When Darkness Falls

Rpg Forum
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017 02:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1217 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7666

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:18 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Als Boyd sich auf Reynna konzentrierte richtete Wahn sich langsam auf und versuchte dabei keinen Laut zu machen. Ihm tat fast alles weh denoch kam er auf die Beine. Dann packte er Boyd an der Schulter und riss ihn herum. Du hast dich mit den falschen angelegt Mistkerl. In diesen Moment schlug Wahn die Krallen seiner Rechten in Boyds Oberkörper und begann ihm die Kraft in großen Mengen herauszuziehen. Nach einer weile färbten sich die weißen Haarsträhnen Wahns wieder schwarz. Er schien an Kraft zu gewinnen. Während Boyd sie verlor.

Orcalus schüttelte den Kopf. Da hast du wohl recht. Ich weiß nicht wirklich was wir tun sollten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:18 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Was zum.., keuchte Boyd und starrte Wahn fassungslos an. Der Mann ließ Reynna los. Das Mädchen fiel auf den Boden und rutschte erstmal ein paar Meter nach hinten. Ihre Seite und der Hals taten weh. Ihr Blick blieb auf Boyd hängen. Dieser schien irgendwie schwächer auszusehen. Was tust du?, keuchte er.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:19 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Mir das zurückholen was mir gehört sagte Wahn scharf und riss dann eine Krallen aus den Mann. Er hatte gespühr das er dem Mann ncoh viel mehr als nur die Kraft die er ihm einst stahl genommen hatte. War er dazu nun fähig? Sich an der Kraft anderer komplett zu bedienen ums ich zu heilen. SIe damit auch zu töten? Er schüttelte den Kopf. Dann senkte er die Hand. Verschwinde von hier Narr. Diese Mächte sind nicht für dich. Du kannst sie nicht kontrollieren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:19 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Boyd konnte kaum noch stehen. Der Mann starrte Wahn an. Wie war das nur möglich? Ohne weiter zu überlegen trat er aus dem Zimmer. Wir werden uns noch wiedersehen, knurrte Boyd und lief den Gang runter. Dabei musste er sich an der Wand abstützen.
Reynna hielt sich den Hals und schaute zu Wahn. Der Mann sah wieder so gesund aus. Was ist da passiert?, fragte das Mädchen verwirrt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:19 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Nero sah verwirrt Boyd hinterher. Er war bereits in Kampfhaltung gegangen. Nun lies er wieder locker. Wahn hatten seinen Blick ebenfalls in die Richtung gewandt. Ich habe mir einfach die Kraft Animas die er mit dem Ritual damals dir genommen hat zurückgeholt. Und vermutlich noch ein Teil seiner eigenen. Weswegen er nun geschwächt ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:19 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Reynna sah ihn etwas verwirrt an. Sowas kannst du?, fragte sie den jungen Mann. Hinter dem Bett hörte man eine Bewegung als Sailin sich langsam aufrichtete. Aua, hörte man nur von ihr, als sie dasass und sich den Kopf rieb.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:20 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Wahn lief zu Sailin. und kniete sich zu ihr hinunter. Alles ok bei dir Kleines fragte er besorgt
Boyd hatte sie hart erwischt aber es machte den Anschein das ihr nichts schlimmes passiert war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:20 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Es geht schon, sagte Sailin und nahm ihre Hand runter. Dann starrte sie Wahn kurz erstaunt an. Du stehst? Und deine Haare sind wieder alle schwarz. Gehts dir etwa wieder besser? Aber wie?, fragte sie verwirrt. Kurz sah sie an Wahn vorbei. Boyd war nicht mehr zu sehen. Was? Wo ist der Kerl?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:20 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Wahn schüttelte den Kopf. Wir gehn erst einmal zu den anderen. Dann erklär ich was passiert ist. Er half Sailin beim Aufstehen. Gemeinsam liefen sie in die Hauptthalle des Tempels. Als sie dort aufschlugen dun die anderen Wahn stehen und laufen sahen wurden die Blicke groß. Das gibts doch nicht brachte Diablo hervor. Da steht er wieder. Und er sieht auch sont recht gesund aus fügte Sengerath hinzu. Orcalus nickte anerkennend. Immer wieder für eine Überrschung gut. Wie kommt es fragte er dann. Wahn deutete eine kurze Verbeugung an worauf Orcalus nur amüsiert den Kopf schüttelte. Dieser Boyd war heir und ich hab mir die Kraft von ihme infach zurückgeholt. Ich muss gestehen eigendlich meide ich es Todesmagie einzusetzen aber in diesen Falle war sie äußerst hilfsreich.
Und dieser Boyd ist nun weg und scheint seinerseits sehr geschwächt zu sein fügte Nero hinzu. Hat er verdient.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:20 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Sailin sah Wahn an. So hat er das also gemacht gehabt. Boyd also, sagte Aldor und sah zu Wahn. Schön das es dir wenigstens wieder gut geht. Reynnas Vater hätte sich nicht verzeihen können wenn der junge Mann bleibenden Schaden davon getragen hätte.
Leiana sah zu Wahn. Das ist wie immer perfektes Timing von dir. Meinst du, du könntest uns bei einem kleinen Problem helfen Wahn? Der Klauenturm muss endlich zerstört werden. Doch wir wissen nicht wie wir das am besten tun. Wir können nicht die Stadt unbeaufsichtigt lassen, da wir nicht wissen was der Feind plant.

Boyd lief durch die Gassen in der Stadt. Sein Ziel war der Stadtrand. Der Mann kam nur langsam voran da ihm eindeutig nicht mehr viel Kraft übrig geblieben war. Dieser verdammte Kerl. Irgendwann wird er dafür bezahlen, knurrte Boyd.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:20 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Wahn kratzte sich am Kinn. Ich kann höchstens anbieten Mal die Lage auszukundschaften. Als Orcalus ihn mit einen seltsamen Blick bedachte schüttelte er gleich den Kopf. Dabei halte ich mich natürlich aus kämpfen raus und wennich weit genug oben fliege, werden sie mich nicht bemerken. Dann kann ich euch sagen was wir tun könnten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:21 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Leiana sah kurz zu den anderen dann nickte sie. Das würde uns auf jedenfall weiterhelfen. Aber übertreibe es nicht Wahn. Bis vor paar Minuten lagst du noch flach. Sailin sah zu Wahn. Sei ja vorsichtig, murmelte sie leiser. Die junge Frau bekam doch gerade etwas Angst um ihn. Was nach allem was die letzte Zeit vorgefallen war einfach kein Wunder war.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:21 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Wahn wusste nicht wie lange er schon unterwegs gewesen war. Das Zeitgefühl hatte er aus den Augen verloren. Er flog sehr hoch so das er ein wenig mit dem Wind zu kämpfen hatte doch mit dem zweiten paar Flügel war dies kein größeres Problem für ihn. Bald schon tauchte der Klauenturm vor ihm auf. Das Zeil war es jetzt unbemerkt ein paar Informationen aufschnappen zu können und sich von der Lage ein Bild zu machen. Wahn sah oben im Turm ein Licht brennen. Es konnte wohlmöglich von ein paar Fackeln stammen. So leise wie es ihm möglich war näherte er sich dem Fenster und krallte sich in der Nähe in der Wand fest so das er hindurchspähen konnte aber nicht gleich gesehen wurde. In den Raum befanden sich tatsächlich Sato Abaddon und Margaroth.Sato schein genervt zu sein. Er lief ihm Raum auf und ab so das Wahn doch mal den Kopf wegziehen musste um nicht zu reskieren endeckt zu werden. Noch dazu vermied er hektische Bewegungen. Sonst könnte wohlmöglich etwas Stein unter seinen Krallen abröckeln und ihn ebenfalls verraten.
Ach was weiß denn ich knurrte Sarto Abaddon an. Ich habe doch auch nicht mit so etwas gerechnet.
Ich dachte du bist der Imperator warum also sollten sie sich einfach anderen Befehlen beugen beharrte der Dämonenlord. Sato schüttelte den Kopf. Das ist es ja was mich stutzig macht. Meine Leute würden sich mir nie wiedersetzen also muss es etwas ernstes sein. SIeht eher so aus als wurdest du deinen Amt einfach enthoben sprach Abaddon nun. Ohne Grund würde eine ganze Armee nicht einfach abgezogen werden. Auf jeden Fall stehen wir nun dumm da sollte der Feind auf die Idee kommen uns anzugreifen mit so vielen Leuten weniger. Sato funkelte sein Gegenüber an. Sie wissen es nicht und das muss auch so bleiben. Der weißhaarige sah zum Fenster. Was zum gab er erschrocken von sich als er einen Schatten endeckte. Whan bewegte sich nun schnell udn Steine bröselten herab. Sofort rannte Sato zum Fenster. Man konnte Whan noch davor fliegen sehen als er umdrehte und davon schlug.
Abaddon knurrte wütend. Verdammt holt den Kerl vom Himmel. Er darf nicht wieder in Sanctaris ankommen. Er wird uns verraten. Sato schüttelte den Kopf. Dazu ist es nun zu spät. Den kriegst du nciht mehr. Das war Anima. Nur warum verdammt noch Mal ist der Kerl wieder aktiv? er sah nun zu Margaroth. Wo steckt dieser Boyd? fragte er nun scharf.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:21 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Margaroth sah Sato an. Ich habe keine Ahnung. Der Kerl ist verschwunden um wieder Dummheiten anzustellen. Und ich fürchte sogar fast das Anima dank einer dieser Dummheiten wieder fit ist. Es wäre für Boyd besser er lässt sich hier nicht blikcen. Sonst dreh ich ihm den Hals um, knurrte Margaroth. Der Mann verschränkte die Arme vor der Brust. Wenn Anima alles gehört hat, dürften wir mit einme Angriff rechnen. Das gefiel Margaroth nicht. Nicht nur das die Imperialen mit einem mal abgezogen wurden, nun auch noch Anima.

Es war dunkel. Sie konnte nichts sehen. Immerwieder klopfte sie gegen die harten Wände, welche sie umgaben. Ihre Finger schmerzten bereits. Sie wollte dort raus. Die Luft fühlte sich so dünn an. Langsam fiel ihr das Atmen immer schwerer. Laut schrie sie auf. Doch weder auf das Schreien noch auf die Klopfgeräusche hörte jemand. Sie war alleine und kam nicht aus der Dunkelheit heraus.
Sailin erwachte schweißgebadet. Sofort richtete sie sich auf. Zitternd sass die junge Frau da und schaute auf ihre Hände. Nochimmer zierten kleine Pflaster ihre Finger. Diese taten nicht mehr weh, doch waren die Spuren durch den harten Stein noch immer sichtbar. Es waren zwar schon einige Tage vergangen seidem Evan sie in den Sarg gesperrt hatte, doch Sailin fühlte sich als ob es erst gerade eben geschehen war. Die junge Frau wischte sich den Schweiß von der Stirn und stand auf. Als sie am Fenster vorbeilief schaute Sailin kurz hinaus. Sie fragte sich wielange sie geschlafen hatte. Es konnte jedenfalls nicht allzulange gewesen sein. Noch immer war sie einfach nur müde. Kurz schaute sich Sailin im Zimmer um. Neben dem Bett stand ein kleiner Nachtisch. Auf diesem lag ein Reif. Er war dunkel und hatte kaum sichtbare Runen darauf. Wahns Wächterrelikt war wiedereinmal in ihrem Besitz. Wie schon so oft vorher. Es sollte wohl einfach nicht sein. Eine Weile schaute Sailin den Reif an, dann verließ sie das Zimmer.
Die junge Frau machte sich auf den Weg zum Tempel. Dort fragte sie ob bereits etwas von Wahn gehört wurde. Als die vier Bundmitglieder dies verneinten verließ Sailin wieder den Tempel. Während sie durch die Strassen lief kam die junge Frau an einer Gruppe Menschen vorbei. Sie waren so sehr in ihr Gespräch vertieft das sie die Hüterin nicht bemerkten. Miss Leiana und dem Drachenblut geht es wieder besser, aber der Hüterin haben wir das nicht zu verdanken., sagte eine ältere Frau. Eine zweite nickte. Ja, ich habe gehört das Herr Llael und ein anderer das Gegenmittel besorgt haben. Ein Mann sah zu den beiden Frauen. Jetzt meckert doch nicht so rum. Die Hüterin hat sicher getan was sie konnte. Das hat sie bisher immer. Ihr seid echt mit nichts zufrieden. Die beiden Frauen sahen ihn an. Sie hat sich einen ganzen Tag aus dem Staub gemacht und nichts getan. Was wäre geschehen wenn in der Zeit die beiden Mitglieder des Bund gestorben wären. Daran hat die Hüterin nicht gedacht. Sailin lief weiter. Sie wollte nicht hören worüber sich die Menschen noch unterhielten.
Sailin setzte sich auf die Zinne einer der vielen Mauern und starrte einfach geradeaus über die Stadt. Was die Leute sagten traf Sailin hart. Hatte sie eigentlich gehofft das sich das alles erledigt hatte, doch Getuschel würde es wohl immer geben. Nach allem was geschehen war fühlte sich die junge Frau einfach nur schwach und wirklich zu nichts nütze. Was hatte sie die letzte Zeit den schon groß helfen können? Llael und Raven haben sich in große Gefahr gebracht um an das Gegenmittel zu kommen, nur weil sie nicht helfen konnte. Reynna wurde wegen ihr schwer verletzt und wäre beinahe gestorben. Wahn hatte soviel durchleiden müssen ohne das sie es mitbekommen hatte. Und einer der Männer, welche immerwieder für dieses ganze Chaos und den Schmerz sorgte war ihr Vater. Was die Menschen darüber wohl denken würden? Sailin fühlte sich irgendwie nicht mehr würdig das Amt der Hüterin inne zu haben. Im Moment wusste sie einfach nicht was sie tun sollte.

Reynna lief mit Nero etwas durch die Stadt. Noch immer hatte das Mädchen einen kleinen Verband um den Oberkörper. Doch die Schmerzen waren wenigstens fast weg. Reynna sah Sailin auf einer Mauer sitzen. Die Hüterin schien ziemlich abwesend zu sein. Du hast Recht, sagte das Mädchen zu Nero. Dein Vater ist nett. Jetzt wo ich ihn besser kenne hab ich keine Angst mehr vor ihm. Reynna lächelte Nero an. Ob dein Vater meinem noch sehr böse ist? Ich meine er musste ja die Platten anbringen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das dunkle Blut
BeitragVerfasst: 12. Nov 2017 14:21 
Offline
Hüterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 15813
Geschlecht: weiblich
Nero sah nach oben als ein paar Leute um sie herum dies ebenfalls taten. EIn Schatten zog vorbei als ein Dämon mit zwei paar Schwingen über ihnen hinwegflog. Noch immer waren die Leute unsicher wenn sie Anima erblickte der sich nun wieder frei in der Stadt bewegte. Sie tuschelten miteinander. Bei einigen lag Furcht im Blick. Anima bewegte sich sehr schnell in Richtung stadtzentrum. Nero sah zu Reynna. Vater ist wieder da. WIr sollten zurück zum Tempel. Unterwegs meinte er noch. Mach dir keine Sorgen er nimmt das deinen Vater nicht übel was geschehen ist.

Wahn landete vor den Treppen des Tempels wo einige Leute die dort standen einfach erschrocken zur Seite sprangen. Kurz schire eine Frau auf. Ihr Gemahl zog sie einfach weg. Wahn versuchte das zu ignorieren und richtete sich auf. Die Wachen ließen ihn passieren. Vor dem Bund deutete Wahn kurz eine Verbeugung an. Da niemand mehr von dem ausenstehenden Volk hier war verwandelte er sich zurück. Gerade kamen Nero und Reynna an und auch Sailin betrat den Saal. Ehrenwerte Bundmitglieder begann Wahn und Orcalus machte eine Abweisende Geste. Hör auf damit dir scheint es ja echt wieder besser zu gehen sagte das Drachenblut amüsiert.
Wahn nickte. Ich komme mit guten Nachrichten. Die Imperialen haben sich aus den Klauenturm zurückgezogen. DIe größte Armee ist damit kein Hindernis bei einen Angriff. Den fürchten sie soagr gerade. Nur Sato st vom Imperium da geblieben und er scheint es selbst nicht so recht verstehen zu können was da passiert ist. Es scheint als habe jemand anderes die Kontrolle über die Imperialen übernommen. Wie dem auch sei sie haben mich zwar noch gesehen aber wenn wir jetzt zuschlagen können wir den Turm einreißen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1217 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker