When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 596 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 40  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4465

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:48 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sulona schnaubte kurz. Die junge Frau hatte die Spitze sehr wohl bemerkt. Ich traue ihr halt noch nicht über den Weg, meinte sie schließlich und schaute zu der grünhaarigen Frau. Diese sah den Mann an. Als er ihre Wächter erwähnte machte sich ein komisches Gefühl in ihr breit. Was ist mit ihm?, fragte sie sofort besorgt. Sag mir nicht er ist auch verdorben worden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:48 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Hör zu Sailin begann der Mann. Bisher wurden die Hüterinnen immer vor den Wächtern verdorben denn sie taten es selbst indem sie ihnen eine dunkle Maske aufzwangen. Ich bin schon länger zu den Entschluss gekommen das diese Verderbtheit auf den alten Relikten liegt. Bei den Hüterinnen auf dem Diadem welches sie erhalten. Da du nun hier bist fürchte ich das dein Wächter ebenfalls gerufen wird. Sie werden versuchen ihn ebenfalls zu verderben. Und diese Zeit wird Morgen sein. Unser Spion hat uns bereits Bericht erstattet. Die Vorbereitete für die Beschwörung laufen bereits. Wir müssen noch heute aufbrechen sonst ist dein Wächter korrumpiert

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:48 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sailin schluckte schwer. Was der Mann da gerade sagte ließ sie erschrecken. Das müssen wir auf jedenfall verhindern. Er darf nicht schon wieder für finstere Zwecke benutzt werden. Nicht schon wieder. Kyle schaute die junge Frau verwundert an. Sah er da wirklich Angst in ihren Augen?
Sulona schaute den Mann mit den purpurnen Haaren erschrocken an. Bitte was? Wir sollen dort hin und uns mit einem Wächter anlegen? Dort werden auch Hüterinnen sein. Nur um ihren Wächter vielleicht zu befreien sollen wir uns in die Gefahr bringen?
Sailin sah zu der schwarzhaarigen Frau. Ihr müsst mir auch nicht helfen. Wenn es sein muss gehe ich da auch alleine hin und hole Wahn da heraus.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:49 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wir brechen auf sagte der Krieger nun. Wollt ihr einen verbündeten mehr oder einen gefährlichen Feind die Wahl liegt bei euch. Mit diesen Worten lief er los. Komm Sailin. Ray sah seinen Mentor irritiert an. Dann aber schloss er sich an. Na dann Hals und Beinbruch. Befreien wir einen Wächter. Schlimmer kann es ja nicht kommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:49 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sailin folgte dem Mann und schaute zu Ray. Wenn es ihnen gelingt Wahn zu verderben dann wird es schlimmer. Das kannst du mir glauben. Und zwar viel schlimmer. Sulona schaute den dreien hinterher. Dann murrte sie kurz und folgte ihnen. Kyle schloss sich an. Als sie den Tempel verlassen hatten sah der schwarhaarige Mann zu einem Krieger. Hey Raven beweg deinen Hintern. Wir brechen auf um jemandem den Hals zu retten. Der angesprochene Rothaarige schaute auf und kam sofort angerannt. Wenn befreien wir denn?, fragte der Mann. Kurz schaute er auf Sailin. Und wer ist das? Kyle grinste kurz und legte seinem Freund eine Hand auf die Schulter. Das mein Lieber ist eine Hüterin. Und wir werden nun ihren Wächter holen. Raven schaute geschockt. Seid ihr irre? Sulona schaute zu den beiden Männern. Anscheinend schon.
Die Gruppe stieg auf mehrere Pferde. Sailin ritt bei dem sogenannten Mentor mit. Die junge Frau war sehr angespannt. Sie hoffte das sie rechtzeitig ankommen würden um Wahn zu retten. Wer bist du eigentlich? Woher weißt du meinen Namen und das alles über die Legion?, fragte die junge Frau den Mann vor sich während sie nach Nordosten ritten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:51 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Treiben. Treiben im nichts. So fühlte es sich zumindest an. Schon die ganze Zeit? Hin und wieder hörte er Stimmen. Konnte sie aber nicht zuordnen. Geister der Vergangenheit. Etwas schrie seinen Namen. Tränen liefen die Wangen einer Frau herab dessen Namen er kannte in aber zur Zeit nur flüsternd und in Gedanken aussprechen konnte. Sailin
Das schlagende Herz war schon lange verstummt. Stille hatte die Herrschaft übernommen. Doch nun war es anderes. Etwas rief nach ihm. Die Stimme einer Frau und unverständliche Worte die in seinen Kopf widerhallten. Dann gab es einen Ruck. Etwas packte ihn und zerrte ihn mit sich. Hinaus aus der Stille und den unendlichen Treiben. Es wurde feucht. Er trieb in einer leicht grünlichen Flüssigkeit. Dann schoss er nach oben dem spärlichen Licht entgegen. Sein Körper glitt aus der Flüssigkeit er krallte sich am Rande eines steinernen Beckens fest. Noch konnte er nicht viel erkennen da seine Sicht trübe war. Der junge Mann hustete und spuckte etwas Wasser aus. Die schwarzen langen Haare klebten ihm im Gesicht.
Willkommen zurück Wächter sprach eine ihm bekannte Stimme. Langsam nahmen die Konturen vor ihm schärfe an. Eine Frau lächelte ihn zu. Ihr zierliches Gesicht war von roten langen Haaren umrahmt. Ein wallendes weißes Kleid schmückte ihren schmalen Körper. Willkommen zurück mein Lieber wiederholte sie nochmals. Der junge Mann riss die Augen auf. Er kannte diese Frau doch sie war tot. Bereits vor langer Zeit gestorben so wie auch er selbst. Laree kam es flüstern über seine Lippen. Er hustete wieder. Dann zog er sich aus dem Becken. Irritiert stellte er fest das er keine Kleidung am Leib trug. Eine weitere Frau deren Gesicht er schon einmal gesehen hatte reichte ihm einen schwarzen ledernen Rock der als Traditionelle Kleidung der Wächter galt und eine schwarze Hose. Dankend nahm er die Sachen entgegen zog sich schnell die Hose über legte sich den Lederrock um die Hüfte. Aber das kann nicht sein brachte er hervor. Du bist tot. Ich sah dich sterben. Die junge Frau vor ihm lächelte. So wie auch du mein Lieber. Wir kehrten wieder um eine neue Aufgabe zu erfüllen. Diese Welt ist in Gefahr. Es liegt nun an uns ihr wieder Hoffnung zu geben. Ihr Hand berührte seine Wange auf welcher eine schmale Narbe zu erkennen war. Bitte hilf mir dabei. Alleine werde ich es nie schaffen. Mir fehlt der Beschützer an meiner Seite. Wir störten deine Ruhe weil ich wusste auf wen ich mich verlassen könnte. Du hast mich bis jetzt noch nie enttäuscht mein lieber Wächter. Der junge Mann senkte seinen Kopf. Ich konnte dich nicht retten. Laree küsste ihn kurz auf die Stirn. Du hast alles gegeben. Es ist nicht deine Schuld. Sie kniete sich zu ihm herunter und umarmte ihn sanft.
Es ist viel Zeit vergangen. Die alten Dämonen sind seid fast 50 Jahren besiegt und neu versiegelt. Der Schwarzhaarige riss die Augen auf. Warum bin ich dann hier? Er sah sich kurz um. Ein paar Frauen und Männer standen in dem Raum. Viele von ihnen hielten Stäbe in ihren Händen während die Männer düstere Masken trugen. Mehrere Statuen die eindeutig Abbilder von Hüterinnen und ihren Wächtern waren standen an den Wänden dieser Halle. Der Ort kam ihn bekannt vor und doch irgendwie fremd. Als er nach hinten blickte sah er das Becken aus welchen scheinbar gekommen war. Die Oberfläche der grünlichen Flüssigkeit schien ruhig. Nicht unweit neben dem Becken standen zwei Podeste. Einer war leer während auf den anderen eine eiserne Maske lag. Er wusste was für eine es war. Ein altes Relikt der Wächter. Doch diese Maske sah anders aus. Sie war völlig schwarz und wirkte dämonischer als jene die er zuvor gesehen hatte. Die Zeit musste einiges geändert haben. Ein ungutes Gefühl beschlich ihn. Die andere Frau trat an seine Seite. Einst war sie unter den Namen Avestia bekannt eine alte Hüterin. Er wusste es. Sie legte ihm schwarze runenverzierte Reifen um die Oberarme. Ein Teil der Traditionellen Wächterbekleidung. Nur die welche er bisher kannte waren silbern. Laree erhob sich während er sich ebenfalls aufrichtete. Ich möchte dich um etwas bitten sagte sie schließlich. Nach all dieser Zeit warst du die Person auf die ich mich am meisten verlassen konnte. Bitte mein Lieber werde wieder mein Wächter und steh an meiner Seite wie in alten Zeiten Das würde mich sehr glücklich machen. Sie fuhr ihn mit einen Zeigefinger über die Lippen als er etwas erwidern wollte. Hab keine Zweifel. Du warst stets deinen Aufgaben gewachsen und ich würde dir immer wieder mein Leben anvertrauen. Der junge Mann sah zu Boden. Viele Gedanken schossen ihn durch den Kopf. Einst war er ihr Wächter doch sie starb vor seine Augen. Später schwor er seine Treue einer anderen Hüterin. Der Frau die er von ganzen Herzen liebte. Sie ist nicht hier sprach Laree nun als hätte sie seine Gedanken gelesen. Wir konnten sie nicht zurückholen. Es tut mir wirklich Leid. Der Schwarzhaarige starrte auf seine linkes Handgelenk. Dort etwas drüber lag ein schwarzer verzierter Reif mit roten Runen. Nach einer ganzen Weile sagte er wieder etwas. Und was müsste ich dafür tun um wieder dein Wächter zu werden. Laree sah ihn nun mit einen etwas wehleidigen Ausdruck an. Hierfür müsste ich dir wieder eine Maske aufbürden. Das wäre ein notwendiges Übel. Aber vielleicht finden wir wieder einen anderen Weg wie damals. Sie lächelte wieder. Der junge Mann hob den Kopf an. Dann soll es so sein. Ich bin es dir schuldig. Laree schüttelte schnell den Kopf. Sag doch so was nicht meinte sie. Schließlich sah sie zu der anderen Frau und einen Wächter der etwas näher an den jungen Mann stand. Dann nickte sie. Der Mann mit der Maske kam auf den Schwarzhaarigen zu und legte ihm einen schwarzen eisernen Kragen um.
Ich danke dir sprach Laree und nahm die schwarze dämonisch wirkende Maske zur Hand. Dann näherte sie sich dem mittlerweile am Boden knienden Mann der die Augen geschlossen hatte. Ein Lächeln umspielte ihre Lippen doch es wirkte ganz und gar nicht mehr freundlich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:51 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sailin starrte auf die Landschaft vor sich. Das Grüne war schon längst dieser merkwürdigen Ödniss gewichen. Der Krieger vor ihr hatte kein einziges Wort gesprochen. Nach einer kleinen Weile tauchte der dunkel wirkende Tempel vor ihnen auf. Etwas entfernt brachten alle ihre Pferde zum stehen. Sailin sprang von dem Tier und schaute zu dem Tempel. Die Angst welche langsam in ihr aufgekommen war wurde immer stärker. Sie hoffte nur das es noch nicht zu spät war.
Wir sollten genau überlegen wie wir das jetzt machen, sprach Sulona. Immerhin haben wir es mit wer weiß wie vielen Hüterinnen und Wächtern zu tun. Sailin starrte noch immer auf den Tempel. Sie hatten keine Zeit für soetwas. Wahn!, rief sie kurz und rannte los. Nicht!, rief Kyle ihr noch hinterher. Doch Sailin war bereits ind en Tempel gestürmt. Die anderen rannten sofort hinterher.
WAHN!!!, schrie Sailin als sie im Tempel ankam und den jungen Mann mit geschlossenen Augen vor einer Hüterin knien sah. Die grünhaarige Frau fasste es nicht. Dort stand Laree und wollte Wahn gerade diese dämonische Maske aufsetzten. Auch wenn sie so aussah wie früher, war ihr Gesichtsausdruck nicht sehr freundlich gestimmt. Wahn, das ist eine Falle.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:52 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Als Wahn seinen Namen hörte öffnete er wieder die Augen. Das konnte doch nicht sein. Sailin? murmelte er als er die grün haarige Frau auf sich zu rennen sah. Dann riss er die Augen auf als die Maske auf ihn zu kam. Ruckartig schlug er sie mit der Hand von sich und sprang zurück. Was warum. Warum hast du mich angelogen. Laree was geht hier vor? Plötzlich packten ihn zwei Männer und hielten ihn fest. Lass es mich einfach zu Ende bringen Wahn. Kurz sah sie zu Sailin. Er gehört mir und du wirst ihn mir nicht nochmal wegnehmen. Dazu wird es nicht kommen knurrte der Krieger und schoss nach vorne. In seiner Hand erschien ein dunkles Messer welches er nach Laree warf. Die Hüterin wich aus und fauchte wie ein getroffenes Tier dabei lies sie die Maske fallen die nun scheppernd auf den Boden fiel. Die Aufmerksamkeit der beiden Männer war für kurze Zeit auf den dunklen Krieger gerichtet so das Wahn es schaffte sich ruckartig zu befreien und sie von sich zu schleudern. Ray und die anderen bekamen es nun mit gleich zwei Hüterinnen zu tun und ihrer Wächter. Der Grünhaarige schleuderte seine Messer nach ihnen während die anderen ihm Deckung gaben. Wahn entriss einen der Männer einen Speer und begab sich in Kampfposition. Was geht hier verdammt nochmal vor? knurrte er.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:54 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sulona hatte ihren Bogen gespannt und schoss ihre Pfeile ab. Raven stand vor ihr und nahm es mit einem der Wächter auf. Währenddessen funkelten Kyles Hände rot auf. Mehrere Flammenkugeln schossen auf den zweiten Wächter zu. Sailin lief weiter zu Wahn. Ihre Hände glühten kurz blau auf als sie mehrere Eisgeschosse auf einen der beiden Männer bei Wahn schoss. Schwer getroffen ging dieser zu Boden. Die junge Frau erreichte Wahn. Kampfbereit stellte sie sich neben ihn und schaute zu Laree. Die Hüterin und ehemalige Freundin so zu sehen tat Sailin im Herzen weh. Wahn wir müssen erst hier weg, dann erklären wir es dir. Doch wisse eins das ist nicht die Laree, welche wir kennen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:54 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Schnappt sie euch! rief Laree nun wütend auf. Tötet die Hüterin und bringt mir den Wächter. Nun sah Wahn fassungslos in Larees Richtung. Er hatte begriffen. Dann musst du erst an mir vorbei sagte er scharf. Als die ersten Männer angriffen nutzte Wahn den Speer um sich Platz zu schaffen. Er beförderte mit ein paar schnellen Hieben gleich drei Wächter zu Boden. Ray blieb kurz stehen und sah fassungslos zu ihm. Wow kämpfen kann er ja. Keine Heldentaten Wahn brachte der dunkle Krieger hervor. Raus hier sofort. Als sich weitere Wächter und Hüterinnen und deren Gehilfen näherten beförderte der Schwarzhaarige einen weiteren zu Boden trat dann aber den Rückzug an. Der dunkle Krieger packte Ray am Kragen und zerrte ihn mit sich. Als die Feinde die Verfolgung aufnehmen wollten, rannten sie so schnell wie möglich zu den Pferden. Der Krieger drückte Wahn ein paar Zügel in die Hand von einen Pferd das er mit sich geführt hatte. Hinter sich hörten sie noch die Hüterin wütend aufschreien. Dann hatten sie den Tempel hinter sich gelassen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:54 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Sulona ritt hinter dem schwarzhaarigen Wächter. Die junge Frau schaute ihn musternd an. Sein Kampfstil war nicht zu verachten. Kurz sah sie zu Sailin. Er war also ihr Wächter? Doch was hatte diese rothaarige Frau gesagt? Sie hätte sie ihm weggenommen? Wieder richtete Sulona ihren Blick auf diesen Wahn. Ob es wirklich klug war ihn nun auch in die Feste zu nehmen? Was wenn dieses ganze Getue im Tempel nur gespielt war um die beiden in ihre Nähe zu bringen?
Kyle schaute kurz zu ihrem Mentor. Er fand es sehr seltsam das der Mann sowohl Sailins Namen als auch den von diesem Wahn kannte. Der Magier schaute zu dem Wächter. Nun hatten sie anscheinend einem geholfen nicht verdorben zu werden. Doch was würde nun werden? Was wenn es gar nicht an den Masken lag und die Wächter und Hüterinnen schon von anfang an so waren? Kurz kramte Kyle ind er Satteltasche. Nach kurzem Suchen hatte der Mann einen braunen langen Umhang herausgeholt. Diesem reichter er beim reiten dem Wächter rüber. Zieh das lieber an. Nicht jeder sollte gleich diese Wächterklamotten sehen. Das Sorgt nur für Unruhen. Der schwarzhaarige Mann sah ihn kurz verwirrt an. Dann aber zog er den Umhang an.
Raven schaute den Wächter einfach die ganze Zeit an. Er wusste nicht so Recht was er davon halten sollte. Dieser Wächter schien einiges drauf zu haben. Schließlich hatte er gleich mehrere Gegner zu Boden ringen können.
Nach einer Weile erreichte die Gruppe die Feste. Kaum durch die Tore geritten folgten sie der Strasse und hielten an einem größeren Gebäude. Neben diesem stand der Tempel.
Sailin stieg vom Pferd und schaute zu Wahn. Der Mann schien wie auch sie vor kurzer Zeit völlig verwirrt zu sein und schaute sich erstaunt um. Wahn, sagte Sailin und rannte einfach zu ihm und umarmte den Mann. Sulona betrachtete die Szene argwöhnisch. Das war ihrer Meinung nach ein komisches Verhalten zwischen der Hüterin und dem Wächter.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:55 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Wahn verstand nicht wirklich was hier vor sich ging. Wächter die für Unruhen sorgten Das Zeichen der Legion überall in dieser Stadt? Als Sailin ihn in die Arme fiel versuchte er das Drumherum für eine Weile zu vergessen. Er erwiderte ihre Umarmung und küsste sie auf die Stirn. Ich habe das echt noch geglaubt was Laree mir sagte. Ich dachte ich sehe dich nie wieder. Er seufzte und griff sich kurz an die Brust. Mit einem schien die Hüterin aber nicht gelogen zu haben. Sein Herz war stumm. So allmählich kapier ich gar nichts mehr sagte er müde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:55 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Das habe ich auch gedacht. Sailin sah Wahn an. So ganz habe ich das auch noch nicht verstanden. Nur das die Hüterinnen und ihre Wächter verdorben werden und dann das Land tyrannisieren. Sie haben mich auch einfach geholt und wollten mir so ein Diadem aufsetzten. Ich fand das komisch und bin geflohen. Diese Leute hier fanden mich. Sailin zeigte auf die bei ihnen stehenden und vorallem auf den Mann mit den purpurnen Haaren. Sie sagten mir was passiert war und das dir das gleiche drohen würde. Deswegen sind wir gleich gekommen.
Sulona hielt noch immer ihren Bogen in der Hand. Ich trau dem ganzen noch immer nicht, sagte sie schließlich. Ich finde es gefährlich wenn wir sowohl eine Hüterin als auch einen Wächter hier haben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:55 
Offline
Schattenlord
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 19418
Wohnort: Vorm Pc
Geschlecht:
Der Krieger schüttelte den Kopf. Von ihnen geht keine Gefahr aus. Beruhigt euch also etwas. Aber sie haben Recht setzte er an. Wächter und Hüterinnen würden hier nur Panik auslösen. Der Mann sah zu einen Legionsmitglied neben sich. Kyle würdest du dich bitte darum kümmern das er andere Kleidung erhält. Achja und nimm ihm auch gleich diesen Kragen ab. Sollte er sich nicht einfach öffnen lassen dann halt mit Gewalt. Nun wandte er sich an Wahn. Keine Angst er ist umgänglicher als die meisten hier. Geh nur mit ihm.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungeborenes Land
BeitragVerfasst: 30. Okt 2014 21:56 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15575
Geschlecht: weiblich
Kyle nickte und bedeutete Wahn ihm zu folgen. Sailin schaute ihn kurz fragend an. Der Mann nickte und so lief die junge Frau auch mit. Kyle führte die beiden in ein Zimmer in dem größeren Gebäude. Während sich Wahn auf einen Stuhl setzten sollte damit Kyle den Kragen abmachen konnte, setzte sich Sailin auf das Bett. Gespannt schaute die junge Frau zu wie der Mann sich an dem Kragen zu schaffen machte. Ich muss sagen ihr seht nicht wirklich aus wie eine Hüterin und ein Wächter. Wenn man mal davon absieht das diese Klamotten das schon aussagen., fing Kyle an. Du bist hier in einer der Feste der schwarzen Legion im Land Nerevar. Es ist ziemlich weit entfernt von Antarres. Die Menschen dort wissen nicht mal das dieses Land hier existiert. Wie dir die Miss da ja bereits gesagt hat sind Hüterinnen und ihre Wächter hier ungern gesehen. Das liegt daran das sie verdorben sind und alles tyrannisieren. Sie stehen im Dienste des Imperators. Wenn jemand nicht nach seinem Willen agiert wird er gnadenlos hingerichtet. Die Hüterinnen helfen dem Imperator seine Macht weiter auszubreiten und Angst und Schrecken zu schüren. Kyle fluchte kurz. Dieses Ding sitzt wirklich fest. Der Mann nahm einen Dolch zur Hand und versuchte mit diesem den Kragen aufzubrechen. Mit einem lauten Knacken gab dieser schließlich nach. Als Kyle den Kragen abnahm sah er das er den schwarzhaarigen Mann vor sich etwas mit dem Dolch geschnitten hatte. Verzeih wenn ich dir da gerade wehgetan habe. Ließ sich leider nicht vermeiden. Der Mann nahm den Kragen und öffnete die Tür. Kurz ging er nach draußen. Dann kam Kyle mit mehreren Sachen in den Händen wieder. Kurz reichte er Wahn die Sachen, dann klebte er dem jungen Mann noch ein Pflaster auf die kleine Wunde. Kyle lehnte sich an die Wand und schaute schließlich zu Wahn, welcher noch immer auf dem Stuhl saß. Ich hoffe die Sachen sagen zu. War das beste was ich so schnell finden konnte.

Sulona sah zu dem Krieger. Woher willst du wissen das sie keine Gefahr sind? Bisher waren es alle Hüterinnen und ihre Wächter. Warum sie nicht auch?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 596 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker