When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 596 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4463

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:39 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ich warte darauf knurrte Wahn und sah dem Drachen hinterher. Dann senkte er den Kopf. Mit einen Kurzen Blick konnte er merken das dass Wasser im Becken seine Farbe #änderte. In seinen Körper spürte er die Verderbnis. Sie nagte an ihm und versuchte Oberhand zu gewinnen. Sein ganzer Körper schien ein Herz aus reiner Qual. Ein letztes Mal sah er zu Sailin. Das sie noch atmete brachte ein Lächeln auf seine Lippen. Dann sank er einfach zusammen und schloss die Augen.

Ray war zu Soluna und Fayt gerannt und begann den Schutt von ihnen runter zu räumen. Es schien beiden gut zu gehen auch wenn der Schwarzhaarige bewusstlos war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:43 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Während sich Ray und Nocturn um Sulona und Fayt kümmerten lief Kyle zu der jungen Hüterin. Er kniete sich zu ihr und hob ihren Oberkörper etwas an. Ihre Lippe blutete noch immer etwas, während das Blut an der Nase ihre Wangen seidlich heruntergelaufen war. Das weiße Oberteil war im Bereich der Schulter rot gefärbt. Ihre Wunde musste wieder aufgegangen sein. Sailin schien ohne Bewusstsein zu sein. Kyle schaute auf. Raven war mit Nero zu Wahn gerannt.
Wie geht es ihm?, fragte der schwarzhaarige Mann Raven. Keine Ahnung. Was auch immer er gemacht hat, anscheinend ist es nun in seinem Körper. Sulona richtete sich auf. Nicht das er sich jetzt verändert wie Bowen. Der Rothaarige schüttelte den Kopf. Er sieht wirklich nicht gut aus. Anscheinend verträgt er das nicht. Die Halbelfe lief zu Wahn und den beiden Männern hinüber. Kurz schaute sie dabei auf die Flüssigkeit im Becken. Hey die ist wieder sauber. Das Grüne ist weg., meinte sie und kniete sich dann gleich zu Wahn runter. Das ist nicht gut, sagte sie erschrocken.
Das Wasser, murmelte Sailin leise. Kyle schaute erschrocken zu der jungen Frau. Du bist wach? Sailin hob zittrig ihren Arm und zeigte zu dem Becken. Bringt ihn darein. Hey!! Sailin!!, rief Kyle auf als ihr Arm einfach wieder nach unten fiel. Die junge Frau reagierte nicht mehr.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:43 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ray schnapp dir Wahn und bring ihn zum Wasser rief Nocturn. Schmeiß ihn einfach da rein. Das ist die letzte Chance die er hat. Diese Magie bringt ihn sonst um. Der junge Mann nickte seinen Mentor zu und lief zu Wahn. Dann hob er Wahn vom Boden auf und lief mit ihm zum Becken. Als er davor stand lies er ihn einfach in dieses Fallen. Es dauerte nicht lange dann war von den Schwarzhaarigen nichts mehr zu sehen. Ray sah verwirrt zu Nocturn diese nickte nur.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:43 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sulona lief zu dem Beckenrand und schaute in die Flüssigkeit. Sie konnte sich nicht vorstellen das das helfen sollte. Sulona, rief Kyle und zeigte auf Sailin als sich die Bogenschützin umdrehte. Diese nickte und schaute sich um. Zwischen dem Geröll fand sie einen silbrigen Kelch. Mit diesem schöpfte Sulona etwas von der Flüssigkeit aus dem Becken und lief zu Kyle. Vorsichtig kniete sie sich neben Sailin und setzte den Kelch an deren Lippen. Langsam floss etwas von der Flüssigkeit in den Mund der jungen Hüterin. Raven hatte sich in der Zwischenzeit zu Bowen gekniet. Der Krieger war ohne Bewusstsein, aber lebte. Als Sulona erleichtert ausatmete schaute der Rothaarige zu ihnen. Sailins Atem war wieder normal. Es schien auch als ob die Wunden nicht mehr bluteten. Was ist mit Wahn?, fragte Kyle besorgt. Der kann doch nicht ewig da drinnen bleiben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:44 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Treiben. Einfach treiben. Die Schmerzen waren beinahe völlig abgeklungen. Es fühlte sich gut an. Und es schien einfach friedlich. Er konnte eine Stimme hören. Etwas berührte ihn während er in dieser Flüssigkeit trieb. Lansgam nahm eine Person vor ihm Gestalt an. Grüne Augen sahen ihn an. Aus einen zierlichen Frauengesicht eingerahmt in roten Haaren. Laree flüsterte in Gedanken. Die Frau lächelte und küsste ihm kurz auf die Stirn. Geh zurück Wahn. Das hier ist nicht der Ort wo du hingehörst. Geh zu ihr. Ihr Lächeln war ehrlich von der Verderbnis keine Spur. Geh zurück zu ihr. Sie wartet auf dich sagte sie nochmals. Dann verschwand sie einfach. Wahn riss die Augen ganz auf.

Ray stand immer noch am Becken. Er war sich nicht mehr sicher ob er das richtige getan hatte. Und was wenn er nun verdorben ist wie Bowen? fragte er. Plötzlich schoss Wahn einfach aus der Oberfläche des Wassers und krallte sich am Beckenrand fest. Ray stolperte nach hinten. Wahn hustete und spuckte etwas Wasser aus.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:44 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sulona und Raven sprangen fast zeitgelich auf. Wahn, rief die Halbelfe und lief zu dem Beckenrand. An diesem sah sie den Verband des jungen Mannes schwimmen. Als sie Wahn ansah konnte Sulona es kaum glauben. In dessen Gesicht waren nur noch kleine Schnitte zu sehen. Die teils offenen Stellen und selbst die Fäden waren einfach verschwunden. Sein linkes Handgelenk wies nach wie vor die Verbrennung auf. Hey wie gehts dir?, fragte Raven besorgt. Kyle, welcher noch immer bei Sailin kniete und sie festhielt, schaute zu dem Wächter.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:44 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Außer das ich gerade eine Menge Wasser geschluckt habe gehts mir gut brachte Wahn hervor und hustete nochmals. Diese Magie scheint sich beruhigt zu haben. Er kletterte aus den Becken und rang seine Haare etwas aus. Dann lief er zu Sailin und Kyle. Dort kniete er sich hin und nahm den Mann Sailin vorsichtig ab. Wahn legte seine Linke auf ihre Stirn. Fayt hatte sich wieder zurückverwandelt lag aber nach wie vor Bewusstlos an der selben Stelle. Ray setzte sich einfach auf den Boden. Jetzt brauchst du keine Maske mehr meinte er grinsend und deutete kurz auf Wahn. Der Schwarzhaarige griff sich ins Gesicht. Er schien verwirrt zu sein. Das Wasser da scheint Wunder zu wirken fügte Ray noch hinzu und Wahn nickte. Bei jenen die dem Bund beigetreten sind. Er atmete erleichtert aus. Nero kam zu ihm und setzte sich daneben. Ich brauche auch keine Maske mehr. Nie wieder murmelte er. Wahn hielt Sailin weiterhin fest fuhr Nero aber mit der anderen nun durch die Haare. Du hast nie eine gebraucht Nero.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:44 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sulona lief zu Fayt und kniete sich zu ihm. Musstest du so fest zuhauen, murrte sie Raven an. Dieser kratzte sich am Kopf. Tut mir Leid, aber irgendwie musste ich ihn beruhigen. Kyle ließ sich nach hinten fallen und sah Wahn an. Ein Glück. Was auch immer du da gemacht hast. Es hat uns sicher den Hintern gerettet.
Wahn, murmelte plötzlich Sailin. Die junge Frau öffnete langsam ihre Augen. Sailin schaute Wahn an und lächelte müde. Sie fühlte sich völlig erschöpft. Aber das war ihr egal. Der Schmerz war weg und Wahn war da.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:45 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Margaroth ist fort Sailin. Es ist vorbei. Wahn strich ihr sanft über die Wange. Die Verderbnis dürfte hier ein Ende haben. Wir haben es geschafft. Jetzt komm du nur bitte wieder schnell auf die Beine. Er grinste etwas. Ray sah sich um. Können wir vielleicht gehen wenn nun alles hier vorbei ist. Ich mag diesen Tempel lieber schnell verlassen. Fühle mich hier etwas unwohl. Nocturn hob Fayt auf. Das sollten wir wohl tun. Lasst uns zurück in die Stadt gehen udn uns um unsere neue Heimat kümmern. Die Verderbnis ist vorbei.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:45 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sailin lehnte ihren Kopf müde an Wahns Brust, als dieser sie hochhob. Raven und Kyle trugen Bowen zu einem der Pferde und hieften den Krieger hinauf. Raven setzte sich hinter diesen. Kyle grinste als Raven murrte. Schließlich wussten sie nicht wie Bowen nun drauf war und ob er nicht einfach ausholen würde, wenn er aufwachte. Während Nocturn mit dem bewusstlosen Fayt ritt, setzte sich Sulona zu Nero auf das Pferd. Kyle setzte sich auf das letzte Pferd und schaute zu Wahn. Der junge Mann hielt Sailin fest im Arm und trieb sein Reittier an. Gemeinsam verließen sie den zerstörten Tempel.
Kaum war die Gruppe in der neuen Heimat angekommen, wurde Fayt in ein Zimmer gebracht. Da der junge Mann noch immer nicht bei Bewusstsein war setzte sich Sulona besorgt neben das Bett. Bowen wurde in einem entfernteren Zimmer untergebracht. Raven und Kyle wechselten sich bei der Wache ab, da niemand wusste in welchem Zustand sich der blauhaarige Mann befand. Da Sailin noch nicht fit war, wurde ihr von allen Bettruhe verordnet.
Die junge Hüterin sass im Bett und schaute zu Wahn. Nero war ebenfalls in dem Zimmer. Was wird jetzt werden?, fragte sie ihren Wächter. Sie waren fern von Antarres und nicht mehr in ihrer Zeit.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:45 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Ich weiß es nicht gestand Wahn und lehnte sich im Bett zurück. Auch wenn es nicht mehr unsere Zeit ist. Das dürfte uns ohnehin nichts neues sein. Aber wir leben und sind nun halt hier. Das sollten wir nutzen. Findest du nicht auch. Wir hatten am Ende ja nicht viel von unserer gemeinsamen Zeit. Und hey. Jetzt trachtet mir niemand mehr nach diesem Wächterrelikt. Er grinste.

Fayt drehte sich im Bett herum und wäre beinah aus diesen gefallen. Der junge Mann hielt sich den Kopf. Er schmerzte höllisch. Tut mir Leid murmelte er einfach nur.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:46 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sailin musste auch grinsen. Stimmt. Vielleicht schaffst du es nun länger es dran zu behalten. Die junge Frau rutschte etwas nach vorne und gab Wahn einen Kuss auf die Wange. Stimmt. So wirklich viel hatten wir nicht voneinander. Ich meine wir sind ja dann gestorben. Sailin schaute Nero an. Nun da sich alles wieder beruhigt könnt ihr beide euch sogar noch etwas besser kennenlernen. Ich meine dafür hattet ihr ja auch keine Chance gehabt.

Sulona sah zu fayt und schüttelte den Kopf. Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Es ist niemandem von uns was geschehen. Nur ein paar Leute der Inquisition haben mit ihrem Leben bezahlt. Doch das haben sie verdient. Wie geht es dir?, fragte die Halbelfe besorgt.
Wenn jemand sich entschuldigen sollte dann wohl ich, sagte Raven, welcher an der offenen Tür stand. Ich wollt mal schaun wies dir geht.

Kyle spannte sich an als Bowen sich regte. Der Magier stand mit verschränkten Armen an der Wand und sah zu dem Bett. Der blauhaarige Mann war an Händen und Füßen gefesselt worden. Was zum...?, brachte Bowen hervor als er seine Arme bewegte und die Ketten hörte. Der Mann sah das seine Brust verbunden war. Dann drehte er seinen Kopf und erblickte Kyle. Was ist denn passiert? Warum bin ich angekettet? Kyle stieß sich von der Wand ab und machte einige Schritte auf Bowen zu. Weißt du es nicht mehr? Du hättest beinahe Sailin dieses verfluchte Diadem aufgesetzt. Und Wahn hast du auch angegriffen. Bowens Augen weiteten sich. Der Mann ließ seinen Kopf zurück auf das Kissen fallen. Ich kann mich nur verschwommen erinnern. Das letzte was ich wirklich weiß ist das ich in dieses Becken gestoßen wurde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:46 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Plötzlich sprang etwas auf Wahns Bauch und legte sich auf diesen. Faix gähnte ausgiebig und rollte sich zusammen. Achja unseren kleinen Drachen dürfen wir auch nicht vergessen. Für ihn hatten wir auch kaum Zeit. Wahn streichelte den Hals des Drachen. Nero schnappte sich dann einfach Faix und nahm ihn auf den Schoss. Der kleine wirkte erst irritiert schmiegte sich dann aber an ihn. Wahn lächelte und richtete sich im Bett auf um sich an die Wand dahinter zu lehnen. Dann hielt er sich den Kopf. Alles in Ordnung? fragte Nero besorgt. Wahn nickte. Ich denke schon. Ich spüre nur immer noch diese seltsame Magie in mir. aber ich kann auch spüren das mein Körper sich wieder anpasst. Nun hoffe ich allerdings das es nichts schlimmes ist. Hey was erwartet ihr so einfach ist soetwas nie. Er fasste sich kurz an die Brust. Anima in mir kann ich nicht mehr nutzen das haben diese Bastarde geschickt eingefädelt. Ich hoffe einfach das diese normale Kraft ausreicht um die Magie zu dämmen, irgendwie. Sofort sah er zu Sailin. Keine Sorge es geht mir gut. Dann wandte er sich an Nero. Es tut mir Leid das ich nie ein Vater für dich sein konnte wie man ihn sich wünschen würde. Du hast all das überstehen müssen und ich wusste nicht einmal von deiner Existenz. Nero schüttelte den Kopf. Ich habe es langsam begriffen. Du hättest alles versucht wenn du von mir gewusst hättest. Und du wärst sicherlich ein guter Vater. Mutter muss dich sehr geliebt haben, wenn sie sogar bereit war für dich zu sterben. Wahn seufzte. Dann nahm er den Jungen einfach in den Arm.

Ihr hattet doch keine Wahl
meinte Fayt. Ich habe es nicht unter Kontrolle und weiß auch nicht warum mir das immer wieder passiert. Es kommt und geht einfach so. Ich will das nicht mehr. Aber ich weiß auch nicht wie ich es aufhalten soll.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:47 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sailin schaute zu den beiden und lächelte leicht. Die junge Frau lehnte sich ebenfalls an die Wand und schloss ihre Augen. Die Verderbniss war weg und auch Margaroth hatte sich zurückgezogen. Doch wohin? Er hatte Avestia mitgenommen. Nun gab es nur noch eine verdorbene Hüterin und diese war verschwunden. Sailin musste daran denken was ihr Vater gesagt hatte. Was er wohl damit gemeint hatte, das sie sich mit dem Zauber noch mehr aufgebürdet hatte?
Sailin hörte wie die Tür aufging. Als sie ihre Augen wieder öffnete stand Kyle im Raum. Neben ihm war Bowen. Der Mann trug ein schwarzes Oberteil. Dieses verdeckte den Verband. Sailin legte den Kopf schief. Er ist wieder völlig normal, meinte Kyle nur. Bowen hob die Hand. Verzeiht. Ich war da wohl nicht ganz bei mir. Sailin lächelte. Schön das du wieder du bist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 16. Nov 2014 23:48 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Mir tut es ebenfalls Leid Bowen sprach Wahn. Ich hab dir da eine üble Narbe beschert aber es ging nicht anders.
Es ist aber gut zu wissen das diese Verderbnis dich nicht so sehr getroffen hat. Sie war schnell genug wieder draußen das hat dich davor bewahrt so zu werden wie Menethil.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 596 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker