When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017 08:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 909 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 56, 57, 58, 59, 60, 61  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4177

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:48 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn lächelte. Danke meinte er freudig. Ich hatte ja auch eine tolle Unterstützung. Flamir kam nun ebenfalls in die Stadt der Drache landete auf einen etwas zerstörten Dach in der Nähe von Wahn und Sailin. Gut gemacht Wahn. Ich wusste wenn einer diese Schlacht führen kann dann bist du es. Endlich hast du deinen Mut und Kampfgeist wiedergefunden. So gefällst du uns und nicht anders. Wahn legte sich eine Hand an den Kopf der viele Lob schien ihn fast schon unangenehm zu sein.Schickt Boten aus. Sie sollen durch die Städte Fliegen und verkünden die Schlacht ist vorüber. Flamir legte die Flügel an.
Plötzlich blieb Wahn wie erstarrt sehen. In seinen Kopf hallte ein grausamer Schrei. Er starrte nun auf eine Stelle inmitten der Stadt. Nicht weit von ihm entfernt. Nein, nein, nein brachte er völlig schockiert hervor. Etwas schoss aus den Boden. Es war lang schwarz und Glatt. Noch dazu wirkte es wie von dunkler Magie durchzogen. Eine Art Tentakel. Zu der einen gesellten sich immer mehr dazu. Die Krieger die in der Nähe standen wichen erschrocken zurück. Ein unmenschliches Gebrüll hallte durch die Stadt. Sato verzog die Lippen zu einen kranken Grinsen. Nun werdet ihr alle sterben. Dieser Kampf war umsonst.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:48 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin packte erschrocken Wahns rechten Arm als sie diese vielen Tentakel aus dem Boden kommen sah. Was ist das?, rief sie auf. Die junge Frau schaute auf als mehrere Drachen aufbrüllten. Die Tentakel umschlungen einfach die Körper der großen Wesen. Einige wurden zu Boden gezerrt, andere wurden erst noch in der Luft geschüttelt und dann mit voller Wucht zu Boden geschleudert. Leiana!!, schrie Helena auf und wich einem Tentakel gleichzeitig aus. Die Dragonikerin wurde von einen dieser Teile erwischt und zu Boden gezerrt. Verzweifelt versuchte sich der Drache aus seinem Gefängniss zu befreien. Die Dragonikerin lag bewusstlos, am Kopf blutend, neben dem Wesen. Geoffrey eilte sofort zu der Frau.
Sailin sah sich entsetzt um. Viele der Krieger am Boden wurden ebenfalls gepackt. Während einige mit voller Wucht einfach auf den harten Stein geschlagen wurden, schleuderten die Tentakel manche quer durch die Feste. Überall waren laute Schreie zu hören. Selina, welche neben Sengerath stand, wurde hart getroffen und schlug gegen eine nahliegende Mauer. Dort blieb die junge Frau regungslos liegen. Llael hatte sein Schwert gezogen und versuchte einen der Tentakel zu zerhacken.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:48 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Das kann doch nicht sein brachte Falmir hervor und wich einer Tentakel aus in dem er nach oben flog. Nun erwachte Wahn aus seiner Starre. Das Zeichen auf seiner Brust leuchtete plötzlich einfach durch die Rüstung hindurch. Das Ist die Dunkelheit. Schaut sie nicht an. Und flieht. Wir können sie nicht besiegen! Gerade als er dies aufgeschrien hatte brach etwas durch den Boden der Festung. Es war riesig, wirkte verzerrt und Grotesk. Mit einer Vielzahl von rot glühenden Augen und magiedurchzogenen Tentakeln. Ein Mächtiger Dämon mit schwarzer Haut. Er arbeitete sich mit den Oberkörper aus den Boden. Seine Klauen packten einen Mann und zerquetschten ihn einfach. Die meisten waren von Furcht gelähmt. Schaut ihn nicht an! schrie Wahn nochmals aus. Törichte Narren hörte man das Wesen nun sprechen. Ich bin ganz. Ihr könnt euren Schicksal nicht entrinnen. Das Wesen sprach in den Köpfen von allen Anwesenden. Einige hielten sich diesen nun. Varresh packte Llael und zerrte ihn mit sich. Ein Tentakel des Biestes schlug neben ihnen ein. Weg hier brachte er hervor. Kommt in die Finsternis. Werdet Mein sprach der Dämon und packte sich weitere Krieger. Andere stürmten mittlerweile panisch zu den Toren der Nebelfestung heraus. Flamir landete vor den Toren. Auf die Pferde und Drachen versucht so viele zu retten wie möglich. Weg von der Festung. Als Wahn merkte das Sailin zu den Dämon schauen wollte hielt er ihr einfach die Augen zu. Nicht sagte er schnell und zog sie weg. Sengerath versuchte dem Ding nicht in die Augen zu sehen aber was er sonst zu Gesicht bekam reichte ihm schon. Dann bemerkte er das Ward merkwürdig dastand. Scheiße Ward knurrte er und zog ihn einfach mit sich als er kurz in dessen Gesicht sah erschrak er. Seine Augen waren schwarz und Blut lief an den Wangen herunter. Du Vollidiot keuchte Sengerath und zog ihn mit sich. Plötzlich spürte Wahn etwas brennendes auf seinen rechten Arm. Als er ihn kurz ansah zuckte er zusammen. Ein rotes Muster zeichnete sich auf seine kompletten Arm ab der noch vorhanden war. Er stöhnte auf als er den Dämon in seinen Kopf hörte. Du bist Mein Anima. Wahn lies Sailin los und bedeutete ihr weiter zu laufen. Dann schnappte er sich einen Stoffrest den er herumliegen sah und wickelte sich diesen um den Arm sodass, das Zeichen verdeckt war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:48 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Alasdair schaute geschockt auf einen Tentakel, welcher gerade einen weiteren Krieger zerquetschte. Dem Halbelfen wurde schlecht. Als Wahn rief sie sollten sich zurückziehn und nicht zu dem Dämon schaun, versuchte Alasdair genau dies zu tun. Als er loslaufen wollte wäre er beinahe über Helena gefallen. Die junge Frau hockte am Boden. Der Halbelf sah das ihre Augen etwas bluteten und schwarz waren. Sofort hob er die junge Frau auf und rannte mit ihr im Arm los.
Geoffrey hatte Leiana hochgehoben und war mit ihr auf ihren Drachen gestiegen, welcher zum Glück wieder frei war. Sofort erhob sich das Tier in die Lüfte und flog davon.
Selina wurde von einem der Krieger, welcher in ihrer Nähe stand hochgehoben und mitgenommen. Ihre weißen Haare färbten sich am Hinterkopf rot.
Sailin lief weiter. Sie hoffte Wahn wäre in ihrer Nähe. Immer wieder rannten Krieger an ihr vorbei. Mehrere von ihnen halfen jemanden, indem sie diesen einfach mitzerrten. Die Hüterin hörte das es noch einige Kämpfer nicht schafften. Ihre Schreie waren noch weit zu hören. Die junge Frau wusste nicht wie weit sie gelaufen war und ob sie schon weit genug von der feste entfernt war, als sie in die Knie ging. Das Atmen fiel ihr schwer und die Beine taten ihr weh. Sailin sah das es einigen so ging, welche kein Pferd hatten oder von keinem Drachen mitgenommen worden waren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:49 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Flamir landete neben den erschöpften Kriegern. Das hätte nicht geschehen sollen. Wie kann das sein das sie wieder da ist? Er sah sich um. Viele Männer waren schwer verwundet. Einige von ihnen hatten schwarze Augen und schienen nicht mehr sehen zu können. Was wird jetzt nur werden? flüsterte der Drache fast. Varresh stolperte über einen am Boden liegenden Krieger der sich auch gleich beschwerte dann aber erschrocken die Luft einzog. Die Augen des Halbdämons brannten und er tastete nach den Mann neben sich. Llael geht es dir gut fragte er besorgt. Sengerath suchte nach Selina. Er fand sie schließlich bei einen Krieger der sie mitgenommen hatte. Kurz bedanke sich Sengerath bei ihm dann kniete er sich zu ihr. Sie atmete noch. Wahn fand schließlich Sailin. Er trat neben sie. Jetzt weiß ich wieder was ich gesehen habe. Ich habe sie gesehen. Die Dunkelheit. Die Imperialen und Dämonen haben die Bewohner dort hin geschleppt und dem Dämon geopfert. So konnte sie wieder zu dieser Stärke finden. Doch er hat etwas mit meinen Kopf gemacht. Ich konnte mich nicht daran erinnern. verdammt. Er legte Sailin eine Hand auf die Schulter. Geht es dir denn gut?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:59 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin schaute sich kurz um bevor sie auf Wahns Frage antwortete. Besser als den meisten anderen, keuchte sie dann aber schließlich.
Llael stand einfach nur da. Seine Augen brannten. Ausser das ich verflucht nochmal nichts sehen kann geht mir gut, knurrte der Mensch als Varresh ihn fragte und anscheinend anfasste. Warum musste dieses Ding auch noch bei uns rauskommen?, murrt er. Wie gehts dir?, fragte er jedoch dann besorgt den Halbdämon. Dieser meinte auch nur das er nichts sehen kann. Das wird Trin nicht gefallen, seufzte Llael kurz darauf.
Nach kurzer Verschnaufpause wurden die Blinden und Verwundeten Krieger auf die Pferde und Drachen verteil. Alasdair schüttelte den Kopf als man ihm Helena abnehmen wollte. Der Halbelf beharrte darauf die junge Frau zu tragen. Sengerath hob Selina vorsichtig auf und lief dann mit ihr im Arm neben dem Pferd, auf welchem Ward und ein andere Krieger sassen.
Sailin stand auch wieder auf und folgte mit Wahn zusammen den anderen.

Trin kam aus dem Tempel gerannt als einige Männer riefen das die Truppen wieder zurückkamen. Die Elfe lief zu den Stadtmauern und sah erschrocken wie wenige Männer wieder zurückkamen. Als sie Varresh und Llael auf einem Pferd entdeckte, welches gerade das Haupttor passierte rannte Trin sofort zu ihnen. Besorgt schaute sie zu den beiden Männern hoch. Ihre Augen waren merkwürdig schwarz und trocknes Blut klebte an ihren Wangen. Was ist passiert? Geht es euch gut?, fragte sie sofort besorgt. Kurz schaute sie sich um. Da tauchten Wahn und Sailin auf. Die Elfe musterte auch die beiden besorgt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:59 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wirklich gut gehen kann man das nicht nennen seufzte Varresh aber biss auf das geht es uns gut ja. Er wollte vom Pferd absteigen und knallte erst einmal mit einen anderen Reiter zusammen. Mist knurrte er. Wahn wandte sich an Trin. Wir haben die Schlacht gewonnen aber es ist schlimmer als wir dachten. Die Dunkelheit ist aufgetaucht. Sie hat jeden der sie angesehen hat erblinden lassen und eine Menge unserer Leute einfach ausradiert. Wir mussten fliehen. Er hielt den Kopf gesenkt. Und nun wissen wir nicht weiter. Dieser Dämon kann nicht so einfach bezwungen werden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 09:59 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Verstehe, meinte Trin und schaute Wahn an. Dann sah sie zu den vielen Verletzten und Blinden. Zuerst sollten wir zusehen das alle versorgt werden die es brauchen. Nebenbei können wir uns ja was einfallen lassen. Irgendeine Möglichkeit muss es ja geben.
Sofort wurden alle in den Tempel und umliegende Gebäude gebracht. Die Priesterinen halfen den Blinden mit ihren Augen. Trin sass bei Varresh und Llael auf dem Boden im Tempel und verband den beiden die Augen. Zuerst war Llael dran. Hab ich dir nicht gesagt auf ihn zu achten, murrte die Elfe ihn an. Llael zuckte nur mit den Schultern. Dieses Ding kam genau vor uns hoch. Da konnten wir beide nicht mehr viel machen. Dank Varresh, welcher mit da wegzog bin ich überhaupt noch hier. Der Mensch wandte sich an Varresh, als die Elfe nun bei ihm die Augen verband. Wie hast du das gemacht? Ich meine du hast mich ohne Probleme aus der Feste gezerrt.
Sailin kniete bei Selina. Die junge Frau lag auf der Seite. So konnte sich die Hüterin um die Platzwunde am Hinterkopf kümmern. Sieht zum Glück schlimmer aus als es ist, sagte Sailin an Sengerath gewand. Der Dämon sass besorgt neben ihr. Ward befand sich neben dem schwarzhaarigen Mann und trug auch einen Verband um die Augen.
Danke dir, sagte Helena zu Alasdair. Der Halbelf kümmerte sich gerade etwas um sie indem er ihr die Augen verband. Wofür?, fragte er. Das du mir geholfen hast. Hey das habe ich gerne gemacht. Dafür musst du dich nicht bedanken.
Nachdem die Hüterin mit Selinas Wunde fertig war, lief sie zu Leiana. Geoffrey sass besorgt neben der bewusstlosen Dragonikerin. Die junge Frau legte ihre Hände über die Wunde und ließ ihre Magie in die Finger ströhmen. Nach einer Weile erhob sich Sailin wieder und schaute den blauhaarigen Mann an. Sie sollte nicht gleich aufstehen wenn sie wach wird. Geoffrey nickte und schaute Sailin hinterher. Diese lief zum nächsten, welcher ihre Hilfe benötigte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:00 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Varresh zuckte mit den Schultern. Ich hab mir den Weg eingeprägt. Außerdem konnte ich die anderen vor uns spüren. Eine Gabe eines Dämons. Oder auch Halbdämons. Wahn stand an der Wand und sah nachdenklich zu Boden. Seine Rüstung hatte er abgelegt und er trug nun ein langes schwarzes Oberteil. Die linke Hand lag auf seinen rechten Oberarm. Er brannte immer noch. Wieder hörte er die donnernde Stimme in seinen Kopf. Wahn schüttelte sich. Schattensang lag nun an der Wand angelehnt. Das andere zerstörte Schwert hatte er in der Feste liegen gelassen. Flamir lief besorgt durch die Massen der Verletzen. Er hatte alle Hände voll zu tun.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:00 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Helena sass einfach nur so da und tt nichts. So hatte sich also Sailin fühlen müssen als sie erblindet war. Nun hatte es sie selnst auch erwischt und viele andere dazu. Würde es jemals wieder weg gehen oder müsste sie nun für immer blind sein? Die junge Frau merkte wie jemand sich neben sie setzte und seinen Arm auf ihre Schulter legte. Hey keine Sorge das wird wieder, sagte Alasdair. Helena ließ ihre Schultern nach unten sinken. Nur wie? Wahn sagte das dieser Dämon nicht so einfach bezwungen werden kann. Wie hat Wahn es genannt? Die Dunkelheit. Das einzige was ich kenne, was gegen Dunkelheit hilft ist Licht. Wenn dieser Lichtdämon noch da wäre könnte man sicher gegen diese Dunkelheit ankommen. Schließlich war er es auch der damals gegen dieses Übel kämpfen konnte. Er muss wohl ziemlich stark gewesen sein wenn er das hinbekommen hatte. Helena schaute auf und sprach nun etwas lauter. Gibt es denn eine Möglichkeit diesen Lichtdämon zurückzuholen? Ich meine er war damals in der Lage gegen die Dunkelheit zu kämpfen. Warum sollte er es diesmal nicht auch wieder schaffen. Mir jedenfalls fällt nichts anderes ein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:00 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn sah auf hielt sich dabei aber immer noch den Arm fest. Vielleicht gibt es die sagte er. Die Essenz des Dämons also die Quelle liegt im Dämmerlicht Tempel. Vermutlich kann uns da der Vergessene weiter helfen. Wahn senkte wieder den Kopf und verkrampfte seinen Griff um den Arm. Wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt dann müssen wir ihn wohl zurückholen. Nur könnte Antarres schwer getroffen werden wenn nicht sogar vernichtet. Aber das Risiko besteht ohnehin schon wenn wir nichts unternehmen. Das erledigt dann die Dunkelheit für uns.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:00 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin sah erst die anderen an und dann Wahn. Was er da sagte stimmte schon. Wenn sie nichts unternehmen dann würde die Dunkelheit über kurz oder lang alles vernichten was sie kannten und liebten. Uns wird wohl keine andere Wahl bleiben. Wenn wir nichts unternehmen werden wir vernichtet. Ich finde lieber versuchen wir diese kleine Chance, als gar nichts zu tun und auf unseren Tot zu warten. Wir sollten mit dem Vergessenen im Tempel reden. Ihr Blick blieb länger an Wahn haften. Ist alles in Ordnung?, fragte Sailin ihn.
Helena hatte genau vernommen was Wahn und Sailin gesagt hatten. Also ich bin dafür wir versuchen alles was uns möglich ist. Wenn wir dabei trotzdem sterben brauchen wir wenigstens nichts bereuen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:01 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Flamir nickte. Uns bleibt tatsächlich keine Wahl. Dieser Dämon muss aufgehalten werden. Je schneller wir aufbrechen um so besser ist das. Der Dämon wird nur stärker udn stärker. Wer würde denn freiwillig zum Dämmerlicht Tempel aufbrechen. Ich denke Sailin kann ein Portal dort hin schaffen. Als Hüterin liegt das in deiner Macht. Wahn stieß sich von der Wand ab. Ich gehe. Auf Sailins Frage hin antwortete er nur. Schon gut. Es ist nur dieses Dinge da steckt zum Teil auch in mir. Das Blut stammt von dieser Kreatur ab. Anima ist ein Teil der Dunkelheit.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:01 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin sah Wahn besorgt an. Dann erhob sich Trin. Ich komme auch mit. Was?, sagte Llael sofort. Die Elfe drehte sich zu ihm und Varresh. Ihr beide könnt das nicht tun. Ausserdem ist es nur ein Tempel. Da wird mir nichts geschehen. Und jemand muss ja auf die beiden da achten. Sengerath erhob sich auch und sagte das er ebenfalls mitgehn würde.
Sailin konzentrierte sich und erschuff tatsächlich ein Portal zum Dämmerlicht Tempel. Die vier durchschritten es und tauchten genau im Tempel vor dem Becken auf. Sailin trat vor und rief nach dem Vergessenen. Gibt es eine Möglichkeit den Lichtdämon wiederzuholen? Wenn ja wie machen wir das werter Vergessene, fragte Sailin den alten Wächter voller Respekt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 13. Nov 2014 10:01 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Euer Anliegen ist mir bereits bekannt. Ihr sehe was in diesem Reich geschieht. Die Dunkelheit ist zurück. Einst versperrte ich das Siegel des Lichtdämons hier im Tempel hinter dieser Tür. Gib mir dein Schwert Wahn sprach der Vergessene nun. Der Angesprochene wunderte sich zwar aber gehorchte. Er überreichte Schattensang dem Vergessenen. Dieser belegte es mit einer seltsamen Magie. Ich werde das Tor für euch öffnen. Doch wisset. Der Lichtdämon wird sich erst in einer anderen Gestalt erheben. Jemand wird für ihn kämpfen müssen mit seiner Macht. So hielten es die beiden Dämonen von je her. Der alte Wächter stellte sich vor den Tor und öffnete es mit einer Handbewegung. Nimm dein Schwert und ramme es in das Siegel so wie einst bei Siegel der Dunkelheit. Wahn stellte sich vor ein Zeichen am Boden das den Lichtdämon symbolisierte. Er schluckte schwer. Einst befreite er die Dunkelheit und nun auch noch den Erzfeind. Einen Dämon der beinahe genau so schlimm war. Dann erhob er sein Schwert und rammte es in den Boden inmitten des Siegels.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 909 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 56, 57, 58, 59, 60, 61  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker