das ich es bewusst wüsste. Weißt du dieser Anblick der brennenden Stadt war schlimm, doch nichts im vergleich zu den Geschehnissen in diesem Labor. Kara hob nun ihren Arm an. Weißt du was das schlimmste war? Egal was ich versuche dieses Bild bekomme ich nicht aus meinem Kopf. Während ich oder eher diese Person daliegt, angeschnallt auf diese Liege, fällt der Blick auf den angehobenen Arm. Kara musste schlucken und schon der blosse Gedanke daran ließ sie erbleichen. Zum Teil war er mit weißen sterilen Tüchern bedeckt, doch an den offenen Stellen war nichts mehr zu sehen. Er war rot und wirkte fleischig. Die ganze Haut war nicht vorhanden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:16 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Kurz überlegte Wahn dann hob er seine Rechte an und zeigte auf einen der Holografischen Monitore mit deren das Labor ausgestattet war. Geh dort hin und suche nach folgenden Daten. Er nannte ihr ein paar Zahlen die ein Datum darstellten und ein Passwort. Du wirst dort die antworten finden zu einen Teil deiner Träume. E 28 diese Daten wirst du noch brauchen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Kara sah zu dem Monitor auf den Wahn deutete. Etwas verunsichert lief sie schließlich zu diesem und stellte sich davor. Die junge Frau tat genau da was Wahn ihr gesagt hatte. Langsam tippte sie herum bis sie einen Ordner fand. Auf diesen klickte sie und rief die daran befindlichen Dateien auf. Es waren eine Menge dieser. Kara suchte eine Weile, dann fand sie eine Datei mit dem Namen E 28. Als sie diese öffnen wollte wurde ein Passwort verlangt. Kara gab dieses nun ein. Gleich darauf öffneten sich mehrere Bilder und Schriften. Die junge Frau entschied sich zuerst die Schriften zu lesen. In den Texten tauchte immer wieder der Name E 28 auf. Es waren Beschreibungen über Experimente und erzielte Erfolge, aber auch Niederlagen. Vieles von dem verstand Kara nicht so richtig. Was klar wurde war das E 28 ein ganz besonderes Experiment war und ihm einige schlimme Sachen angetan wurde. Der jungen Frau wurde immer schlechter, je mehr sie las. Bei einem Satz blieb die junge Frau hängen. Dieser deutete einen Erfolg an. Man hatte dem Subjekt mit Erfolg die Haut entfernt. Als Kara weiterlesen wollte klickte sie etwas zu weit und mehrere Bilder öffneten sich gleichzeitig. Die Augen der jungen Frau weiteten sich und ihr drehte sich der Magen um. Auf einem der Bilder sah sie E 28 komplett in weiße Tücher gehüllt. Einige davon hatten sich schon etwas rot gefärbt. Auf Anderen erkannte die junge Frau den Rücken des Subjektes. Neben einem Flügelpaar war ein zweites angebracht worden. Schließlich wanderte der Blick Karas zu einem weiteren. Es war nicht ganz so blutig wie die Anderen doch es war besonders. Denn auf diesem konnte man das Gesicht des Subjektes sehen. Kara schossen die Tränen in die Augen. Wahn, kam es stockend von ihr. Am ganzen Leib zitternd drehte sie sich nun um und starrte den Schwarzhaarigen an. Was hatte sie nur getan? Sie hatte ihren Bruder zu den Monstern gebracht, welche ihm diese schrecklichen Dinge angetan hatten. Entsetzt fiel sie vor dem Monitor in die Knie. Ihr Blick blieb auf Wahn haften, während die Tränen einfach liefen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:17 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn senkte seinen Arm wieder. Von Geburt an trug ich verdorbenes Blut in mir. Sie nennen es das dunkle Blut seinen Besitzer den Schattenträger. Mein Vater, ein Dämon des Imperiums erkannte dies früh. Er fand das Schattenmal auf meinen Rücken. Ein Zeichen für all diese Verderbnis. Dies brachte ihn soweit das er versuchte mich zu töten als ich noch ein kleines Kind war. All das bevor er verschwand. Mutter die Herrscherin von Meridian konnte ihn noch rechtzeitig davon abringen. Ich wuchs in einer Lüge auf. Immer wieder wurde mir gesagt eines Tages solle ich Meridian die weiße Stadt reagieren da ich ein Erbe der weißen Drachen bin und deren gaben besitze. Ein Engelsgleiches Wesen. Welch Ironie das ich in Wahrheit von der Dunkelheit selbst gezeichnet war. Eines Tages kam sie und Meridian brannte. Zu dieser Zeit war ich bereits dazu gezwungen die Krone zu tragen, doch mein Volk konnte ich nicht beschützen. Ich sah sie sterben und die Stadt brennen. Statt mit ihnen zu sterben wurde ich durch einen Zufall durch die Zeit geschleudert. Dort lernte ich Sailin kennen. Egal wie abweisend ich auch war sie hielt zu mir. Doch mein eigener Bruder der mittlerweile auf Seiten des Imperiums stand fand mich und brachte mir den Tod. SO endete mein erstes Dasein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pfad der Schatten
BeitragVerfasst: 1. Jan 2015 22:17 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Kara sah kurz zu Sailin nur um dann wieder ihren Bruder anzusehen. Das was er da erzählte klang so unwirklich, doch es musste wohl war sein. Sie selbst lebte schon eine ziemlich lange Zeit und sie war ebenfalls Meridianer. Die junge Frau hatte seine Flügel gesehen. Sie waren sich gleich auch wenn die Farbe nicht mehr stimmte. Kara legte den Kopf etwas schief. Meinst du Mepheistos? Er hat dich getötet? Aber das geht doch nicht. Du bist doch da?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 727 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker