When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2017 06:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1437 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 96  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 18215

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 22:49 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Jake trat aus dem Haus und rieb sich etwas über den Bauch. Der Junge trug wieder ein weißes Oberteil. Dieses verbarg den Verband, welchen Wolf seinem Bruder gegeben hatte. Missmutig schaute Jake zum Himmel. Die Wunde brannte und raubte ihm den Schlaf. Außerdem ging dieser Fremde ihm einfach nicht aus dem Kopf. Er hatte einen dieser Werwölfe einfach so getötet. Als er die Hammerschläge hörte und das Zischen des Wassers lief Jake zu der Schmiede. Dort stand gerade der fremde Mann und sah zum Himmel. Vorsichtig schaute Jake an diesem vorbei. Deswegen hast du also ohne Waffe gekämpft?, fragte Jake und sah nun dem Mann an. Was ist passiert das dein Schwert hinüber ist? Ich bin beeindruckt das du es alleine wieder ganz machen willst.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 22:50 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Der Schwarzhaarige schüttelte den Kopf. Das würdest du ohnehin nicht verstehen Kleiner meinte er. Sagen wir einfach dunkle Mächte haben es zerbrochen. Es dürfte nicht leicht werden diese Waffe zu reparieren aber ich willl mein möglichstes versuchen. Er sah zu den Schmelzofen. Rauch stieg auf. Solltest du nicht im Bett sein um die Zeit.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 22:53 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Solltest, würdest, könntest, murrte Jake nur und setzte sich auf den Boden. Immer sagten alle er könnte dies und das nicht. Jake fand es langsam frustierend. Echt du bist ja genauso schlimm wie mein Bruder. Ich kann nunmal nicht schlafen. Und anstatt sinnlos im Bett zu liegen vertrett ich mir halt die Beine. Jake sah zu dem Ofen. Versuchen?, fragte er nur kurz. Das sieht doch schon nach nem richtigen Profi aus. Ich glaub du könntest wahrscheinlich dem Schmied Konkurenz machen. Nun sah de Junge wieder zu dem Schwarzhaarigen. Von welchen dunklen Mächten redest du? Sicher meinst du nicht die Werwölfe oder? Kannst du mit dem Schwert auch so gut umgehen wie mit deiner Hand? Jake bewegte kurz seinen rechten Arm nach oben. Und sag mal wie heißt du eigentlich? Ist schon ziemlich unfair das du meinen Namen kennst aber ich deinen nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:07 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Mit hochgezogener Augenbraue sah der schwarzhaarige nun zu den Jungen. Fragst du Fremde immer so aus meinte er schließlich. Nein das Schwert wurde nicht durch Werwölfe zerstörrt. Es gibt noch sehr viel anders dunkles als nur diese Wesen. Dunkle Magie zerstörrte diese Waffe. Ich bin kein Profi sicher nicht. Schmieden kann ich aber mitd en Materialen udn den besonderheiten kennen ich mich nicht aus. Kurz sah er wieder zum Ofen. Dann ging er zu diesem und holte die Schale mit dem geschmolzene metal heraus. Dann goss er es in die Form. Selbst im flüssigenzustand konnte man das rötliche Shcimmern sehen. Warum sollte ich eine Waffe mit mir herumtragen mitd er ich nciht umzugehen weiß meinte er nun und sah wieder zu den Jungen. Ich sagte doch bereits mir wurde das Schwert nahezu in die Wiege gelegt. Es gab für mich keinen anderen Weg als zu kämpfen oder zu sterben. Nach einer weile holte er das gegossene Metall aus der Form und begann es mit den Hammer zu bearbeiten. Schließlich machte er kurz eine Pause nachdem er das erste Stück des Schwerts nun tatsächlich zusammengeschmiedet hatte. Achja. Mein Name ist Wahn.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:09 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Jake sah den Mann an und nickte. Wahn also. Sehr erfreut. Kurz grinste der Junge dann starrte er die erste Hälfte des Schwertes an. Das ist aber schon ein merkwürdiges Schwert. Ich mein ich hab noch nie eine Klinge gesehen welche schwarz ist. Benutzt du deswegen dieses schwarzrote Zeug da? So ein Material hab ich aber auch noch nie gesehen. Jake schaute auf die anderen Teile des Schwertes und hob dann die Augenbraue an. Sag mal warum machst du dir eigentlich die ganze Arbeit mit dem schmieden? Ich mein ist an der Waffe irgendwas besonders das du dir nicht einfach ein neues Schwert holen kannst?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:09 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Wo würde man so eine Waffe herbekommen? stellte Wahn nun die Gegenfrage. Natürlich ist sie etwas besonderes. Sonst würde ich mir wie du schon sagtest die Arbeit nicht machen. Er begeann nun die zweite Kaputte stelle des Schwertes zu bearbeiten. Diese Waffe ist mächtig und mein stendiger Begleiter geworden. Das Schwert Schattensang. Das Material wirst du nicht kennen weil es das hier nicht gibt. Ich komme nicht aus der Gegend. Die Waffe selbst vertraue ich keinen an, nicht einmal einen Schmied zum reapareren also tu ich es selbst. So das waren genug Fragen und genug Antworten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:10 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Och wirklich?, meinte Jake nun und schaute Wahn zu wie er die Klinge weiter bearbeitete. Ich hätte da aber noch so ein paar Fragen. Zum Beispiel wo du denn herkommst wenn nicht aus der Gegend. Wo willst du denn hin? Hier zu uns in die Nähe verirren sich nicht so viele Leute. Muss doch ziemlich einsam sein so ganz alleine rumzuwandern. Jake sah den Schwarzhaarigen nun an. Seine Augen waren vor lauter Neugierde schon ganz geweitet. Aufregung lag in seinem Blick.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:10 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Wahn schüttelte den Kopf. Hab ich nicht gesagt es reicht erst Mal mit dem ausfragen? meinte er und stieß ein Seufzen hervor. Wieder schlug der Hammer auf den glühenden Stahl. Ich bin hier weil es nicht anders ging so einfach ist das. Schließlich nahm der junge Mann die geformte Klinge und hielt sie in das Wasser. Ein zischen ertöhnte als der Stahl sich abkühlte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:13 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Ja ich weiß, grummelte Jake und schaute faziniert auf die Klinge. Das ist echt cool. Weißt du was auch cool wär Jake? Wenn du da sein würdest wo du solltest., sagte eine Person nun hunter dem Jungen. Dieser schluckte und sah nach oben. Amalia stand hinter ihm und schaute zu dem Jungen runter. Ihre Hände hatte sie an den Hüften und schaute ernst. Hallo Ami, brachte der Junge nur hervor. Nichts Hallo. Jake du solltest schlafen und nicht hier draussen andere Leute belästigen. Die Frau streckte einen Arm aus und legte zwei Finger an das linke Ohr des Jungen. Dann zog sie einfach daran. Los komm. Du weißt das Wolf es gar nicht leiden kann wenn du soetwas machst. Jake jaulte etwas auf. Hey lass das. Ist ja gut ich komme doch. Der Junge stand auf und stolperte etwas nach vorne. Kurz schaute er nochmal zu Wahn. Na los bewegt dich, murrte Ami und zeigte auf das Haus wo der Junge mit seinem Bruder wohnte. Jake nuschelte etwas und lief dann los. Verzeiht das er euch so belästigt hat, sagte Amalia zu dem Schwarzhaarigen. Er ist halt noch sehr jung und neugierig.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:13 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Schon ok meinte Wahn und zog das Schwert aus den Wasser. Ich bins gewöhnt das mir ständig solche Fragen gestellt werden. Er hob nun prüfend die Klinge an und besah sie sich. Jetzt ging es nur noch an die Feinarbeiten udnd ann wäre das Schwert wieder ein ganzes und voll einsetzbar. Wahn begab sich nun also an den Schleifstein. Dann gähnte er jedoch müde. DIe letzte Zeit hatte er kaum schlaf bekommen. Konnte es einfach nicht weil die Träume es nciht zuliesen oder er städnig Nachts von irgendwelchen Geräuchen geweckt wurde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:15 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Das Knistern des Feuers vermischte sich mit dem leisen Schnaufen der Pferde. Am Rand der brennenden Holzscheide sass ein Mann im Schneidersitz und starrte in die Glut. Seine kurzen schwarzen Haare waren etwas zersaust. Der Schein des Feuers wurde an den silbernen Nieten des Gürtels reflektiert, welcher um die Hüfte des Mannes hing. Keith gähnte und streckte sich etwas. Als er ein leises Murmeln hörte drehte der junge Mann seinen Kopf. Neben ihm lag auf einer Decke mit einem dicken Stoff bedeckt ein kleines Mädchen. Ihre braunen Haare lagen wirr auf dem Boden, während die Augen geschlossen waren. Kurz schüttelte der Mann den Kopf, dann sah er zu den beiden schwarzen Pferde. Diese lagen etwas entfernt am Boden und schliefen ebenfalls. Ab und an zuckten die Ohren der Hengste als ein Geräusch zu hören waren.
Keith nahm einen kleinen Stock und warf diesen in das Feuer. Bald würde die Sonne aufgehen und dann würden sie ihn weitersuchen. So wirklich wusste Keith nicht wielange sie dies nun schon taten, doch gaben das Mädchen und er nicht auf. Irgendwann würden sie den Wächter schon finden. Was dann allerdings geschehen würde das wusste Keith nicht.

Zur selben Zeit legte Amalia den Kopf schief als der Schwarzhaarige wiede gähnte und dann das Schwert weglegte. Müde machte er sich an die Arbeit die Schmiede aufzuräumen. Warte ich helf dir dabei, lächelte die junge Frau und trat neben den Mann. Ich bin Amalia, aber du kannst mich einfach Ami nennen. Das tun eh die meisten. Zusammen mit dem Mann räumte die junge Frau die Schmiede auf. Zu zweit ging das wesentlich schneller. Als sie fertig waren legte Ami ihre Arme hinter dem Rücken zusammen und lächelte. So gut wie neu. Da wird Dale zufrieden sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:16 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Wahn nahm an das dies der Name des Schmiedes war und nickte nur. Dann nahm er ein paar Bänder aus seinen Bündel und wickelte sie um den Griff des Schwertes und ein paar weitere stoffreste um die Klinge selbst. DIese verschnürrte er mit ein paar Lederbändern. EIne Schutzhülle für das Schwert hatte er nciht dabei. Der junge Mann verabschiedete sich kurz von der Frau udn lief dann zu der Tarverne. Dort bezahlte er ein Zimmer und legte sich ins Bett.

Varresh öffnete müde seine Augen. Ihm tat noch alles weh und trotzdem stemmte er sich etwas auf den Rücken des Drachens hoch. Der WInd schlug ihm ins Gesicht so das er sich erst einm,al die Haare etwas aus diesem streichen musste. Unter sich konnte er es sehen. Das Land Antarres. Die großen Wälder und Seen und Täler. Die Umgebung schien sich von den sich damals ausbreiteten Schatten erholt zu haben. Varresh wusste nicht wie lange er ohne Bewusstsein gewesen war doch der Drache schien schon weit geflogen zu sein. Unter sich sah er die große Stadt Sanctaris. Noch immer schien es fest im Griff des Feindes zu sein. Hier hatte sich nichts geändert. Der Drache flog hoch genug so das er nicht endeckt werden konnte oder zumindest außer Schussweite war. Varresh seufzte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:18 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Gedankenverloren stand die junge Frau mit den grünen Haaren im Thronsaal von Midian. Ihr Blick war auf den Thron gerichtet. Etwas Sonnenlicht drang durch die Fenster und erhellte zusätzlich den Saal. Es wird schon alles wieder werden Sailin, sagte eine weibliche Stimme und riss die Hüterin aus ihren Gedanken. Die Frau drehte sich um und nickte Selina zu als sie die Weißhaarige sah. Neben dieser stand ein Mann mit dunkelbraunen langen Haaren. Sie waren größtenteils zu einem Zopf gebunden. Einige Haarsträhnen hingen draussen. Um die Stirn des Mannes war ein graues Stirband gewickelt. Genauso ein Tuch hing auch um den Hals des Mannes. Er hatte zwei unterscheidliche Augen. Das Rechte war blau und das Linke gelb. Ein brauner ärmelloser Mantel verdeckte Teile seines Oberkörpers, während der Mann eine schwarze Hose trug. Sailins Blick wanderte kurz zu dem silbernen mit Runen besetzten Reif. Diesen trug der Mann am rechten Oberarm. Der Reif war eines der fünf Relikte und Sengerath war dessen Träger.
Selina sah kurz ihren Gefährten an, dann lief sie zu der Hüterin. Hey sowohl Wahn als auch unseren beiden Vermissten geht es sicher gut. Du weißt doch die können auf sich achten. Keith hat Sharoon sicher gefunden und sich gedacht er sucht noch ein wenig Wahn. Sailin seufzte nur kurz und nickte.
Ich dachte hier wäre die Stimmung etwas angenehmer, sagte plötzlich eine Stimme vom Eingang des Saals aus. Selina drehte sich um und auch die Hüterin schaute an ihr vorbei. Am Eingang stand eine Person. Ein dunklerbrauner Umhang verdeckte das meiste seiner Kleidung. Da die Kapuze jedoch unten hing konnte man die weißen kurzen Haare und die spitzen Ohren sehen. Die Haut dieser Person war recht dunkel und eine Mischung aus grau und purpur. Die Augen des Ankömmlings waren purpur und musterten die Drei.

Durch die hellen Sonnestrahlen geweckt stand Jake auf. Kurz streckte sich der Junge ausgiebig und gähnte. Die Nacht war wirklich zu kurz gewesen, doch er fand diesen Fremden einfach interessant. Kaum hatte sich Jake angezogen lief er aus seinem Raum und die Treppe runter. In der Küche am Tisch sass bereits sein Bruder. Ami war gerade nach vorne gebeugt und küsste den Weißhaarigen. Könnt ihr das nicht woanders machen, brachte Jake nur hervor.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:19 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Sengerath sah den Neuankömmling aufmerksam an. Dann nickte er ihm zu. Sieh an du kommst ja doch wieder. Wie ist es gelaufen Khaine? Der Dunkelelf war ein guter Freund und Waffengefährte aus Azalen.

Wolf verzog die Lippen. Na schönen Dank auch meinte er missmutig als der schöne Moment so je unterbrochen wurde. Geh raus udn beschäftige dich da. Er winkte ab.

Wahn hatte die Nacht über etwas geschlafen und sich nun etwas Abseits des DOrfes begeben. Sein Schwert trug er bei sich und kniete sich nun hin. Dann löste er die Schnüre und wickelte die Waffe auf. Die Schneide sah nun etwas anders aus als zuvor. Ein paar rote Lienen durchzogen nund en schwarzen Stahl. Wahn packte die Waffe am Griff und ging ein Stück vom Bündel weg. Dann begann er die Waffe durch die Luft zu führen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dämonenjagt
BeitragVerfasst: 19. Jan 2015 23:20 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15499
Geschlecht: weiblich
Jaja., murrte Jake. Erst soll ich auf Brechen und Biegen kommen und nun jagt ihr mich wieder weg. Typisch. Ich hatte eh keinen Hunger. Der Junge lief an den Beiden vorbei durch den Flur raus aus dem Haus. Ami schüttelte den Kopf und lächelte Wolf dann an.
Eine Weile lief Jake durch das Dorf und sah sich um. Als er sich von diesem etwas entfernte hörte er Geräusche und wunderte sich was das war. Jake lief in die Richtung dieser und fand schließlich den schwarzhaarigen Mann. Wahn stand gerade da und schwang die neugeschmiedete Klinge. Du bist aber schon früh draußen, sagte Jake und näherte sich mehr. Guten Morgen. Du kannst das ja echt super.

Khaine nickte Sengerath zu. Naja es scheint wesentlich besser gelaufen sein als hier. In Azalen läuft alles wieder so wie es soll. Deswegen dachte ich das ich mal wieder herkommen könnte. Kurz sah der Dunkelelf zu Sailin. Das sie so einen doch sehr geschlossenen Kleidungsstil hatte war ihm etwas neu. Wahn sollte seinen Männern mal etwas mehr zureden. Die sehn aus wie sieben Tage Regenwetter. Und die Sicherheitsvorkehrungen sind auch etwas lasch. Sailin zuckte bei den Worten nur etwas zusammen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1437 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 96  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker