When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 909 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 61  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4173

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 12:55 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Nach einen halben Tagesmarsch zu Pferd kamen Sengerath, Helena Selina und Geofrrey in Sanctaris an. Sie wurden auch gleich zum Tempel der Avestia vorgelassen. Flamir erwartete sie. Sogleich erstattete Helena Bericht über den Friedhof und der vermutlich damit zusammenhängenden Totenbeschwörung. Auch von ihren Fund in dem Wirtshaus, der zurückgelassenen Tasche. Flamir wirkte nun äußerst nachdenklich. Und wieder einmal stehen wir vor einen Rätsel. Plötzlich kam ein Mann keuchend in den Saal geplatzt. Drachenkrieger sagte der Soldat. Er schien verletzt zu sein.
Ich war in Rimor stationiert und mein Trupp sollte die Gegend und die umliegenden Dörfer auskundschaften. Wir haben dabei eine erschreckende Entdeckung gemacht. Das Dorf Cardon wurde dem Erdboden gleich gemacht. Einige bewaffnete Männer die anscheinend der dunklen Magie mächtig sind sind dort eingefallen und zwingend die Bewohner in den Minen zu arbeiten. Mein Trupp wurde von ihnen aufgespürt und gefangenen genommen. Mir gelang die Flucht.
Drachen Krieger haben begonnen einen etwas zu errichten direkt vor dem zerstörten Dorf und einen weiteren vor der Mine und dem Steinbruch
. Flamir sah den Mann mit großen Augen an. Was geht da nun vor. Kurz sah er zu den Beiden Männern die wieder neben ihm Standen. Könnt ihr euch darum kümmern. Nehmt ein paar der Krieger Sanctaris mit euch und gebt auf euch acht. Orcalus und der Mann neben ihn der niemand anderes als Belial war nickten. Flamir lies sich auf den Stuhl nieder neben ihn saß Aresteria. Das wird ja immer besser. Nun sah er zu Helena. Würdet ihr weiter nach diesem Totenbeschwörer suchen fragte er sie. Kurz deutete er auf eine weitere Person die etwas hinten im Saal an eine Wand lehnte. Diablo wird euch begleiten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 12:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Helena nickte. Sicher können wir weiter nach diesem Beschwörer suchen. Die junge Frau schaute zu Diablo, welcher sich ihnen nun näherte. Er trug einen langen weißen Mantel und eine weiße dazupassende Hose. Seine schwarzen Haare reichten ihm bis zur Schulter und waren leicht zersaust. Ein kleines Bärtchen war an seinem Kinn sichtbar. Schön dich mal wieder zu sehen. Ich dachte du bist mit Laree unterwegs? Selina lächelte den jungen Mann kurz an dann schaute sie zu Sengerath. Aber wo suchen wir weiter. Ich meine in Alsin war er ja nicht mehr.

Sailin sass auf einem Stuhl in einem kleinen Gasthaus in dem Dorf Kempten. Die junge Frau hatte ein Glas Wasser vor sich stehen und schien tief in Gedanken zu sein. Das letzte mal als sie hier war da haben sie udnd die anderen das Dorf von dem Labor befreit. Sailin seufzte und nahm einen Schluck. Da war Wahn noch bei ihnen. Dies war also das Dorf in welchem er einne Teil seines Lebens verbracht hatte. Bevor die Imperialen hier eingefallen waren. Die junge Frau wünschte sich er wäre wieder da.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 12:56 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Diablo kam auf die anderen zu und hob zur Begrüßung seine Hand, Laree ist hier in Sanctaris meinte er nur.
Dann sah er zu Seng und Selina. Wie ich sehe seid ihr noch in Antarres. Sengerath nickte. Das sagten wir ja. Dann sah er zu Selina. Frag mich nicht wo wir den finden können. Wir könnten die Umgebung absuchen. Das wäre das einzige das mir einfällt.

Geschrei wurde Laut. Panisch rannten die Dorfbewohner durch die Strafen Das wiehern von Pferden war zu hören.
Waffen klirrten. Eine Horde schwarzer Reiter preschte durch die Straßen des Dorfes. Für den Lord brennt es nieder rief einer der Reiter. Einige Wachen die hier in Kempten stationiert waren griffen die unbekannten an. Jedoch scheiterte dieser versuch kläglich die Angreifer schienen übermächtig zu sein. Wenig später schon standen die ersten Häuser in Flammen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 12:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin stürmte aus dem Gasthaus als das Geschrei laut wurde. Völlig geschockt sah die junge Frau wie Reiter in silbernen Rüstungen über das Dorf herfielen. Unter den Rüstungen trugen sie schwarze Sachen. Sie sahen Dämonen etwas ähnlich. Sailin erkannte sie. Das kann doch nicht?, fragte sie sich. Mehrere Reiter stürmten auf sie und einige andere Bewohner zu. Sailin bückte sich unter einem Schwerthieb durch. Als sie sich wieder aufrichtete sah die junge Frau das mehrere Häuser schon in Brand gesteckt wurden. Überall war Geschrei zu hören. Bewohner Kemptens, welche sich gewehrt hatten lagen tot oder verletzt am Boden. Etwas entfernt von sich sah Sailin ein kleines Kind am Boden hocken und weinen. Die Mutter rannte zu ihm und bückte sich hinunter. Plötzlich ritt einer der Angreiffer auf die beiden zu. Sailin stellte sich genau zwischen die beiden und erhob ihre Hände. Mehrere Eisgeschosse flogen auf den Reiter zu. Verblüfft hob er seinen Arm um die Kristalle abzuwehren. Sailin nutzte die Chance und drehte sich zu der Frau und dem Kind um. Los lauft, rief sie ihnen zu. Die Frau packte ihr Kind und rannte weg. Plötzlich merkte Sailin einen stechenden Schmerz in ihrer Seite. Als sie in die Knie ging wollte der Reiter über ihr schon zustechen. Die junge Frau kroch unter dem Pferd durch und richtete sich so schnell wie möglich auf. Kaum stand sie rannte Sailin auch schon los. Sie merkte das hier nichts mehr helfen konnte.
Nur mit Mühe und Not schaffte Sailin es aus dem Dorf. Beinahe hätte ein Reiter sie noch erwischt gehabt, doch der wurde durch einen Dorfbewohner abgelenkt, welcher ihn angriff. Kurz drehte sich Sailin nocheinmal zu dem Dorf um. Es brannte lichterloh und die Schreie waren schon zum Größtenteil verstummt.
Sailin stolperte in den Wald hinein. Sie konnte noch immer nicht verstehen was da gerade geschehen war. Warum taten sie das? Standen sie den nicht auf ihrer Seite? Die junge Frau legte eine Hand an den Kopf. Ihr blieb keine andere Wahl. Sie musste Flamir davon berichten.

Helena sah zu Sengerath. Dann machen wir das. Vielleicht haben ja die Händler und Reisenden irgendwelche Informationen für uns. Geoffrey schaute zu ihnen und verschränkte die Arme vor der Brust. Diese ganze Sache kam ihm sehr komisch vor.
Selina streckte sich kurz. Dann lasst uns mal losziehn. Aber wenn wir auf ihn treffen darfst du gegen die Leichen kämpfen, lächelte sie Sengerath an.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 12:57 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Zusammen mit Orcalus, Belial und einen Trupp aus Sanctaris machten sie sich auf den Weg. Auf halber Streckte jedoch trennten sie sich das Orcalus den Trupp weiter in Richtung Candor führte.
Es war ungewiss was sie finden würden und ob sie überhaupt einen Anhaltspunkt bekamen. Sie fragten die vorbeifahrenden Händler nach seltsamen Vorkommnissen. Ihr weg führte sie weiter süd ost.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 12:58 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin lief gerade mitten über eine weite offene Ebene. Ihr gefiel das ganz und gar nicht. Doch um so schnell wie möglich zu Flamir zu kommen musste sie den Weg nehmen. Die Wunde an ihrem Rücken tat weh. Nur notdürftig hatte eine Frau in einem kleineren Dorf ihre Verletzung versorgt. Mitten in der Nacht war Sailin dann einfach wieder abgehaun. Sie wollte nicht das das Dorf wegen ihr noch in Gefahr geriet. Sailin schaute auf. Von weitem sah sie mehrere Personen am Horizont auftauchen. Ruckartig blieb die junge Frau stehen. Noch erkannte sie nicht wer das war und das gefiel Sailin nicht. Die junge Frau schaute sich um. Zu ihrem Leidwesen war weit und breit kein Stückchen Wald zu sehen. Sailin zog ihre Kapuze zurecht und lief weiter. Wenn es normale Reisende waren dann hatte sie kein Problem.

Helena schaute auf. Die junge Frau lief zusammen mit den anderen auf offenem Gebiet. Etwas weiter entfernt sah sie eine Person auf sie zulaufen. Diese trug einen schwarzen Umhang und hatte die Kapuze über das Gesicht gezogen. Ist doch nur ein Reisender, sagte Selina und schaute Helena an. Los lass uns weitergehen. Wir haben schließlich die Aufgabe diesen Beschwörer zu finden.
Die Person kam auf sie zu und blieb plötzlich stehen. Sailin konnte es nicht fassen. Mitten im nirgendwo musste die junge Frau auf sie treffen. Nun stand sie da und schaute ihre Freunde an. Neben Helena standen Selina, Sengerath und Diablo. Nur wer war der blauhaarige Mann? Dieser umfasste seinen Speer fester als sich die vermumte Gestalt nicht bewegte und sie anstarrte. Was sollte sie tun? Natürlich war sie gerade auf den Weg nach Sanctaris. Doch hatte sie gehofft nur auf Flamir zu treffen. Was schaust du so? Ist etwas mit uns nicht in Ordnung?, fragte der Mann und richtete seinen Speer auf sie. Sailin machte einen Schritt zurück. Dabei offenbarte der Umhang einen kurzen Blick auf den Stoffgürtel, an welchem zwei goldene Reifen hingen.
Sailin?, fragte Helena plötzlich. Die rothaarige Frau sah wie alle sie fragend anschauten. Wie meinst du das denn jetzt?, fragte Selina Helena. Plötzlich hörte sie ein kleines Seufzen von der vermumten Person. Diese hob ihre Hand und zog die Kapuze nach hinten. Blaue, matte Augen schauten die Gruppe an. Ihre über der Schulter hängenden grünen Haare waren durch die Kapuze etwas zersaust.
Sailin!!!, rief Helena und umarmte ihre Freundin sofort.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:00 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Na sie einer an sagte Diablo. Da ist ja die vermisste. Was war los. Du bist einfach abgehauen. Wir haben uns sorgen gemacht. Sengerath kratzte sich am Kopf er hatte die junge Frau irgendwie anders in Erinnerung. Seltsamer Zufall sagte er dann. Diablo maß sie mit einen nachdenklichen Blick du sieht besorgt aus ist etwas geschehen?

Die Tür ging auf und ein klein wenig Licht schien in den großen abgedunkelten Saal. Ein Krieger näherte sich seinen Kommandanten und dem Mann der auf den steinernen Thron saß. Mein Lord verbeugte er sich. Kempten und Cardon sind eingenommen. Wie ihr befohlen habt. Wir haben mit den Aufbau begonnen. Die dunkle Gestalt nickte.
Gute Arbeit sagte der Mann neben ihm. Auch er trug eine Silberne Rüstung. Es gibt da allerdings ein kleines Problem sagte der Krieger schnell. Uns ist jemand entwischt. Ein Soldat aus Sanctaris. Vermutlich hat er schon Bericht erstattet.
Dann wird Sanctaris nun bescheid wissen. Der Schatten neben den Thron wandte sich seinen Nebenan zu. Einerlei hörte man diesen sprechen. Weitermachen wie bisher. Jawohl mein Lord sprach der Krieger und verbeugte sich nochmals.
Dann eilte er aus dem Saal.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:00 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin legte kurz einen Arm um ihre Freundin, dann löste sie sich von ihr. Mit einem ernsten Blick schaute sie Diablo an. Tut mir Leid das ich einfach so verschwunden bin und ihr euch Sorgen gemacht habt. Da ist etwas passiert. Es ist wichtig das Flamir es sofort erfährt. Wenn es euch nichts ausmacht würde ich das erst in Sanctaris erzählen. Helena schaute ihre Freundin kurz an, dann sah sie zu den anderen. Alle wirkten sehr verwirrt. Doch schließlich stimmten sie zu. Helena starrte Sailin beim laufen förmlich an. Was hast du mit deinen Haaren gemacht? Warum bist du so einfach verschwunden? Die junge Frau schaute ihre Freundin kurz an. Dann sah sie auf den Boden vor sich und schüttelte nur den Kopf. Sailin hoffte nur das sie nicht jetzt gefunden werden würde, wo sie mit ihren Freunden unterwegs war. Kurz wanderte Sailins Blick zu dem blauhaarigen Mann. Dieser legte seinen Kopf schief und lächelte etwas. Ich bin Geoffrey. Ein Dragoniker und ich war ein guter Freund von Myst. Sailin nickte kurz. Was machst du hier? Während Geoffrey ihr erklärte warum er in Antarres war lief die Gruppe in Richtung Sanctaris.
Nach drei anstrengenden Tagen kam die Gruppe in der großen Stadt an. Sofort begaben sie sich zum Tempel der Avestia. Sailin war etwas mulmig. Sie hoffte Flamir würde ihr nicht böse sein das sie einfach verschwunden ist. Doch was sie ihm zu berichten hatte war einfach zu wichtig. Sie betraten den großen Saal. Sailin erkannte Flamir und Aresteria am Ende des Raumes. Die Frau schaute erstaunt auf die Gruppe als sie mit Sailin im Schlepptau eintraten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:00 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Flamir sah die junge Frau verwundert auf. Sailin da bist du ja sagte er schließlich. Wo warst du denn. Wir haben dich überall gesucht. Eine Frau mit langen roten Haaren stand ebenfalls in dem Raum. Sie trug ein weißes Kleid an und hielt einen Stab in ihrer rechten Hand. Ohne weiter etwas zu sagen ging sie auf die Junge Frau zu und umarmte sie kurz. WIr haben schon das schlimmste befürchtet meinte sie schließlich. Es war Laree.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:00 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin lächelte Laree kurz an. Dann schaute sie betrübt zu Flamir. Es tut mir Leid wenn ich euch Sorge bereitet habe. Doch ich musste es einfach tun. Aber das ist jetzt nicht das wichtigste. Die junge Frau schaute ernst zu dem rothaarigen Mann. Flamir. Die Schatten haben Kempten angegriffen und alles niedergebrannt. Ich bin gerade noch so entkommen. Ich habe keine Ahung warum sie dies taten, doch kein Stein blieb auf dem anderen. Es war furchtbar.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:01 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Die Schatten sagt du. Nun sah Flamir etwas entgeistert aus. Er lies sich auf den Stuhl sinken. Das kann doch nicht sein. Warum sollte Nocturn plötzlich angreifen. Es gibt keinen Grund dafür, brachte Laree vor. Der Drachenkrieger griff sich an den Kopf. Ich verstehe das nicht. Am Ende sind es noch die Schatten die die toten wieder auferstehen lassen. Das ergibt doch keinen Sinn.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:01 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Der Totenbeschwörer hat nichts mit den Schatten zu tun, sagte Sailin. Jedenfalls hoffe ich das. Helena sah ihre Freundin verwundert an. Woher weißt du von dem Totenbeschwörer? Bist du ihm begegnet in Alsin? Sailin sah zur Seite. Sollte sie etwas sagen? Sie wusste es nicht. Solange wie dieses Weib sie nicht in die Finger bekam war doch alles in Ornung oder? Hey Sailin. Jetzt sag doch mal was. Die junge Frau schaute ihre Freundin an. Glaub mir es ist besser wenn ihr nicht...Sailin ging in die Knie. Helena schreckte auf. Was hast du? Ich sagte doch ich bin knapp entkommen. Sailin richtete sich wieder auf. Die Wunde am Rücken tat ihr weh. Nur eine kleine Verletzung. Nichts schlimmes. Das mit den Schatten ist wichtiger.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:01 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ich weiß nicht ob wir das einfach ignorieren sollten sagte Flamir und sah besorgt zu Sailin. Laree kniete sich zu ihr.
Ich werde mich um sie kümmern die Wunden müssen versorgt werden. SIe half der jungen Frau auf und verließ mit ihr zusammen den Saal. Also haben wir nun zwei Feinde. Aber hieß es nicht die Schatten seien friedlich Sengerath sah Flamir fragend an. Das waren sie auch erwiderte Flamir bis jetzt so wie es aussieht. Etwas muss sie in Aufruhr versetzt haben.

Wenig später saß Laree mit Sailin auf einen Bett und hatte die Hände auf ihren Rücken gelegt. Ein warmes Licht umspielte diese und Laree hatte die Augen geschlossen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:01 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15899
Geschlecht: weiblich
Sailin schaute auf die Bettdecke vor sich. Sie fühlte diese leichte angenehme Wärme an der Wunde. Der brennende Schmerz ließ langsam nach. Die junge Frau konnte nicht bestreiten das sie sich seid langem mal wieder wohl fühlte. Hier bei ihren Freunden zu sein tat ihr gut. Doch durfte sie das? War es nicht zu gefährlich? Und was war mit Alasdair? Sailin hoffte das es ihm gut ging und ihm nichts passiert ist. Danke, murmelte sie zu Laree.

Aresteria schaute zu Flamir. Ob wir vielleicht jemanden nach Nor Drakor entsenden sollten? Vielleicht lässt Nocturn mit sich reden oder wir erfahren wenigstens was überhaupt los ist. Über den Totenbeschwörer haben wir jedenfalls nichts neues gehört., meinte Helena nur. Das könnte aber auch nur eine Frage der Zeit sein. Geoffrey verschränkte die Arme vor der Brust. Da von dem einen nichts zu hören ist sollten wir uns vielleicht um den anderen Feind kümmern. Schließlich haben wir da mehr Informationen. Oder?, sah Selina fragend in die Runde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergessene Nebel
BeitragVerfasst: 25. Okt 2014 13:02 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19634
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Sollten die Schatten uns nun wirklich feindlich gesonnen sein so würden sie uns wohl kaum einfach nach Nor Drakor hineinlassen erwiderte Flamir. Aber versuchen müssen wir es wohl.

Laree lächelte Sailin an. Du brauchst dich nicht zu bedanken. Das ist meine Arbeit und ich tue es gerne. Wie fühlst du dich nun?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 909 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 61  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker