When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017 02:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 587

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 15:04 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Sailin Liam
Bild

Alter: 20
Rasse: Mensch
Heimat: Damaimos
Story:
Sailin ist eine junge, sehr lebensfrohe junge Frau. Zusammen mit ihrem Bruder Elias lebt sie allein in einer Hütte irgendwo in Damaimos. Ihre Eltern haben sie früh verloren. Durch ihre Gabe magische Gegenstände aufspüren zu können, wurden sie scho viele Male um Hilfe gebeten. Doch eines Tages kam jemand ganz anderes vorbei...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:00 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Myst Argonhard:
Bild
Alter: 18 Jahre
Rasse: Halbelf
Heimat: Dyrnquell; Floryn
Story:
Floryn liegt abgerenzt in einem Talkessel, umgeben von einem riesigen Gebierge. Neben dem großen See in der Mitte des Kessels findet man die große Handelsstadt Osgarth.
Myst lebt bei ihrem Vater in Floryn. Da Floryn etwas abseits liegt sind die Menschen dort freundlich und wohlgesonnen zu Halbelfen. In anderen Regionen von ismaelia sieht das ganz anders aus. Für die Meisten ist die Verbindung Mensch mit Elf ein Tabu. Mysts Mutter kam damit nicht klar und verließ die Beiden schon frühzeitig. Da es Matt sehr schmerzt über seine Frau zu reden weiß Myst nicht viel über sie, nur das ihr Name Saphira war.
Ihr Vater Matt erkennt jeden Tag wieder wie sehr Myst ihrer Mutter ähnlich wird. Sie ist aufrichtig, versucht immer jedem zu helfen und wenn ihr was nicht gefählt oder sie jemanden nicht mag dann sagt sie es auch.
In den Wäldern um Floryn leben nicht nur friedliche Tiere, weshalb Matt versuchte seiner Tochter etwas Schwertkampf beizubringen. Doch Myst bekam es nicht wirklich hin. Sie verlässt sich dann doch liebe auf ihre magischen Künste. Es kann aber auch schon passieren das Myst einen Wolf, der ihr zu nah kommt, mit ihrem Stab eine drüberzieht. Bis jetzt hat es geholfen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:01 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Lloyd:
Bild
Alter: 30 Jahre
Rasse: Mensch
Heimat: Dyrnquell, wohnt in der Wüstenstadt Pachom
Story:
Lloyd ist Myst Halbbruder. Sein Vater Matt hatte vor seiner Frau Saphira eine menschliche Lebenspartnerin. Lara ist Lloyds Mutter. Sie starb bei Lloyds Geburt und so zog Matt Lloyd und Myst alleine groß. Als Lloyd das 18. Lebensalter erreicht hatte zog er aus um nach Pachom zu Reisen, die Stadt der Gelehrten. Lloyd war schon imme von der Geschichte Ismaelias begeistert und so machte er diese Begeisterung zu seinem Beruf. Wie sein Vater ist er Meister im Schwertkampf.
Und obwohl Myst eine Halbelfe ist liebt er sie. Er würde für sie ins Feuer springen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:04 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Heath & Thar:
Bild
Alter: 24 Jahre
Rasse: Dragoniker
Heimat:Porto Draco
Story:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:04 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Akela und Tailon:
Bild

Bild
Alter: 23 Jahre
Heimat: Porto Drako
Genau wie Heath ist Akela eine Drachenreiterin, welche oft mit ihrem Tailon auf Botengängen unterwegs ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:05 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Rath Cirian:
Bild
Alter: 27 Jahre
Heimat: Torrin in Cumbria
Rath ist Waldläufer. Sein treuester Begleiter ist sein Pferd Athos

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:38 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19548
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Solan Lacure d Fay (später Wahn)

Alter: 20

Herkunft: Meridian in Goa

Rasse: Meridianer/Dämon


Bild

Meridian: Die Legenden erzählen von einer Stadt die in der Gunst der mächtigen weißen Drachen stand.
Als Geschenk für ein gerettetes Leben schenkte ein Drache den Menschen weiße Schwingen.
Jene gesegneten erbauten die riesige Stadt Meridian. Verborgen vor den Augen der Welt und von den Drachen selbst beschützt. Man nannte sie das Volk des Drachengottes. Edel Anmutig und Stark. Dort wo die Drachen kreisten.
Eine prächtige Stadt mystisch und schön. Mit riesigen weißen Türmen, einen wundervollen Garten und der mächtigen Engelsfestung.
Einst jedoch als die Drachen verschwanden, gaben sie sich der Dunkelheit hin. Macht vergiftete ihr Herz und sie stürzten Meridian ins endlose Chaos. Sie erhoben sich auf weißen Schwingen gierend nach Blut und der Angst.
Weiße Dämonen geleitet von Zorn, geführt von Leid. Sie fielen unter den Speeren und Schwertern der Rechtschaffenen.
Das Schicksal von Meridian war besiegelt, doch niemand weiß welch Schicksal sie wirklich ereilte.

Solan wurde als zweites Kind einer Herrscherfamilie in Meridan geboren.
Da der erste Sohn der Familie fortging war er es nun der einst das erbe des Thrones Meridians antreten würde.
Von klein auf wurde er in der Kampfkunst des Schwertes unterrichtet. Seinen Vater kannte er kaum.
Als seine Mutter schwer krank wurde und im sterben lag musste er den Thron sehr früh besteigen.
Solan fühlte sich der Verantwortung die nun auf ihm lastete kaum gewachsen. Dennoch versuchte er alles in seiner Macht stehende um Meridian ein guter Herrscher zu sein. Dann jedoch kam der Fall der Stadt und Solan musste hilflos mit ansehen wie sein Volk dem Wahnsinn anheim fiel und nahezu ausgerottet wurde.Er kam nur knapp mit dem Leben davon.

Solan gibt sich mit die Schuld am Fall Meridians. Diese Last wiegt schwer auf seinen Schultern und droht ihn zu brechen.
Seit er die Stadt verlassen hat rührt sich etwas in seinen inneren was der junge Mann einfach nicht verstehen kann.
Da ist etwas dunkles in ihm. Etwas das schon immer dort gelauert hatte und auf seine Zeit wartete.
Schleichend und beständig. Diese Tatsache treibt ihn zu Dingen die er sonst nie getan hätte.
Mitd er Zeit verändert sich der einstig ruhige und zurückhaltende junge Mann.

Wie jeder Meridianer trägt auch Solan weiße Schwingen. Diese jedoch hält er verborgen um seine Herkunft zu verschleiern.
Denn Solan ist der letzte Meridianer und sollte jemals herauskommen was er wirklich ist, so würde man auch ihn jagen wegen seiner Herkunft.

Als Meridian fällt und die Bewohner der Stadt nahezu ausgerottet waren, muss Solan fliehen und gerät durch eine seltsame Macht nach Ismaelia. Noch weiß er mit seiner neuen Umgebung rein gar nichts anzufangen.
Er fühlt sich falsch an diesen Ort so fern von den Schutz seiner Heimat Meridian.
Durch das was in seinen inneren lauert, ein altes verlorenes Erbe, ist Solan anfällig für die Dunkelheit und keiner weiß welch finstere Macht in seinen Leib schlummert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Gefährten
BeitragVerfasst: 30. Nov 2014 19:39 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19548
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Flamir

Bild

Feuerrotes Haar, leuchtend Gelbe Augen. Flamir wird auf jeden Mehr als nur seltsam. Über sich gibt er nicht viel Preis und nennt sich selbst Drachenkrieger. Er ist ruhig und ausgeglichen und scheint Magiebegabt. Sein Worte scheinen weiße und seine Absichten gut zu sein.

Bild

Flamir ist der letzte überlebende Weiße Drache seiner Art aus Goa. Diese Drachen schlossen einst einen starken Bund mit ein paar Menschen. Den Vorfahren der Meridianer. Sie schenkten den Menschen weiße Schwingen und fortan galten sie als ihre Beschützer. Als eine dunkle Zeit anbrach verschwanden die Drachen. Meridian versank in Chaos.
Flamir gelang es die Gestalt eines Menschen anzunehmen um der Verderbnis zu entkommen.
Er muss miterleben wie die Drachen und die Meridianer von der dunklen Macht aufgezehrt wurde.
Der Drache fühlt sich schuldig da er nicht in das Geschehen eingreifen konnte. Doch nun spürt er die Anwesenheit eines letzten Meridianers. Er weiß das es noch eine Hoffnung für das Volk gibt auch wenn sie nur wage ist.
Der letzte Nachfahre vom Volk des Drachengottes. Solan.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker